Zur Übersicht

Einreise, Zoll und Aufenthalt im Kosovo

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Pandemie

RISIKOGEBIETE

Werden dieses Land oder Teile dieses Landes als Risikogebiet eingestuft, hat das Einfluss auf mögliche Quarantäne- und Testpflichten für Rückkehrer.

Ob dieses Land oder Teile dieses Landes aktuell als Risikogebiet eingestuft werden, entscheiden nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung mit dem Robert-Koch-Institut das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Die entsprechende Liste wird vom Robert-Koch-Institut veröffentlicht und ständig aktualisiert.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Hinweise zu den länderspezifischen Regelungen

Die nachstehenden Informationen werden von europäischen Automobilclubs über die FIA / Region 1 zur Verfügung gestellt.

Die aufgeführten Regelungen ändern sich mitunter sehr kurzfristig und schnell. Die meisten zu Grunde liegenden Verordnungen, Allgemeinverfügungen oder Gesetze werden zum Teil wöchentlich aktualisiert und angepasst. Sie erlauben deshalb in der Regel keine Aussagen darüber, was in näherer Zukunft gelten oder möglich sein wird. Zwar ist davon auszugehen, dass die Regelungen weiter gelockert werden; ebenso ist bei einer Verschlechterung der Infektionslage auch erneut mit einer Verschärfung von Beschränkungen zu rechnen.

Zuletzt aktualisiert am 23.09.2020

Allgemein geltende Regelungen

Lockdown Ausgangsbeschränkung zwischen 22.30-5 Uhr (Priština, Ferizaj, Prizren, Vushtri, Podujeve, Gjakove, Lipjan, Peje, Drenas, Fushë Kosova). Bürger über 65 Jahre und Bürger mit chronischen Krankheiten können nur in den frühen Morgenstunden (von 05:00 bis 10:00 Uhr) und abends (von 18:00 bis 21:00 Uhr) in die Öffentlichkeit gehen, Fahrzeugmärkte, Tiermärkte und religiöse Zeremonien in religiösen Einrichtungen müssen pausieren.
Ausgangsbeschränkungen Empfohlen. Aber Ausgangsbeschränkung zwischen 21-5 Uhr.
Abstandsvorschriften 2 m
Händeschütteln untersagt Ja
Maskenpflicht Überall vorgeschrieben.
Versammlungsverbot Erlaubt für nicht mehr als 5 Personen an öffentlichen Orten, Parks etc.
Selbstquarantäne erwünscht Ja
Bußgelder Nach dem Pandemiegesetz beträgt die Strafe für das Nicht-Tragen einer Maske 35 Euro. Andere Strafen variieren zwischen 200-2000 Euro.
Freizeitaktivitäten Ja, mit Einschränkungen. Nicht mehr als 5 Personen dürfen sich an öffentlich Plätzen wie z. B. Parks treffen. Individualsport ist erlaubt.

Reisebeschränkungen

Detaillierte Informationen zu Grenzöffnungen, Einreise und Durchreise finden Sie unter dem Reiter ›Einreisebestimmungen‹. Diese sollten unbedingt zusätzlich beachtet werden!

Eingehende Flüge erlaubt Ja
Grenzen explizit für Tourismus geöffnet Geöffnet.
Tourismus erwünscht/unerwünscht Erlaubt, aber mit Einschränkungen.
Öffentlicher Personennahverkehr Erlaubt. Maskenpflicht und Abstandregelungen sind einzuhalten. Die Nutzung von Taxis ist ebenfalls erlaubt.
Regeln für die Kfz-Benutzung Keine besonderen Regelungen.
Unterwegs im Auto mit Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören Maskenpflicht (wenn die Personen nicht im selben Haushalt leben).

Gewerbe / Einrichtungen

Geschäfte des täglichen Bedarfs Geöffnet (Maskenpflicht und Abstandsregeln sind einzuhalten).
Weitere Geschäfte Geöffnet, auch alle Einkaufszentren sind verpflichtet, sich an den Zeitplan von 05:00-22:30 und an die Hygienevorschriften zu halten.
Tankstellen Geöffnet (Maskenpflicht und Abstandsregeln sind einzuhalten).
Restaurants Verboten zwischen 22.30-5 Uhr. Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m zwischen den Tischen, Take-Away ist möglich. Reservierungen sind nicht erforderlich.
Hotels Geöffnet (Maskenpflicht und Abstandsregeln sind einzuhalten).
Themen-Parks Geöffnet (Maskenpflicht und Abstandsregeln sind einzuhalten).
Museen / Konzerthallen / Theater Geöffnet (Maskenpflicht und Abstandsregeln sind einzuhalten).
Strände

Veranstaltungen

Genehmigungspflichtige Veranstaltungen Verboten.
Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern Verboten.

Campingplätze

Tagesbesuch Geschlossen.
Übernachtungen Geschlossen.
Sanitäre Einrichtungen Geschlossen.

Pannenhilfe

Angebotener Service Regulärer Betrieb.
Kontakt Pannenhilfe / Notruf 1955

Weitere Kommentare

Am 20.06. werden nach aktueller Situation Maßnahmen zur Grenzöffnung getroffen.

Wichtige Links

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt warnt aufgrund der Ausbreitung von Covid-19 und damit einhergehenden Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr sowie Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Kosovo.
Über die epidemiologische Lage und Beschränkungen im Land informieren die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Letzte Aktualisierung am 1.9.2020

Der Kosovo erlaubt u.a. Deutschen die Einreise, sofern sie keine Covid-19-Krankheitssymptome aufweisen. An der Grenze finden Kontrollen und Gesundheitsprüfungen statt. Es ist nicht auszuschließen, dass je nach Entwicklung der Infektionszahlen kurzfristig Landgrenzen oder der Flughafen geschlossen werden.
Einwohner von Montenegro, Bosnien und Herzegowina sowie Nordmazedoien benötigen einen maximal 2 Stunden alten Covid-19-Test. Der Test ist jedoch nicht erforderlich bei direkter Durchreise vom/zum Flughafen Pristina innerhalb von 3 Stunden.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten genügt der Personalausweis, Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Die Dokumente müssen mindestens drei Monate ab Einreise gültig sein.

Zur Problematik bei der Ein- bzw. Ausreise über Serbien siehe

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Der Reisebedarf für den persönlichen Gebrauch ist zollfrei, muss aber wieder ausgeführt werden. Waren (einschließlich Geschenken und Souvenirs), die nicht zum Verkauf bestimmt sind, dürfen bis zu einem Wert von 175 Euro zollfrei eingeführt werden.

Lebens- und Genussmittel

Zollfrei ist die Einfuhr folgender Lebens- und Genussmittel:
200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Rauchtabak, 1 l alkoholische Getränke mit über 22% Alkoholgehalt oder 2 l alkoholische Getränke mit weniger als 22% Alkoholgehalt, 2 l Wein, 60 g Parfum und 250 ml Eau de Toilette.
Personen unter 17 Jahren dürfen weder Alkoholika noch Tabakwaren einführen.

Alle Angaben ohne Gewähr.