Übersicht Portugal

Mit dem Auto unterwegs in Portugal

Führerschein und Kraftfahrzeug

Führerschein

Der deutsche Führerschein ist ausreichend.

Fahrzeugpapiere

Die Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugschein) ist mitzuführen.

Als Nachweis für eine gültige Kfz-Haftpflichtversicherung reicht das deutsche Autokennzeichen. Dennoch wird die Mitnahme der Grünen Versicherungskarte empfohlen, da Mithilfe der Karte die Schadensabwicklung erleichtert wird.

Weitere Bestimmungen

Das Nationalitätskennzeichen muss am Fahrzeug angebracht oder im Euro-Kennzeichen enthalten sein.

Lkw-Fahrverbote

In Portugal besteht kein generelles Lkw-Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen.
Für einzelne Straßen kann es jedoch spezielle Fahrverbote geben. Detaillierte Informationen zu den entsprechenden Regelungen liegen dem ADAC nicht vor.

Wichtige Verkehrsbestimmungen

Promillegrenze

Sie beträgt 0,5.

Für Fahrer mit weniger als drei Jahren Fahrpraxis beträgt die Promillegrenze 0,2.

Warnwestenpflicht

Fahrer von in Portugal zugelassenen Kraftfahrzeugen (ausgenommen Motorräder) müssen eine Warnweste tragen, wenn sie ihr Fahrzeug außerhalb geschlossener Ortschaften oder auf Autobahnen im Falle einer Panne oder nach einem Unfall verlassen.

Ausländische Fahrer sind von dieser Regelung nur dann betroffen, wenn sie z. B. mit einem Mietfahrzeug mit portugiesischen Kfz-Kennzeichen unterwegs sind.

Kindersitze

Kinder unter 1,35 Meter und das 12. Lebensjahr noch nicht abgeschlossen haben, dürfen nur in einer speziellen Rückhalteeinrichtungen mitreisen. Kinder bis zum 3. Lebensjahr dürfen auf dem Vordersitz nur mit einem deaktivierten Airbag und einem nach hinten gerichteten Kindersitz mitfahren.

Weitere wichtige Verkehrsbestimmungen

Von der Verwendung einer Dashcam wird abgeraten, da erhebliche datenschutzrechtliche Bedenken bestehen.

Winterausrüstung

Winterreifen

Eine Winterreifenpflicht besteht nicht generell.

Schneeketten

Schneeketten dürfen an Fahrzeugen montiert werden, wenn die Straßen schnee- und eisbedeckt sind.

Vorfahrtsregelungen am Kreisverkehr

Diejenigen Fahrzeuge, die sich im Kreisverkehr befinden haben - sofern nichts anderes ausdrücklich geregelt ist - Vorfahrt vor den in den Kreisverkehr einfahrenden Fahrzeugen.

Bei mehrspurigen Kreisverkehren darf die äußerste, rechte Fahrspur nur noch dann benutzt werden, wenn der Kreisverkehr bei der nächsten Ausfahrt verlassen wird. Nimmt man die zweite oder dritte Ausfahrt, so bleibt man auf der innere Spur, damit die einfahrenden Autos nicht behindert werden. Anschließend fädelt man sich wieder auf die rechte Spur ein und verlässt den Kreisverkehr an der entsprechenden Ausfahrt.

Halten und Parken

Park- und Halteverbote sind durch gelbe Markierungen am Fahrbahnrand gekennzeichnet.

Parkerleichterungen für Schwerbehinderte

Der blaue EU-Schwerbehindertenparkausweis wird derzeit in den Ländern der Conférence Européenne des Ministres des Transports (CEMT) und assoziierten Staaten anerkannt. Alle Länder der EU sind zugleich CEMT-Länder. Der orange Schwerbehindertenparkausweis gilt nicht im Ausland. Die Parkerleichterungen für Menschen mit Behinderung sind in den einzelnen Ländern unterschiedlich geregelt. Vor einem Auslandsaufenthalt muss daher immer überprüft werden, welche Bestimmungen in dem jeweiligen Zielland gelten.

Eine weltweite Übersicht kann im Internet unter folgender Adresse abgerufen werden:

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Kennzeichnung von überstehender Ladung

Zulässig ist ein Ladungsüberstand nach vorne bis zu einer Länge von 55 cm bzw. nach hinten bis höchstens 45 cm. Die überstehende Ladung (z. B. Fahrradträger) ist mit einer rot-weiß schraffierten Warntafel zu kennzeichnen.

Nachdem die Pflicht zur Kennzeichnung der Ladung auch in Spanien besteht und Reisende stets Spanien passieren müssen, wenn Sie auf dem Landweg nach Portugal reisen, bietet es sich an, die in Spanien vorgeschriebenen Tafeln auch in Portugal zu verwenden.

Besondere Verkehrszeichen

Alto oder STOP Halt
Atenção oder Cuidado Achtung bzw. Vorsicht
Curva perigrosa gefährliche Kurve
De passagem Vorfahrt achten
Estacionamento proibido Parkverbot
Ir pela direita (esquerda) rechts (links) fahren

Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne

Bei Personen- und erheblichen Sachschäden ist in jedem Fall die Polizei zu rufen. Bei Sachschäden ist die Verwendung des »Europäischen Unfallberichts« zu empfehlen (in den ADAC Geschäftsstellen mehrsprachig erhältlich).

Bußgelder - Besonderheiten

Bußgelder sind häufig vor Ort zu begleichen. Fahrzeuge können beschlagnahmt werden, wenn der Fahrer die Bezahlung der Geldstrafe verweigert.

Alle Angaben ohne Gewähr.