Zur Übersicht

Einreise in die Malediven und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat für nicht notwendige, touristische Reisen eine Reisewarnung ausgesprochen. Es ist mit Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen, Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr zu rechnen, die auch kurzfristig erfolgen können. Es besteht das Risiko, dass die Rückreise nicht mehr angetreten werden kann. Die Reisewarnung besteht zunächst bis zum 30. September 2020.
Informationen zur Situation im Land enthalten die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Wegen der Coronapandemie können Einreiseverbote oder -beschränkungen, Quarantänebestimmungen und weitere besondere Vorschriften erlassen worden sein. Sie sind in den unten genannten Einreisebestimmungen nicht enthalten. Über solche aktuellen Bestimmungen informieren die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Für Touristen kann das erforderliche Visum bei der Einreise bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen erteilt werden. Dazu sind der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass sowie Rück- oder Weiterflugtickets erforderlich. Außerdem müssen die Reservierung in einem Tourist Resort bzw. einem Hotel oder ausreichende Geldmittel (100 US-Dollar plus 50 US-Dollar pro Tag) für den Aufenthalt nachgewiesen werden können.

Personen, die sich innerhalb von 21 Tagen vor der Einreise in Sierra Leone, Guinea oder Liberia aufgehalten haben, erhalten auf Grund der dortigen Ebola-Epidemie kein Visum bei der Einreise.

Eine Verlängerung des Touristenvisums ist bis zu einem Aufenthalt von insgesamt 90 Tagen möglich. Sie ist vor Ort beim Department of Immigration and Emigration in Male zu beantragen. Erforderlich ist die Empfehlung der entsprechenden Hotelinsel, die ebenfalls vor Ort ausgesprochen werden muss. Die Verlängerung kann verweigert werden.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Lebens- und Genussmittel

Für über 16-Jährige sind 200 Zigaretten oder 25 Zigarren und 200 g Tabak zollfrei.
Nicht eingeführt werden dürfen alkoholische Getränke und Schweinefleischprodukte.

Weitere Produkte und Güter

Medikamente unterliegen einer strikten Einfuhrkontrolle.
Es wird dringend empfohlen, bei der Einfuhr auch von nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten zum persönlichen Gebrauch eine Bescheinigung des behandelnden Arztes mitzuführen, aus der der Name des Patienten, der Name der Medikamente und die therapeutische Tagesdosierung hervorgehen. Diese Bescheinigung muss in englischer Sprache abgefasst sein oder es muss der ärztlichen Bescheinigung eine englische Übersetzung beigefügt werden. Die Medikamente sollten originalverpackt sein. Für rezeptfreie Medikamente, z.B. gegen Kopfschmerz oder Magenprobleme, wird gewöhnlich keine Bescheinigung verlangt.

Weitere Produkte und Güter

Waffen, Harpunen, Unterwassergewehre sowie Speere zur Unterwasserjagd dürfen nicht eingeführt werden.

Gebrauchsgüter

Gegenstände für den persönlichen Bedarf wie Kleidung und Toilettenartikel können unter der Maßgabe der Wiederausfuhr zollfrei eingeführt werden.
Dazu gehören auch
1 Fotoapparat,
1 Videokamera,
1 Radio,
Sport- und Tauchgeräte.
Weitere Gegenstände dürfen bis zu einem Wert von 2000 Rf zollfrei mitgenommen werden, wenn sie nicht auf den Malediven verkauft werden.

Besondere Bestimmungen

Nicht eingeführt werden dürfen freizügige Zeitschriften oder pornografische Abbildungen, religiöse Bildnisse, Schriften gegen den Islam und Drogen.

Bei der Ausreise zu beachten

Ein Ausfuhrverbot besteht für schwarze Korallen in jeglicher Form, Schildpattprodukte, Schildkröten und präparierte Schildkrötenpanzer.

Alle Angaben ohne Gewähr.