DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

– Sparen beim Fahren –

Sprit sparen mit Leichtlauf-Motorölen

Zum teuren Sprit das  teure Öl – wie passt das zusammen? Die technische Theorie klingt durchaus einleuchtend: Die Zusammensetzung spezieller hochwertiger Motoröle (Bezeichnung 0W-30 oder 5W-20) kann zu reduzierter Reibung im Motor führen, der Motor dreht leichter, und das wie¬derum spart Energie. Der ADAC hat untersucht, ob diese "Leichtlauf"-Motoröle (im Vergleich zu einem herkömmlichen Mineralöl) tatsächlich in der Lage sind, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Die Ergebnisse der Motorenöl-Untersuchung

Die Ergebnisse können zwar je nach Motortyp, Außentemperatur und Betriebsbedingungen variieren, man kann aber von folgenden Spareffekten ausgehen:

FahrbedingungSpareffekt
Kurzstreckenverkehr:4 % bis 6 %
Stadt/Überland gemischt:2 % bis 4 %
Autobahn:bis zu 2 %

Das sieht, besonders für Kurzstreckenfahrer, doch recht interessant aus. Zahlt es sich aber aus, den besonderen Saft einzufüllen, der rund doppelt so teuer wie ein mineralisches Standardöl ist?

Mit teurem Leichtlauföl kann Geld gespart werden

Der ADAC hat auf der Basis von 4 l Füllmenge, einem Literpreis von einmal 7,50 € (Standard-Öl) und einmal 15 € (LL-Öl) bei 15.000 km Jahresfahrleistung und einem Kraftstoffverbrauch von 10l/100 km nachgerechnet – ein recht universell passendes Beispiel.

Rechnen wir mal nach: 1.500 Liter ergeben bei 1,40 €/Liter jährliche Kraftstoffkosten von 2.100 €. Auf dieser Basis führen 5 % Verbrauchsreduzierung zu einer Einsparung von 105 € – dem gegenüber stehen Öl-Mehrkosten von 30 €.

Eine einfache Rechnung, in der freilich eventuelle Nachfüllmengen zwischen zwei Ölwechseln noch nicht enthalten sind – mehr als 1 Liter werden in der Regel aber nicht anfallen.

Das Ergebnis:
"Teuer" und "Sparen" schließen einander nicht aus, je nach Motortyp, Verbrauchsniveau, Fahrzeug-Einsatz und Kilometerleistung kann sich hier eine durchaus überlegenswerte Alternative ergeben!


Weitere interessante Themen für Sie

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Der EcoTest bewertet nicht nur den Kraftstoffverbrauch - erliefert in einem umfassenden Messverfahren Aussagen, ob ein Auto wirklich sauber ist. Mehr

Der ADAC Autotest

Das Angebot an neuen Fahrzeugen wächst. Um so besser, wenn sich die ADAC-Tester mit allen Vor- und Nachteilen schon befasst haben. Mehr

Test Elektrofahrräder

Elektro-Mobilität, das derzeit dominierende Thema. Auf dem Pkw-Sektor noch nicht so richtig in den Startlöchern, geht es bei Fahrrädern aber schon flott. Mehr

Chip- und Eco-Tuning

Schon ab 15 Euro werden Leistungssteigerungen von bis zu 50 Prozent angeboten. Was bringen sie? Verbraucht das Auto mit Eco-Tuning tatsächlich weniger Sprit? Mehr


– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität