ADAC Camper des Jahres 2024 – der Wettbewerb für Wohnmobil-Fans

Beim "Camper des Jahres" müssen Wohnmobil-Fahrende ihr Können hinterm Lenkrad unter Beweis stellen
Beim "Camper des Jahres" müssen Wohnmobil-Fahrende ihr Können hinterm Lenkrad unter Beweis stellen© Thomas Banneyer

Sie bleiben beim Rangieren Ihres Wohnmobils selbst in den engsten Gassen gelassen? Sie kennen sich mit den Verkehrsregeln für Wohnmobile aus und grillen auch unter Ablenkung die perfekte Bratwurst? Dann bewerben Sie sich für den Wettbewerb "ADAC Camper des Jahres 2024" und gewinnen Sie eine Traumreise mit dem Camper. Die wichtigsten Infos.

  • Fahrsicherheit und Spaß stehen im Vordergrund

  • Regionale Vorrundenwettbewerbe in ganz Deutschland

  • Direkt zur Online-Bewerbung für 2024

Worum geht es beim Wettbewerb "ADAC Camper des Jahres 2024"?

Wer kennt und fährt sein Wohnmobil am besten? Wer weiß genau, wie sich das eigene Wohnmobil in verschiedenen Situationen verhält? Neben einer großen Portion Spaß steht beim "ADAC Camper des Jahres 2024" die Fahrsicherheit im Vordergrund. Denn der Campingtrend ist ungebrochen – immer mehr Wohnmobile sind auf den Straßen unterwegs. Umso wichtiger, das eigene Fahrzeuge gut zu kennen und sich hinterm Steuer sicher zu fühlen.

Das war der "ADAC Camper des Jahres 2023" ∙ Bild/Video: © ADAC Hansa e.V.

Wer kann beim "ADAC Camper des Jahres 2024" teilnehmen?

Beim "ADAC Camper des Jahres" können alle teilnehmen, die über 18 Jahre alt sind und einen gültigen Führerschein sowie ein fahrtüchtiges Wohnmobil besitzen. Selbstverständlich darf sowohl bei der Vorrunde als auch im Finale eine Begleitung mitgebracht werden – schließlich fährt man auch im Campingurlaub selten vorne allein.

Ein aufgebautes Wurfzelt auf Zeit wieder einbauen? Das kann Nerven kosten!© Thomas Banneyer

Wann und wo kann ich mich für den "ADAC Camper des Jahres 2024" bewerben?

Die Online-Anmeldung für die regionalen Vorrunden des "ADAC Camper des Jahres 2024" ist ab sofort möglich. Wählen Sie in der nachfolgenden Tabelle die Vorrunde in Ihrer Nähe und melden Sie sich über den passenden Link auf der rechten Seite an.

Termine

Bundesland

Adresse

Zur Bewerbung

29. März 2024

Schleswig-Holstein

ADAC Fahrsicherheitsanlage, Dorfstr. 1, 24220 Boksee

Bewerbungsfrist beendet

28. April 2024

Nordrhein-Westfalen

ADAC Fahrsicherheitszentrum, Elfgener Dorfstraße 1, 41515 Grevenbroich

Bewerbungsfrist beendet

28. April 2024

Baden-Württemberg

Verkehrsübungsplatz Kirchheim/Teck, Birkhau 2, 73230 Kirchheim unter Teck

Bewerbungsfrist beendet

3. Mai 2024

Bayern

ADAC Fahrsicherheitszentrum, ADAC-Nordbayern-Straße 1, 96132 Schlüsselfeld

Bewerbungsfrist beendet

5. Mai 2024

Hamburg

ADAC Fahrsicherheitszentrum, ADAC-Straße 1, 21409 Embsen (Lüneburg)

Bewerbungsfrist beendet

17. Mai 2024

Rheinland-Pfalz

ADAC Fahrsicherheitsanlage, Hans-Böckler-Straße 7, 56070 Koblenz

Bewerbungsfrist beendet

17. Mai 2024

Berlin/Brandenburg

ADAC Fahrsicherheitszentrum, Am Kalkberg 6, 14822 Linthe

Bewerbungsfrist beendet

26. Mai 2024

Niedersachsen

ADAC Fahrsicherheitszentrum, Hermann-Fulle-Straße 10, 30880 Laatzen (Hannover)

Bewerbungsfrist beendet

15. Juni 2024

Bremen

ADAC Fahrtrainingsanlage, Adam-Smith-Straße 7, 28307 Bremen

Anmeldung

28. Juni 2024

Thüringen

ADAC Fahrsicherheitszentrum, Gebreitestraße 2, 99428 Nohra (Grammetal bei Weimar)

Anmeldung

29. Juni 2024

Baden-Württemberg

Turniergelände des MSC Grötzingen, Bruchwaldstraße 70, 76229 Karlsruhe

Anmeldung

5. Juli 2024

Hessen

ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main, ADAC Gründautalring 1, 63584 Gründau

Anmeldung

6. Juli 2024

Mecklenburg-Vorpommern

Haedgehalbinsel (Stadthafen), 18055 Rostock

Anmeldung

20. Juli 2024

Baden-Württemberg

ADAC Fahrsicherheitsanlage, Zum Verkehrsübungsplatz 3, 79206 Breisach am Rhein

Anmeldung

Was kann ich beim "ADAC Camper des Jahres 2024" gewinnen?

Auf den Gewinner im Finale auf dem "Caravan Salon" in Düsseldorf wartet ein echter Hauptgewinn: eine Traumreise mit dem Camper im Wert von mehreren Tausend Euro.

Niemand geht leer aus: Sowohl die Teilnehmer der regionalen Vorrunden als auch die Final-Teilnehmer erhalten attraktive Camping-Preise.

Wie ist der Wettbewerb aufgebaut?

Zunächst melden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine regionale Vorrunde an. Diese werden, je nach Standort, vom jeweiligen ADAC Regionalclub und einem ADAC Fahrsicherheitszentrum durchgeführt. Die Gewinner der regionalen Vorrunden erhalten neben attraktiven Preisen ein Teilnahmeticket für das bundesweite Finale auf der großen Messe "Caravan Salon" in Düsseldorf am Samstag, 7. September 2024. Auf die Gewinnerin oder den Gewinner wartet eine Traum-Campingreise im Wert von mehreren Tausend Euro.

Welche Aufgaben müssen beim "ADAC Camper des Jahres" bewältigt werden?

Realistische Situation aus dem Camping-Alltag: Beim "Camper des Jahres 2023" mussten die Finalistinnen und Finalisten ihre Pack-Künste auf Zeit unter Beweis stellen© Thomas Banneyer

Bei der regionalen Vorrunde absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst ein Wohnmobil-Fahrsicherheitstraining, durchgeführt von ADAC Fahrtrainern auf einem ADAC Fahrsicherheitsgelände. Im Anschluss an das Training gilt es, in verschiedenen Camping-Disziplinen das eigene Können und Wissen unter Beweis zu stellen.

In der Endrunde auf dem Caravan Salon in Düsseldorf warten auf die Finalistinnen und Finalisten erneut verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Fahrpräzision, Geschicklichkeit und Camping-Wissen.

Das war der "ADAC Camper des Jahres 2023"

Beim Finale in Düsseldorf kamen die Finalistinnen und Finalisten in sechs Disziplinen ordentlich ins Schwitzen. Gefragt waren vor allem Allrounder-Fähigkeiten: Bei der ersten Fahrübung galt es, Parcour-Stangen so eng zu stellen, dass das Wohnmobil mit möglichst wenig Abstand noch hindurch passt. Bei der zweiten Prüfung sollten die Camper mit dem Vorderrad punktgenau auf einem Klebezettel zum Stehen kommen. In der dritten Fahrdisziplin musste eine vorgegebene Entfernung rückwärts mit dem Fahrzeug zurückgelegt werden.

Doch auch typische und untypische Probleme, mit denen man auf dem Campingplatz konfrontiert werden kann, wurden in Wettbewerben simuliert. In der "Fun-Challenge" packten die Finalistinnen und Finalisten eine Camping-Kiste, bauten ein Zelt auf und stellten in einem Quiz ihr Camping-Wissen unter Beweis.

René Wittwer und Brita Carlsen aus Niedersachsen (mit Gewinnertafel in der Mitte) gewann im September den "ADAC Camper des Jahres 2023" und sicherte sich eine USA-Campingreise im Wert von mehr als 8000 Euro© Thomas Banneyer

Am Ende hatte René Wittwer mit seiner Begleitung Brita Carlsen die Nase vorn. Der IT-Consultant aus Buchholz in der Nordheide (Niedersachen) besitzt erst seit 2022 ein eigenes Wohnmobil und hatte sich beim Vorentscheid in Lüneburg für das Finale auf dem Caravan Salon qualifiziert. Neben dem Titel "ADAC Camper des Jahres" gewann Wittwer eine 14-tägige Campingreise durch die USA im Wert von 8000 Euro.

Den zweiten Platz belegte Thomas Müller aus Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen). Dritter wurde Thomas Petrick aus Hofheim im Taunus. Silber- und Bronzemedaille erhielten einen Gutschein von AL-KO in Höhe von 2000 bzw. 1000 Euro.