Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung Südbayern
Halten den ADAC Südbayern auf Kurs (v.l.): der scheidende Geschäftsführer Holger Eggert, stv. Vorsitzender Manfred Sensburg (Mitgliederleistungen/Vertrieb), Sport- und Tourenleiter Fritz Schadeck, Karlheinz Jungbeck (Vorstand für Tourismus und Schatzmeister), Ehrengast ADAC Präsident Dr. August Markl, Martin Krisam (Vorstand für Ortsclubarbeit), der neue Geschäftsführer Christoph Walter, Vorsitzender Dr. Gerd Ennser und Rüdiger Lode (Vorstand für Verkehr/Umwelt/Fahrzeugtechnik).

Einladung zur Mitgliederversammlung 2020 des ADAC Südbayern 

Am Samstag, 4. April 2020, 13 Uhr, im BallhausForum, Anna-Wimschneider-Straße 1-3, 85716 Unterschleißheim.

Tagesordnung:

1. Begrüßung, Feststellung der form- und fristgerechten Einladung
2. Ehrungen
3. Bericht des Vorstands über das Vereinsjahr 2019
4. Bericht der Rechnungsprüfer
5. Aussprache zu den Berichten
6. Feststellung der Stimmliste
7. Entlastung des Vorstands
8. Wahlen
a) Bestellung des Wahlausschusses
b) Wahlen zum Vorstand (stellv. Vorsitzender, Vorstand Sport- und Tourenleiter,
Vorstand für Verkehr/Umwelt/Fahrzeugtechnik)
c) Wahlen zum Vorstandsrat (Positionen Nr. 2,4 und 6)
d) Wahl Rechnungsprüfer Nr. 2
e) Wahlen zum Ehrenrat (Vorsitzender und zwei Mitglieder, stellv. Vorsitzender und
zwei stellv. Mitglieder)
f) Wahl der fünfzehn Delegierten des ADAC Südbayern e.V. zur ADAC Hauptversammlung
9. Voranschlag für das Geschäftsjahr 2020
10. Beschlussfassung über Anträge gemäß §11. Abs. 1 und 2 der Satzung sowie Dringlichkeitsanträge;
gemäß §11. Abs. 3 der Satzung

Teilnahme an der Mitgliederversammlung: 

Die einem anerkannten ADAC Ortsclub angehörenden Mitglieder des ADAC Südbayern e. V. werden durch Delegierte vertreten. Aktiv und passiv wahlberechtigt bei der Delegiertenwahl im ADAC Ortsclub sind nur ordentliche ADAC Mitglieder. Für je angefangene 100 solcher Mitglieder sind in der Mitgliederversammlung des ADAC Ortsclubs ein Delegierter sowie Ersatzdelegierte zu wählen und die Reihenfolge der Delegierten bzw. Ersatzdelegierten festzulegen. Die Delegierten und Ersatzdelegierten sind dem ADAC Südbayern e. V. spätestens bis zum 14. März 2020 schriftlich durch den Vorstand des ADAC Ortsclubs mitzuteilen.

Die keinem ADAC Ortsclub angehörenden Mitglieder (Einzelmitglieder) können ihre Mitgliedschaftsrechte auf der Mitgliederversammlung nur persönlich ausüben. Voraussetzung hierfür ist entweder die Anmeldung in Textform mit Name, Anschrift, und ADAC Mitgliedsnummer, einschließlich der Orts- und Datumsangabe oder die inhaltsgleiche Anmeldungserklärung im Online-Verfahren über die Internetseite des ADAC Südbayern e.V..  

Anmeldungserklärungen solcher Art müssen spätestens bis zum 14. März 2020 bei der Verwaltung des ADAC Südbayern e. V. eingegangen sein; eine nach Ablauf dieser Frist eingehende Anmeldungserkärung gilt als nicht abgegeben. Außerdem sind die gültige ADAC Mitgliedskarte und auf Verlangen eine weitere Legitimation zur Person bei der Mitgliederversammlung vorzuzeigen.

Anträge zur Mitgliederversammlung: 
1) Sachanträge zur Mitgliederversammlung können gestellt werden:
a) von mindestens 30 ADAC Mitgliedern
b) vom Vorstand
c) von jedem ADAC Ortsclub des ADAC Südbayern e. V.
d) von jedem Delegierten.
2) Anträge von Mitgliedern, Ortsclubs oder Delegierten müssen bis zum 14. März 2020 durch Einschreiben beim Vorstand des ADAC Südbayern e. V., Postfach 20 01 44, 80001 München eingegangen sein.

Dr. Gerd Ennser 
Vorsitzender 
ADAC Südbayern e.V. 

 

Einladung als pdf zum Ausdrucken., 29,04 KB