Die ADAC SE im Profil

© Xaver Lockau

Die ADAC SE mit Sitz in München ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts, die mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte für ADAC Mitglieder, Nichtmitglieder und Unternehmen anbietet.

Sie besteht aus 24 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC Versicherung AG, der ADAC Finanzdienste GmbH, der ADAC Autovermietung GmbH, der ADAC Service GmbH sowie der ADAC IT Service GmbH.

Als wachstumsorientierter Marktteilnehmer treibt die ADAC SE die digitale Transformation über alle Geschäfte voran und setzt dabei auf Innovation und zukunftsfähige Technologien.

Im Rahmen ihres Gesellschaftszwecks – der Beteiligung an Unternehmen und der Erbringung von Wirtschaftsdiensten – verwaltet die ADAC SE auch die in ihrem Besitz befindlichen Gesellschaftsanteile ihrer Tochtergesellschaften.

Die Mehrheit an der ADAC SE hält der ADAC e.V. mit einem Anteil von 57,74 Prozent. Weitere Anteile halten die ADAC Stiftung (25,10 Prozent) sowie mehrere ADAC Regionalclubs über Beteiligungsgesellschaften (17,16 Prozent).

Organigramm (Stand April 2024)
PDF, 26,4 KB
PDF ansehen

Die Geschäftsfelder

  • Das Geschäftsfeld Versicherungen bietet im Wesentlichen Reise-, Unfall-, Kfz- und Rechtsschutzversicherungen an. Mit rund 2,1 Millionen Verträgen ist der ADAC der drittgrößte Rechtsschutzversicherer Deutschlands. Die ADAC Autoversicherung ist ein Joint Venture mit der Allianz-Versicherungs-AG.

  • Weltweit betreut der ADAC Ambulanz-Service jährlich rund 55.000 Reiseversicherte im Ausland. Im Rahmen der ADAC Premium- und Plus-Mitgliedschaft werden jedes Jahr mehr als 100.000 Fahrzeuge zurück nach Deutschland überführt.

  • Die ADAC Finanzdienste vertreiben Finanzdienstleistungsprodukte rund um Mobilität. Sie bietet exklusiv für Mitglieder Kreditkarten mit Tankrabatten und Reiseversicherungen an. Insgesamt sind derzeit ca. 1,3 Mio. ADAC Kreditkarten im Umlauf. Im Bereich der Kfz-Finanzierungen bietet der ADAC in Zusammenarbeit mit der Bank11 den ADAC Autokredit an.

  • Im Bereich Automotive-Dienstleistungen vermittelt der ADAC technische Dienst- und Hilfeleistungen für die Kfz-Branche. Dazu gehören Assistance-Leistungen für Kfz-Hersteller, die international im Rahmen des ARC-Europe-Verbundes zusammen mit weiteren europäischen Automobilclubs erbracht werden. Zudem erstreckt sich das Portfolio auf Services zur Erhöhung der Werkstattqualität, Verkehrsinformationen, einen Schadenservice für Versicherungen und Flotten sowie Pannenhilfe und Mobilitätsmanagement für Nutzfahrzeuge über 3,5 Tonnen.

  • Das Geschäftsfeld Autovermietung beinhaltet die Vermietung von Fahrzeugen, die Vermittlung von internationalen Ferienmietwagen, Wohnmobilen und Motorrädern sowie die Vermittlung von Pkw, Wohnmobilen, Motorrädern und Kleintransportern für den Bedarf der ADAC Mitglieder in Deutschland. Die ADAC Autovermietung vermittelt pro Jahr bis zu eine Million Fahrzeuge der etablierten internationalen Autovermieter und vermietet zusätzlich über die ADAC Mietwagenflotte mehr als 3.500 ADAC Clubmobile. Hier ist auch die ADAC Fahrzeugwelt mit Leasing- und Abo-Angeboten angesiedelt.

  • Das Geschäftsfeld Luftfahrt umfasst die Vercharterung, den Vertrieb sowie die Instandhaltung von Luftfahrzeugen. Unter anderem sind in diesem Geschäftsfeld der Betrieb und die Wartung von ADAC Ambulanzflugzeugen angesiedelt, die im Auftrag der ADAC Versicherungen eingesetzt werden. Zum weiteren Kundenkreis zählen diverse nationale und internationale Luftfahrzeug-Betreiber, Mieter und Eigentümer.

  • Zusätzlich erzielt die ADAC SE Umsatzerlöse aus der Erbringung diverser Dienstleistungen – insbesondere an den ADAC e.V. – sowie aus der Vermittlung von Versicherungen und aus Kommissionsgeschäften.