DruckenPDF

Aktueller Rückruf von Yamaha

Yamaha MW 125 / A Tricity

Anlass/Bauteil: Gefahr eines Motorschadens

Fahrgestellnummern: 
MLESE782000019205 bis ...30277 
MLESE78F000131901 bis...132140 
MLESE787000068002 bis ...71511 
MLESE78K000151501 bis ...151650

Benachrichtigung der Halter über: Anschreiben durch Hersteller

Ergänzende Informationen: Bei betroffenen Fahrzeugen kann es zu einem Lösen der Befestigungsmutter des Primärantriebes im Motor kommen. Sollte sich die Mutter lösen, kann die Riemenscheibe des Primärantriebes zum einen das Motorgehäuse beschädigen und zum anderen können diese Beschädigungen zum Absterben des Motors führen. Sollte der Motor während der Fahrt absterben, kann dieses im schlimmsten Fall dazu führen, dass der Fahrer in eine gefährliche Fahrsituation gerät. Die Modifikation in der Werkstatt beinhaltet die Montage einer neuen, modifizierten Befestigungsmutter, die breiter ist und mit einem höheren Drehmoment angezogen werden kann. Die Aktion ist für den Kunden kostenlos.

Dauer des Werkstattaufenthalts: 0,7 Stunden

Kennzeichnung bearb. Fahrzeuge: Im Hersteller-Werkstattsystem

Weitere Infos zu Rückrufen erhalten Sie hier!


Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität