Mit dem Auto durch die Jahreszeit

Sicher unterwegs im Winter

Autofahrer müssen jetzt wieder verstärkt mit Glatteis und Schnee rechnen. Besonders gefährlich wird es bei schwankenden Temperaturen rund um den Gefrierpunkt. Hier kann sich die Fahrbahnoberfläche ständig verändern. Folgendes gibt es zu beachten.

Bei Eis und Schnee müssen Autofahrer besonders vorsichtig fahren.

Bevor Sie losfahren, sollten Sie Ihr Auto komplett von Eis und Schnee befreien. Nur wer eine gute Sicht hat, kann auch situationsgerecht reagieren. Außerdem dürfen hinterherfahrende Autos nicht durch herabfliegenden Schnee oder Eis gefährdet werden.

So kommen Sie im Winter sicher ans Ziel:

  • Das Fahrzeug sollte unbedingt mit Winter- oder Ganzjahresreifen ausgestattet sein.
  • Untertouriges Fahren erleichtert das Weiterkommen auf glatten Straßen, da die Reifen so besseren Grip haben. Deshalb bei Glätte besser im zweiten Gang anfahren
  • Vermeiden Sie ruckartige Lenkbewegungen. Kommt das Fahrzeug trotzdem ins Schleudern, auskuppeln und schnell, aber gefühlvoll gegenlenken. Reagiert das Fahrzeug nicht mehr, hilft nur noch eine Vollbremsung.
  • Sanftes Bremsen und behutsames Gas geben verhindern ein Ausbrechen und Rutschen des Wagens.
  • Machen Sie immer wieder eine kurze Bremsprobe auf freier Strecke, wenn keine Gefahr für andere besteht. Dadurch bekommen Sie ein Gefühl für die Straßenlage und den verlängerten Bremsweg auf glatter Fahrbahn. 
  • Angepasste Geschwindigkeit und genügend Abstand (mindestens halber Tacho) minimieren die Unfallgefahr.

Schnee und Glatteis führen immer wieder zu Verkehrsbehinderungen. Besonders im Berufsverkehr müssen längere Fahrzeiten einkalkuliert werden - Autofahrer sollten entsprechend früher starten. Wer Zeitdruck hat oder unter Stress steht, macht eher Fehler.

Tipps für eine sichere Fahrt durch die dunkle Jahreszeit:

  • Die Beleuchtung regelmäßig auf Schäden überprüfen. Wenn keine zweite Person zur Verfügung steht, kann man die Lichtfunktion an einer Garagen- oder Hauswand testen.
  • Ist das Auto schwer beladen, zum Beispiel auf dem Weg in den Winterurlaub, muss die Leuchtweiteneinstellung entsprechend angepasst werden, um den Gegenverkehr nicht zu blenden.
  • Gut sind Qualitätslampen von Herstellern mit UN-ECE-Prüfzeichen. Diese garantieren längere Haltbarkeit bei hoher Lichtausbeute.
Unsere Tipps, um mit dem Auto gut durch den Winter zu kommen

So machen Sie Ihr Auto winterfit

Der Winter steht vor der Tür, deswegen sollten Sie jetzt unbedingt Ihr Auto für die kalte Jahreszeit fit machen

Unsere Tipps und Tricks
ADAC Winterreifentest 2017

Winterreifentest 2017

Im aktuellen Winterreifentest überholen die kostengünstigen Modelle zum Teil die Premiumprodukte.

Alle Ergebnisse

Motor warmlaufen lassen: Faktencheck

Ist das Warmlaufen schädlich und was bringt es wirklich? Unsere Experten erklären die wichtigsten Aspekte.

Die wichtigsten Fragen
Winterreifenpflicht in Deutschland und im Ausland

Winterreifenpflicht FAQ

Wir haben die wichtigsten Fragen zum Thema Winterreifen für Sie beantwortet. 

Alle Informationen
Die wichtigsten Antworten rund um den Winterdienst

Winterdienst

Sobald der erste Schnee fällt und die Wege glatt werden, sind wieder Räum- und Streufahrzeuge unterwegs.

Alles rund um den Winterdienst
Mit Schneeketten durch den Winter - darauf sollten Autofahrer achten

Schneeketten - was gilt?

Wir sagen Ihnen, wann Sie mit Schneeketten fahren und was Sie dabei beachten müssen.

Alle Informationen
Bußgeldbescheid oder Strafbefehl? ADAC Juristen informieren, worauf zu achten ist

Bußgeldrechner: Eis & Schnee

Sie sind ohne Winterreifen gefahren? Berechnen Sie online mit welcher Strafe Sie rechnen müssen. 

Jetzt berechnen

Autowäsche im Winter

Lieber öfter oder gar nicht? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur winterlichen Autowäsche.

Das sollten Sie beachten