EM 2024 in Düsseldorf: Stadion, Fan-Zonen und weitere Attraktionen

Eine Drohnenaufnahme der Merkur Spielarena in Düsseldorf
Die Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf liegt direkt am Ufer des Rheins© D.LIVE GmbH & Co. KG/Peter Weihs

Fußballfans aus vielen Ländern kommen zur EM 2024 nach Düsseldorf. Alle wichtigen Informationen mit Karte zum Austragungsort im Überblick.

  • Alle EM-Spieltermine in Düsseldorf

  • Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt

  • Infos zur Arena Düsseldorf und Public-Viewing

Der Sommer 2024 steht ganz im Zeichen der Fußballeuropameisterschaft. Nach 1988 ist Deutschland zum zweiten Mal Gastgeber des Großereignisses. Vom 14. Juni bis zum 14. Juli dauert die EM, bei der 24 Teams um den begehrten Titel kämpfen. Die Arena Düsseldorf ist Austragungsort für fünf Begegnungen. Neben drei Gruppenspielen finden hier auch ein Achtel- und ein Viertelfinale statt.

  • Spielort: Merkur-Spiel-Arena Düsseldorf (während der EM in Arena Düsseldorf umbenannt)

  • Erstes Spiel: 17. Juni 2024 (21 Uhr)

  • Erste Paarung: Österreich – Frankreich

  • Anzahl der Spiele: 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale

Karte: EM in Düsseldorf

Länderspiele in der Arena Düsseldorf

Alle Spielorte der EM 2024 werden für die Dauer des Turniers umbenannt. Daher wird aus der Merkur-Spiel-Arena vorübergehend die Arena Düsseldorf. Während der Europameisterschaft verfügt die Heimspielstätte von Fortuna Düsseldorf über eine Kapazität von 47.000 Sitzplätzen. Stehplätze gibt es aufgrund von Uefa-Auflagen nicht.

Die im Jahr 2004 neu errichtete Arena steht auf dem Gelände des alten Rheinstadions, das bereits während der WM 1974 und der EM 1988 als Austragungsort diente. Das moderne Stadion ist mit einem schließbaren Dach ausgestattet.

Eine Drohnenaufnahme der Merkur Spielarena in Düsseldorf
Rund 47.000 Zuschauer können die EM Spiele in der Arena Düsseldorf live verfolgen© D.LIVE GmbH & Co. KG/Peter Weihs

Spielplan zur EM 2024

Insgesamt wird es während der Fußballeuropameisterschaft fünf Spiele in der Arena Düsseldorf geben. Die drei Spiele der Gruppenphase werden durch zwei K.-o.-Spiele der Hauptrunde ergänzt. Zu sehen sind folgende Partien:

Datum

Spiel

Montag, 17. Juni 2024, 21 Uhr

Gruppe D, Österreich – Frankreich

Freitag, 21. Juni 2024, 15 Uhr

Gruppe E, Slowakei – Ukraine

Montag, 24. Juni 2024, 21 Uhr

Gruppe B, Albanien – Spanien

Montag, 1. Juli 2024, 18 Uhr

Achtelfinale, Zweiter Gruppe D – Zweiter Gruppe E

Samstag, 6. Juli 2024, 18 Uhr

Viertelfinale, Sieger Achtelfinale 4 – Sieger Achtelfinale 2

Düsseldorf präsentiert Fußballnachwuchs

Das sportliche Großereignis ist für die Landeshauptstadt eine Gelegenheit, sich einem internationalen Publikum als Gastgeber zu präsentieren. Besonders gefördert werden dabei lokale Nachwuchs-Talente im Fußball, die im gesamten Stadtgebiet auf Plakaten und digitalen Werbeflächen* vorgestellt werden.

Im Hinblick auf Nachhaltigkeit wurden die Austragungsorte der EM in regionale Cluster im Süden, Westen und Norden/Osten der Republik aufgeteilt. Jedes Team trägt mindestens zwei Spiele im gleichen Cluster aus, um die Anfahrtswege für Mannschaften und Fans zu reduzieren.

In Düsseldorf legt man besonderen Wert auf Nachhaltigkeit in den drei Fan-Zonen durch Müllvermeidung, Recycling und ein Mehrwegsystem für Geschirr. Außerdem steht in den Fan-Zonen kostenloses Trinkwasser zur Verfügung.

Fan-Zonen für Public Viewing

Da die Verfügbarkeit der Tickets an allen Spielorten der Fußballeuropameisterschaft begrenzt ist, kommt den Fan-Zonen in den Städten eine besondere Bedeutung zu. Hier soll nicht nur das Public Viewing möglich sein, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl durch weitere Aktionen gefördert werden.

Im Düsseldorfer Stadtgebiet präsentieren drei Fan-Zonen ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Dreh- und Angelpunkt sind die Fußballspiele, die auf großen Leinwänden in voller Länge übertragen werden.

Public Viewing auf Großleinwand am Rheinufer

Die Düsseldorfer Rheinwerft in Düsseldorf
Das Düsseldorfer Rheinufer wird zur EM 2024 zum Public Viewing Spot© adobe.stock.com/Heinz Waldukat

An der Düsseldorfer Rheinuferpromenade werden sämtliche Spiele der deutschen Nationalmannschaft gezeigt. Außerdem alle weiteren Begegnungen, die in Düsseldorf stattfinden.

Illuminiertes Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz

Aussenaufnahme des Schauspielhaus in Düsseldorf
Das Schauspielhaus Düsseldorf wird während der EM zum Platz für Public Viewing, Veranstaltungen zum Mitmachen und Open-Air-Theater © iStock.com/guvendemir

An allen Veranstaltungstagen öffnet die Fan-Zone am Düsseldorfer Schauspielhaus. Dabei wird das Theater selbst zum Teil des Veranstaltungskonzepts, denn in den Abendstunden wird es mit einer besonderen Lichtinstallation zur EM illuminiert.

Traditionell führt das Schauspielhaus die letzte Produktion vor der Sommerpause ebenfalls auf dem Platz auf. Kulturelle Highlights aus der lokalen Kunst- und Kulturszene ergänzen das Unterhaltungsprogramm* und sorgen für etwas Abwechslung vom Fußball.

Großes EM-Ereignis am Burgplatz

Der Burgplatz in Düsseldorf im Sommer
Auf einer großen Leinwand werden am Burgplatz alle Fußballspiele des Turniers gezeigt© adobe.stock.com/corinnah

Die Fan-Zone am Burgplatz öffnet an allen Turniertagen. Auch hier gibt es eine Großbildleinwand, auf der sämtliche Fußballspiele der EM gezeigt werden. Neben den sportlichen Höchstleistungen auf der Leinwand ist auch für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm gesorgt.

Zudem bieten lokale Vereine unter dem Dach des Fußballverbands Niederrhein verschiedene Aktivitäten für die ganze Familie an.

Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf

Das organisch geformte, dreiteilige Gebäude-Ensemble des Stararchitekten Frank Gehry am Neuen Zollhof ist mittlerweile ein Wahrzeichen von Düsseldorf. Das ehemalige Hafengelände wurde zum touristischen Hotspot, auf dem mehr als 700 Unternehmen sowie viele Restaurants angesiedelt sind. Im Medienhafen* können geführte Touren gebucht werden.

Wer sich in der Fan-Zone am Burgplatz aufhält, sollte auch einen Abstecher zum Schifffahrtsmuseum Düsseldorf machen. Auf sieben Etagen lädt der Schlossturm am Burgplatz mit interaktiven Ausstellungen, historischen Schiffsmodellen und interessanten Informationen zur Rheinschifffahrt von der Antike bis zur Neuzeit ein.

Für Modebegeisterte, die auf eine exklusive Shoppingtour gehen möchten, ist die Düsseldorfer Königsallee ein Muss. Dort befinden sich einige der elegantesten und wichtigsten Fashion-Shops Europas. Neben den bekannten Weltmarken gibt es in den Nebenstraßen und Passagen viele weitere Shops.

Häufige Fragen zur EM in Düsseldorf

Fazit: Düsseldorf mit viel EM-Programm

Düsseldorf gehört nach 1988 zum zweiten Mal zu den EM-Austragungsorten. Mit drei Fan-Zonen und einem ausgefeilten Unterhaltungs- und Kulturprogramm möchte sich die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen dem Publikum präsentieren.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.