Joachim Ohmer neuer Vorsitzender

Der neue Vorsitzende Joachim Ohmer und der neue Ehrenvorsitzende Rudi Zeiter
Der neue Vorsitzende Joachim Ohmer und der neue Ehrenvorsitzende Rudi Zeiter© ADAC Pfalz/M. Schwender

Auf der Mitgliederversammlung des ADAC Pfalz e.V. am 23. März im Frankenthaler Congressforum wurde Joachim Ohmer zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Rudi Zeiter wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Aus privaten Gründen gab Rudi Zeiter in der Mitgliederversammlung am 23. März sein Amt als Vorsitzender des ADAC Pfalz vorzeitig ab. Rudi Zeiter hatte seit 2002 im Vorstand die Geschicke des Regionalclubs mitbestimmt, seit 2002 als Schatzmeister, bzw. Vorstand für Finanzen sowie zusätzlich von 2016 bis 2018 als stellvertretender Vorsitzender und seit 2018 als Vorsitzender. Vor seiner Tätigkeit im Vorstand war er 14 Jahre lang Mitglied im Vorstandsrat des ADAC Pfalz gewesen.

Der gebürtige Zweibrücker Rudi Zeiter war zudem seit 1980 Vorsitzender des Motorsport-Club Zweibrücken gewesen, dieses Amt hatte er ebenfalls im Februar nach 44 Jahren abgegeben. Für seine Verdienste erhielt der freiberufliche Steuerberater bereits 1999 die Ehrennadel des ADAC Pfalz in Gold, als höchste Auszeichnung des ADAC wurde ihm 2021 die Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Kranz verliehen. Im Februar 2011 wurde er mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Der stellvertretende Vorsitzende Götz Stuckensen verabschiedet Rudi Zeiter mit einer Laudatio.© ADAC Pfalz/M. Schwender
Rudi Zeiter wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.© ADAC Pfalz/M. Schwender

Rudi Zeiter wurde bei der Mitgliederversammlung mit allen Ehren und einer Laudatio des stellvertretenden Vorsitzenden Götz Stuckensen verabschiedet. In Anerkennung seiner Verdienste wurde Rudi Zeiter zum Ehrenvorsitzenden des ADAC Pfalz ernannt.

Joachim Ohmer ist neuer Vorsitzender

Zu seinem Nachfolger als Vorsitzender des ADAC Pfalz wählte die Mitgliederversammlung einstimmig Joachim Ohmer, der seit 2021 Mitglied im Vorstandsrat des ADAC Pfalz ist.

Der 63-jährige Herxheimer Joachim Ohmer ist sehr engagiert im Bahnsport. Seit 1983 ist er aktives Mitglied der Motorsportvereinigung Herxheim (MSVH), die auf der Sandbahn und der Speedwaybahn WM-, EM- und DM-Finalläufe veranstaltet. Von Anfang an engagierte er sich in diesem ADAC Ortsclub in verschiedenen Funktionen. Er war als Mitglied des dortigen Vorstandsrats Helfer, Schriftführer, Geschäftsführer, nationaler und internationaler Rennleiter und wurde 2021 zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Sein Engagement erstreckt sich auch über die Region hinaus. Er ist seit 2004 stellvertretender Vorsitzender des Süddeutschen Bahnrennen Veranstalter e.V. (SBM). Im Deutschen Motorsportbund (DMSB) ist er im Bereich Bahnsport seit 1986 in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem betreut er dort seit 2007 die Langbahn-Nationalmannschaft.

Joachim Ohmer, Vorsitzender ADAC Pfalz e.V.
Joachim Ohmer© ADAC Pfalz/M. Schwender

Joachim Ohmer erhielt für sein Engagement bereits viele ADAC Auszeichnungen, zuletzt die Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Kranz. Von der MSV Herxheim erhielt er die Ehrennadel in Silber. Der Landkreis Südliche Weinstraße ehrte ihn für 25-jähriges Engagement mit der Ehrennadel in Silber.

Weitere Wahlen bei der Mitgliederversammlung

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden die Amtsinhaber Tobias Klosen als Vorstandsmitglied für Finanzen und Dr. Volker Kettenring als Beisitzer bestätigt.

Der Vorstand des ADAC Pfalz besteht somit aus:

  • Joachim Ohmer, Vorsitzender

  • Tobias Klosen, Vorstandsmitglied für Finanzen

  • Friedhelm Kissel, Vorstandsmitglied für Sport

  • Dr. Volker Kettenring, 1. Beisitzer

  • Götz Stuckensen, 2. Beisitzer und stellv. Vorsitzender

Der Vorstand des ADAC Pfalz mit dem neuen Vorsitzenden Joachim Ohmer(3.v.l.). Rudi Zeiter (Mitte) wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Links daneben: Clubsyndika Claudia Emmermann, Vorstandsmitglied und Referent für Verkehr und Technik Dr. Volker Kettenring. Rechts: Vorstand für Sport Friedhelm Kissel, stellvertretender Vorsitzender Götz Stuckensen, Vorstand für Finanzen Tobias Klosen.© ADAC Pfalz/M. Schwender

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?