Ein rotes Stück Fernsehgeschichte: Baywatch-Badehose ersteigert

© Adobe Stock Diego Gomez

Die wohl heißeste Badehose der ’90er Jahre wurde versteigert – und den Zuschlag für die Original David Hasselhoff-Badehose aus der TV-Serie Baywatch bekam das BikiniARTmuseum in Bad Rappenau. Unvergessen bleiben den Fernsehzuschauern zwischen 1989 und 2001 die legendären Zeitrafferaufnahmen von Mitch und seinem Team in ihren minimalistischen Rettungsschwimmer-Uniformen, bestehend aus Badehose, Badeanzug und Rettungsboje. Immer wachsam und im Einsatz, um Menschen aus gefährlichen Situationen zu retten – quasi als Pannenhelfer der Meere.

Dreamteam: Mitch Badehose und C. J. Badeanzug

Versteigert wurde die rote Baywatch-Badehose mit Autogramm von David Hasselhoff in Dallas für 3.000 Dollar – ein fairer Preis für ein großes bzw. rotes Stück Fernsehgeschichte, an das wir uns gerne zurückerinnern. Übrigens ist die Mitch Buchannan-Badehose im BikiniARTmuseum nicht das einzige Sammlerstück aus der Baywatch-Collection – im letzten Jahr ersteigerte das Museum auch den Badeanzug von C. J. Parker. Ebenfalls eine legendäre Rolle, die Pamela Anderson international zum Star machte.

Nicht nur was für Baywatch-Fans – im BikiniARTmuseum gibt es noch weitere berühmte Bademoden zu entdecken, darunter auch ein Badeanzug von Marilyn Monroe. Also wer am Wochenende oder in den Osterferien noch nichts vorhat sollte unbedingt mal vorbeischauen.

Über Ostern können Besucherinnen und Besucher das Oster-Special im Museum nutzen, es ist bis zum 7. April gültig: 25 EUR für 4 zahlende Personen (Kinder bis 7 Jahre frei). Achtung: Montag und Dienstag hat das Museum geschlossen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?