ADAC Mobilitätsindex für Hessen und Thüringen

Nach der Wiedervereinigung hat Thüringen von Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur profitiert
Nach der Wiedervereinigung hat Thüringen von Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur profitiert© Shutterstock/Andreas Zerndl

Der Verkehr in Deutschland ist in den vergangenen Jahren nicht nachhaltiger geworden. Positive Entwicklungen in einigen Bereichen wurden von negativen in anderen kompensiert. Dies zeigt der neue ADAC Mobilitätsindex, den der ADAC vorgestellt hat.

So entwickelt sich der Mobilitätsindex für Thüringen

In Thüringen ist es gelungen, die Nachhaltigkeit der Mobilität zu verbessern. Der Landesindex erreicht einen Wert von 104 Punkten. Somit gehört Thüringen zu den Bundesländern, die im Gegensatz zum Bund besser abschneiden als 2015.

Mehr Infos zum ADAC Mobilitätsindex in Thüringen

Kaum Fortschritte in Hessen

Die lokalen Emissionen an Luftschadstoffen konnten in Hessen gesenkt werden, Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen sind dagegen gestiegen. Eine positive Entwicklung im Bereich Klimaschutz bleibt – auch angesichts der zentralen Lage und des großen Verkehrsaufkommens – eine Herausforderung.

Mehr Infos zum ADAC Mobilitätsindex in Hessen

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?