DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

– Sparen beim Fahren –

Auch im Leerlauf braucht der Motor Sprit

Auch wenn das Auto nicht fährt, braucht es Energie, zumindest wenn der Motor läuft. Als Mittelwert kann man hier von 0,5 bis 1 Liter pro Stunde ausgehen. Einspar-Effekte im "ruhenden Verkehr" sind also durchaus möglich!

  • Dauert die Leerlaufzeit voraussichtlich länger als 20 Sekunden, z.B. im Stau oder an der roten Ampel: Motor aus!

  • Das Abstellen des Motors an Bahnübergängen ist zudem in §30 StVO festgelegt: Bis 10 € Verwarnungsgeld sind bei Nichtbeachtung fällig

  • Aufpassen: Nach dem Motor-Abstellen wieder die Zündung einschalten. Die meisten Automodelle schalten von Abblendlicht auf Standlicht, wenn man den Zündschlüssel auf "Aus" dreht. Das Standlicht darf aber nur bei parkendem Auto leuchten.

Verträgt die Autotechnik so häufige Starts? Nach Erkenntnissen des ADAC ist die zusätzliche Belastung für Anlasser und Batterie gerade bei warmem Motor vernachlässigbar gering. Und die Angst, dass der Motor nicht rechtzeitig anspringt, ist rundum unbegründet - passiert das doch ab und zu, dann ist ohnehin ein Besuch in der Werkstatt fällig.


Weitere interessante Themen für Sie

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Der EcoTest bewertet nicht nur den Kraftstoffverbrauch - erliefert in einem umfassenden Messverfahren Aussagen, ob ein Auto wirklich sauber ist. Mehr

Der ADAC Autotest

Das Angebot an neuen Fahrzeugen wächst. Um so besser, wenn sich die ADAC-Tester mit allen Vor- und Nachteilen schon befasst haben. Mehr

Test Elektrofahrräder

Elektro-Mobilität, das derzeit dominierende Thema. Auf dem Pkw-Sektor noch nicht so richtig in den Startlöchern, geht es bei Fahrrädern aber schon flott. Mehr
Parken

Parken für Elektrofahrzeuge

Parkprivilegien für E-Fahrzeuge sollten maßvoll und bedarfsgerecht eingesetzt werden. Mehr

– ANZEIGE –

ADAC Fahrsicherheits-Profi gesucht!

Testen Sie Ihre Fahrkünste & werden Sie unser Profi mit dem ADAC Fahrsicherheits-Training, Continental Reifen & BMW. Mitmachen lohnt sich, denn auf den Sieger wartet ein Jahr kostenfreies Fahren eines BMW i8. Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität