zurück

Citroen Berlingo (2008-2018) Diesel

Citroen Berlingo (2008-2018) Diesel

Lademeister mit Langzeitschwächen

Die zweite Generation des Citroen Berlingo wird seit 2008 gebaut. Durch zwei Facelifts (zuletzt 2015) wurde das Fahrzeug optisch und technisch frisch gehalten. Der Berlingo ist ein typischer Hochdachkombi, der mit enorm viel Platz überzeugen kann, dafür aber Abstriche bei Komfort und Design macht. Ihn gibt es als Transporter mit nur zwei Sitzen oder aber auch als Van mit fünf bis sieben Sitzen. Die technische Basis des Franzosen stammt vom Citroen C4. Das Auto bietet sowohl in der ersten als auch in der zweiten Sitzreihe viel Platz, nur die dritte Sitzreihe ist eher für Kurzstrecken und kleinere Personen geeignet. Durch die enorme Innenraumhöhe und die großen Fensterflächen entsteht ein recht angenehmes Raumgefühl. Der Kofferraum ist riesig, zumindest solange keine dritte Sitzreihe an Bord ist. Durch die großen Türen vorne und die Schiebetüren hinten ist der Zustieg sehr bequem. Sehr praktisch sind die optionalen Einzelsitze in der zweiten Reihe, die sich einzeln herausnehmen lassen und auf denen drei Kindersitze nebeneinander Platz haben. Die Federung ist ausgewogen und für die Fahrzeugklasse komfortabel abgestimmt, leider sind die Sitze nur durchschnittlich bequem. Die verwendeten Materialien im Innenraum sind sehr einfach und zum Teil recht kratzempflindlich. Immerhin ist die Verarbeitung insgesamt zufriedenstellend. Für das Fahrzeug stehen viele verschiedene Diesel-Motorisierungen von 75 bis 120 PS zur Verfügung. Bei den Motoren sorgen defekte Turbolader und Injektoren immer wieder für Verdruss. Im TÜV-Mängelreport schneidet der Berlingo nur unterdurchschnittlich ab. Vor allem die Bremsen, die Beleuchtung und Ölverlust bereiten Probleme. Auch in der ADAC Pannenstatistik kommt der Hochdachkombi der unteren Mittelklasse auf weniger gute Werte.

Stärken und Schwächen

Stärken Schwächen
riesiger Kofferraum praktische Einzelsitze in der zweiten Reihe (optional) großzügiges Raumangebot ausgewogene Federung umklappbare Beifahrersitzlehne (optional) einfache Materialien teils schwache Motoren oft karge Ausstattung schlechte TÜV-Bilanz schwache Heizung relativ hoher Verbrauch

Download des Tests im Detail

Modellgeschichte: Citroen Berlingo (2008-2018) Diesel

6/2008
Modelleinführung dritte Generation des Citroen Berlingo und neue Motoren: 1.6 16V (66 kW/90 PS), 1.6 16V (80 kW/109 PS); HDi 75 (55 kW/75 PS) ohne FAP-System, HDi 90 FAP (66 kW/90 PS) und HDi 110 FAP (80 kW/109 PS); ABS, ESP, Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags vorne sowie Windowbags vorne und hinten serienmäßig (nicht bei Einstiegsvariante "Advance"); alte Baureihe wird als Einstiegsmodell ("First"-Modelle) parallel weiterverkauft (Motorvarianten 1.4 und HDi 75) bis 12/2009

12/2009
Neuer Motor 1.6 VTi (88 kW/120 PS) erfüllt Schadstoffklasse Euro 5, ersetzt 1.6 16V (80 kW/109 PS)

10/2010
modifizierte Dieselmotoren: 1.6 HDi 75 mit FAP, 1.6 HDi 90 FAP und 1.6 HDi 110 FAP erfüllen Schadstoffklasse Euro 5

8/2010
Neuer Motor 1.6 VTi (72 kW/98 PS) erfüllt Schadstoffklasse Euro 5, ersetzt 1.6 16V (66 kW/90 PS)

4/2012
Modellpflege und neuer Motor 1.6 HDi 115 (84 kW/114 PS) ersetzt 1.6 HDi 110 FAP

6/2015
Modellpflege und modifizierte Motoren: VTi 95 (72 kW/98 PS), VTi 120 (88 kW/120 PS), BlueHDi 100 (73 kW/100 PS) und BlueHDi 120 (88 kW/120 PS), Dieselmotoren mit SCR-KAT; alle Motoren erfüllen Schadstoffklasse Euro 6b

4/2016
neuer zusätzlicher Motor 1.2 PureTech 110 (81 kW/110 PS)

3/2018
alle Ottomotoren eingestellt

8/2018
Baureihe eingestellt, neues Nachfolgemodell ab 09/2018

Pannen und Mängel: Citroen Berlingo (2008-2018) Diesel

Allgemein In der ADAC Pannenstatistik erreicht der Citroen Berlingo mittlere bis schlechte Werte. Auch bei der Hauptuntersuchung gibt es viele Probleme. Konkret bemängelt der TÜV Achsfedern, Lenkanlage und Lenkgelenke, hintere Beleuchtung und die Blinker, Probleme mit der Wirkung der Fußbremse und verschlissene Bremsscheiben, Ölverlust und eine fehlerhafte Motorsteuerung.
Pannenschwerpunkte waren:
Allgemeine Elektrik Batterie (2008 bis 2012), Anlasser (2008 bis 2010)
Einspritzanlage Einspritzdüse / Injektor (2008 bis 2012)
Kraftstoffanlage Kraftstoff-Pumpe (mechanisch und elektrisch) (2008, 2011)
Kühlsystem Kühlmitteltemperatursensor (2010, 2012 bis 2013)
Motor Kupplung (2008 bis 2011), Kupplungsseilzug (2008 bis 2009), Motor (2008 bis 2011, 2015), Zahnriemen (2008 bis 2012)
Rückrufe 10/2009: Wegen einer fehlerhaften Schweißung eines Arretierungspunktes des linken Einzelsitzes im Fond, kann sich dieser bei Belastung lockern. Die Händler überprüfen die Arretierungspunkte und bessern ggf. die Schweißung kostenlos nach. Betroffene Fzg. in Deutschland: 122. Kennzeichnung der Aktion: Im Hersteller-Werkstattsystem vermerkt.
7/2017: Die Reifen altern zu schnell und verlieren dann an Bremsleistung. Das kann zu längeren Bremswegen führen. Der Hersteller ruft daher das Produkt zurück, stellt jedoch auch auf Nachfrage keine weiteren Informationen bereit. Dauer in d. Werkstatt: Keine Angabe. Kennzeichnung der Aktion: Im Hersteller-Werkstattsystem.