Lamborghini Gallardo

Lamborghini Gallardo

2003 brachte Lamborghini den gut 4,30 Meter langen Sportwagen Gallardo also Einstiegs-Modell unterhalb des Murciélago auf den Markt. Um den nötigen Respektabstand zum Top-Modell zu wahren, verzichtete Lamborghini auf die klassischen Flügeltüren und verbaute einen V10-Motor statt des sonst üblichen Zwölfzylinders. Das Triebwerk teilte sich der Italiener mit dem Audi R8. Zwei Jahre nach dem Coupé brachte Lamborghini den Roadster Spyder auf den Markt. Bis zum Ende der Baureihe im Jahr 2013 legte der Hersteller zahlreiche Sondermodelle auf, unter anderem gab es Heckantriebs-Modelle (Serie war Allrad) und spezielle Leichtbauvarianten namens Superleggera.

Zeigen:

Baureihengenerationen

Keine Ergebnisse