DruckenPDFBookmark

Die legendären Gelben Engel


Alle 8 Sekunden helfen die Gelben Engel auf unseren Straßen weiter. Ob bei einem platten Reifen, einem Batterieausfall oder Problem an der Elektrik - die Pannenhilfe des ADAC ist für Sie unterwegs. In über 85% aller Fälle gelingt es der ADAC Straßenwacht, dem Mitglied die Weiterfahrt mit dem eigenen Fahrzeug zu ermöglichen. Aufwändiges Abschleppen und hohe Werkstattkosten bleiben so in der Regel erspart.


  • Straßenwachtbilanz 2015: 3,98 Millionen Pannenhilfen der Gelben Engel

    Die ADAC-Straßenwachtfahrer und ihre Straßendienstpartner haben 2015 genau 3.980.918 Pannenhilfen durchgeführt. Das ist eine Steigerung von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Pannenhilfe des Clubs war 2015 alle acht Sekunden im Einsatz. Die Straßenwacht legte im Pannenhilfsdienst mehr als 55 Millionen Kilometer zurück. Einsatzstärkster Tag war der 5. Januar 2015: Dabei wickelten die Helfer 20.141 Einsätze ab.


    Pannenursache Nummer eins waren schwache oder defekte Autobatterien: Allein zur Starthilfe rückte die ADAC-Straßenwacht 946.340-mal aus. Im Jahresdurchschnitt verfügte die Straßenwacht über 1.753 Mitarbeiter. Sie hatte 1.809 Fahrzeuge im Einsatz.


    Bereits heute haben 3,4 Millionen Smartphone-Nutzer die kostenfreie Pannenhilfe-App des ADAC heruntergeladen, über die im Pannenfall alle erforderlichen Informationen und Geo-Koordinaten sekundenschnell an den ADAC übermittelt werden können. Telefonisch ist die ADAC Pannenhilfe unter den auf der Mitgliedskarte abgedruckten Servicenummern zu erreichen. An den Notrufsäulen der Autobahnen muss der Club ausdrücklich angefordert werden.



  • Die Technik der Gelben Engel
    Die fast 1.700 rollenden Werkstätten der ADAC-Straßenwacht legen täglich mehr als hunderttausend Kilometer zurück. Damit die Flotte technisch stets auf dem neuesten Stand ist, werden die Fahrzeuge fachmännisch gewartet und bei Bedarf nach sieben bis acht Jahren durch neue ersetzt.

    Die Pannenhelfer des Automobil-Clubs haben bis zu 280 Kilogramm Ausrüstung an Bord. Zur Ausstattung gehören mehr als 300 Werkzeuge sowie Starthilfebatterien, Kompressoren, Kanister mit Ersatzkraftstoff, Sicherheitsmaterial zur Absicherung von Unfall- und Pannenstellen, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Kleinteile und Kommunikationstechnik. Die Straßenwachtfahrer, alle erfahrene Kfz-Techniker, bringen ihr Wissen in Theorie und Praxis regelmäßig in den ADAC-Schulungszentren auf den neuesten Stand.

    Die mobilen Werkstätten sind mit GPS-Technik zur Satellitenortung ausgestattet. Die Disponenten in der Zentrale können dadurch exakt die Position jedes einzelnen Pannenhelfers bestimmen und über Funk den Einsatzauftrag erteilen. Nach einem Hilferuf kann das in nächster Nähe des Einsatzortes befindliche Straßenwachtfahrzeug anrücken. Zusätzlich zu den ADAC-eigenen Fahrzeugen stehen etwa 5.000 Einsatzwagen von ca. 1.000 Partnern beauftragter Straßendienstunternehmen für den Pannenservice zur Verfügung.

    Die Einsätze der Gelben Engel steuert der ADAC von fünf Pannenhilfezentralen aus. Die Zentralen befinden sich in Landsberg/Lech, Groß-Gerau, Hamburg, Genshagen (bei Berlin) und Dormagen (bei Köln).



Weitere interessante Themen für Sie

Die Rettungskarte in Europa

Rescue Sheet steht international für Rettungskarte. In vielen europäischen Ländern gibt es sie inzwischen auch. Mehr

Pannenhilfe App

Pannenhilfe App

Übermitteln Sie der ADAC Pannenhilfe vor Ihrem Anruf Ihren Standort über unsere App – für eine schnellere Abwicklung. Mehr
Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Mitgliedschaft –

Alle Tarife im Überblick

Standard-, Schwerbehindertentarif, Einsteigerangebote bis 23 Jahre – alle Mitgliedschaftstarife auf einen Blick Mehr




– Mein ADAC –

ADAC Newsletter

Kostenlos und immer aktuell: Mobilitätsnachrichten, neueste Testergebnisse, Vorteile für Mitglieder und Gewinnspiele per E-Mail. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität