Verkehrssicherheit: Angebote für Senioren in NRW

Daumen hoch: Auch ältere Menschen können sicher mobil bleiben.
Daumen hoch: Auch ältere Menschen können sicher mobil bleiben.© Gina Sanders - AdobeStock

Der ADAC möchte Menschen bis ins hohe Alter hinein eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr ermöglichen. Dafür gibt es in NRW einige Programme und Kurse, die Senioren helfen, ihre Mobilität aufrechtzuerhalten.

ADAC Fahr-Fitness-Check

Bin ich noch fit am Steuer? Wer das wissen möchte, kann einen Fahr-Fitness-Check beim ADAC machen. © and.one - stock.adobe.com

Autofahrern, die wissen möchten, ob sie noch sicher am Steuer sind, bietet der ADAC in Zusammenarbeit mit ausgewählten Fahrschulen den Fahr-Fitness-Check an. Bei dieser Beobachtungsfahrt, für die sich der Fahrer freiwillig entscheiden sollte und die keine Konsequenzen für den Führerschein-Besitz hat, geht es 45 Minuten lang mit einem qualifizierten Fahrlehrer im eigenen Pkw auf Testfahrt. Anschließend gibt der Profi eine Empfehlung für die weitere Teilnahme am Straßenverkehr. Das Ergebnis wird nicht an Behörden oder Dritte weitergegeben.

Kosten: ab 75 Euro (UVP) für ADAC Mitglieder, ab 95 Euro (UVP) für alle Interessenten

Infos: Weitere Informationen zum Programm unter T 0221 47 27 620 und in diesem Flyer.

Kontakte zu den Fahrschulen, die den Fahr-Fitness-Check anbieten, finden Sie hier:

  • Fahrschulen im Bereich ADAC Nordrhein:

    Fahr-Fitness-Check-Fahrschulen Nordrhein
    PDF, 91,4 KB
    PDF ansehen
  • Fahrschulen im Bereich Ostwestfalen-Lippe:

Fahr-Fitness-Check-Fahrschulen Ostwestfalen-Lippe
PDF, 14,3 KB
PDF ansehen
  • Fahrschulen im Bereich Westfalen:

Fahr-Fitness-Check-Fahrschulen Westfalen
PDF, 134 KB
PDF ansehen

Sicher mobil

„sicher mobil“ ist ein Programm für ältere Menschen ab 65 Jahren, die aktiv am Straßenverkehr teilnehmen - egal ob mit dem Auto, dem Fahrrad, Pedelec oder zu Fuß. Ziel des Programms ist der Erhalt einer sicheren Mobilität älterer Menschen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dabei in ihrer Fähigkeit gefördert, ihre Mobilität selbst zu gestalten, die eigene Leistungsfähigkeit besser einzuschätzen und individuelle Kompensationsmechanismen zu entwickeln. Speziell ausgebildete Moderatorinnen und Moderatoren gehen bei den kostenfreien Veranstaltungen auf individuelle Interessen und Fragestellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Eine Veranstaltung dauert zwischen 90 und 120 Minuten.

Weitere Informationen beinhaltet dieser Infoflyer:

Flyer Sicher Mobil
PDF, 265 KB
PDF ansehen

Nähere Infos zu allen Programmen erhalten Sie beim:

ADAC Nordrhein e.V.
Luxemburger Str. 169, 50963 Köln
T 0221 47 27 620
vku@nrh.adac.de

ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V.
Eckendorfer Str. 36, 33609 Bielefeld
T 0521 10 81 160
verkehr@owl.adac.de

ADAC Westfalen e.V.
Freie-Vogel-Str. 393, 44269 Dortmund
T 0231 54 99 282
vku@wfa.adac.de

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?