Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Motorradtouren in NRW

© Lukas Gojda - stock.adobe.com

Lust auf eine Motorradtour durch NRW? Hier finden Sie wertvolle Tipps, Anregungen und Karten. Darunter landschaftliche und örtliche Highlights im Bergischen Land, Münsterland, Sauerland, in der Eifel oder in Ostwestfalen – alle Touren als Tages- oder Wochenendausflug. Zusätzlich finden Sie bei jeder Tour Hotel und Gastronomie-Empfehlungen.

Die Motorrad-und Oldtimer-Tourenkarten sind praktisch für die Planung und übersichtlich für unterwegs. Die Karte ist für ADAC Mitglieder kostenlos erhältlich in den Centern und Geschäftsstellen des ADAC NRW oder telefonisch beim ADAC Info-Service 0 800 5 10 11 12 (Mo.–Sa.: 8–20 Uhr).

Ihr ADAC in NRW bietet Ihnen zudem viele Motorradtouren als kostenlosen Download für ihr Navigationsystem sowie eine Liste motorradfreundlicher Hotels in NRW.

  • NavBikeTour: 156 Routen zum Download für mehr als 15 Navigationsgeräte und vier Smartphone-Apps finden Sie hier.

  • Eine große Auswahl an motorradfreundlichen Hotels in ganz NRW haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Bergisches Land

Zwischen Altenberger Dom und Freilichtmuseum Lindlar

Das Bergische Land ist ein beliebtes Ausflugsziel für den Köln-Bonner Raum, das Ruhrgebiet und das Niederbergische. Es verspricht jede Menge Fahrvergnügen durch kurvige Strecken und verbindet Kultur und Sehenswürdigkeiten mit bilderbuchartigen Landschaften. Der Altenberger Dom und die historische Altstadt von Hückeswagen liegen direkt auf der Route, Schloss Burg ist nur einen kurzen Abstecher entfernt.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Tipp: Am Altenberger Dom gibt es einen Kiosk direkt an der Einfahrt zum Parkplatz des Märchenwaldes. Auch hier treffen sich am Wochenende Motorradfahrer auf einen Pott Kaffee oder um sich eine Riesenbockwurst des Gastwirtes Egon einzuverleiben.

Unterwegs im Bergischen Land: Zwischen Altenberger Dom und Freilichtmuseum Lindlar
PDF, 4.68 MB
PDF ansehen

Zwischen Bonte Kerken und Industriemuseum Engelskirchen

Das Oberbergische Land ist bereits von vielen als Urlaubsregion entdeckt worden. Einzigartig ist das Zusammenspiel von Wald und Wasser. In den ausgedehnten Waldgebieten entspringen unzählige Quellbäche und bilden Lebensräume für eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Talsperren sichern nicht nur die Wasserversorgung der Ballungsräume im Ruhrgebiet, sondern bieten dem Besucher eine Vielzahl von Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Die »bunten Kirchen« sind zudem eine Besonderheit im Oberbergischen: Hinter den dicken Mauern einfacher Kirchen verstecken sich zauberhafte mittelalterliche Deckenmalereien.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Unterwegs im Bergischen Land: Zwischen Bonte Kerken und Industriemuseum Engelskirchen
PDF, 4.64 MB
PDF ansehen

Zwischen Tropfsteinhöhle, Wiehltalsperre und Schloss Homburg durch das Oberbergische Land

Wohl kaum eine andere Region ist so durch Fließgewässer geprägt wie das Oberbergische. Tausende größerer und kleinerer Bäche haben Kerbtälchen, auch „Siefen“ genannt, entstehen lassen und der Landschaft ihr Gesicht verliehen. Aber auch der Einfluss des siedelnden und wirtschaftenden Menschen prägte das Gesicht der Landschaft. So wurde durch die über jahrhundertelange landwirtschaftliche Nutzung eine typische Kulturlandschaft geschaffen.

Tipp: Ein großes Grundstück mit Wiese, Bach, Wald, Grillplatz und Platz zum Zelten – damit eignet sich das Café Alte Schule Motorradfahrern bestens für eine ausgedehnte Pause in malerischer Umgebung.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Unterwegs im Oberbergischen: Zwischen Tropfsteinhöhle, Wiehltalsperre und Schloss Homburg
PDF, 824 KB
PDF ansehen

Durch das Bröltal um den Nutscheid zur Sieg

Diese Region erzählt Geschichten aus längst vergangenen Zeiten auf Strecken fernab von viel befahrenen Straßen. An den Flüssen Bröl und Sieg finden sich inmitten herrlicher Natur historische Burgen und mystische Ruinen. Sie künden von der Vergangenheit und sind Zeugnisse der unterschiedlichen Epochen des Bergischen Landes. Das gelb leuchtende Prunkschloss Homburg aus dem 17. und 18. Jahrhundert ist ein barockes Juwel und das Wahrzeichen des Oberbergischen Kreises. Majestätisch thront es über dem Homburger Ländchen mit seiner Mischung aus Wald, Wiesen und offener Landschaft.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Unterwegs an Sieg und Bröl: Durch das Bröltal um den Nutscheid zur Sieg
PDF, 886 KB
PDF ansehen

Rund um Rösrath – auf der Deutschen Alleenstraße zur Wahnbachtalsperre

Die Stadt Rösrath befindet sich an der Nahtstelle zwischen der Millionenstadt Köln und den Schönheiten des Bergischen Landes. Insofern profitiert sie von beiden touristisch interessanten Faktoren. Man nennt sie auch das „Tor zum Bergischen Land“. Rundum finden sich wunderschöne Naturlandschaften, historisch Interessantes mit ansprechendem Kulturangebot und lebendigem Brauchtum.

Tipp: Die Pfannenkuchenmühle liegt direkt an der B478, einer kurvenreichen Straße inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Hier wird viel Wert auf frische Produkte gelegt.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Rund um Rösrath: Auf der Deutschen Alleenstraße zur Wahnbachtalsperre
PDF, 813 KB
PDF ansehen

Eifel

Zwischen Ahrquelle und idyllischen Talsperren in der Nordeifel

Die Nordeifel bietet nicht nur unvergessliche Naturerlebnisse, sondern ist auch eine der interessantesten Kulturlandschaften Deutschlands. Zahlreiche archäologische und historische Zeugnisse spiegeln die Geschichte der Eifel wider. Es gibt kaum eine Region, die reicher an römischen Relikten, mittelalterlichen Burgen und Klöstern sowie Industriedenkmälern ist. Die Tour führt beispielsweise durch die mittelalterlichen Städte Monschau und Bad Münstereifel sowie durch das rustikale Bergdorf Blankenheim.

Tipp: Die Biker Ranch Eifel in Simmerath bietet mit Parkplätzen, Sonnenterrasse, Wintergarten und gutem Essen alles, was Biker für ihre Pause brauchen.

Unterwegs in der Nordeifel: Zwischen Ahrquelle und idyllischen Talsperren
PDF, 850 KB
PDF ansehen

Tourenkarte Eifel, Luxemburg, Saarland

Eifel-Ardennen, Luxemburg und das Saarland sind eine fantastische Mittelgebirgslandschaft mit offenen Höhen, ausgedehnten Wäldern, Seen, Talsperren, Heide- und Vennflächen. Aus dem schier endlosen Netz an kleinen, verkehrsarmen Nebenstraßen mit Kehren, Serpentinen und lang gezogenen Kurven sind mit über 2000 Kilometern die interessantesten Strecken in grün gekennzeichneten Routenvorschlägen ausgewählt worden – möglich als Rundtour oder einzelne Streckenabschnitte als Tagesfahrten. Die ADAC Motorrad- und Oldtimer-Tourenkarte im Maßstab 1:300.000 verzichtet zur besseren Orientierung während der Fahrt auf einige Detailinformationen und eignet sich sehr gut zur Planung Ihrer persönlichen Route. Die Karte ist für ADAC Mitglieder kostenlos erhältlich in den ADAC Centern/Geschäftsstellen und Vertretungen in NRW oder telefonisch beim ADAC Info-Service 0 800 5 10 11 12 (Mo. – Sa.: 8 – 20 Uhr).

Münsterland und Ruhrgebiet

Vom Ruhrgebiet ins Münsterland – zwischen Industriekultur und Fachwerkidylle

Ehemalige Industrieanlagen als spektakuläre Kulisse für zahlreiche Kunst- und Kulturevents sowie renaturierte Abraumhalden mit Panoramablick über das grüne Revier – eine Region erfindet sich neu. Im Herzen Nordrhein-Westfalens verwischen die Grenzen zwischen pulsierendem Großstadtleben und ländlicher Idylle.

Tipp: Für den Biker-Treff Nordkirchen in der Bergstraße lohnt sich ein kleiner Abstecher ins malerische Münsterland. Die Anlaufstelle für Motorradbegeisterte aus ganz NRW ist nicht nur wegen ihrer authentischen Atmosphäre sehr beliebt.

Vom Ruhrgebiet ins Münsterland: Zwischen Industriekultur und Fachwerkidyll
PDF, 2.15 MB
PDF ansehen

Zwischen barocken Schlössern und alten Hansestädten

Im Kreis Unna – zwischen Ruhr und Lippe – bietet eine Tagestour mit dem Motorrad oder Oldtimer viel Abwechslung. In allen Städten und Gemeinden gibt es spannende Sehenswürdigkeiten aus den unterschiedlichsten zeitlichen Epochen. Besondern interessant ist das Spannungsverhältnis zwischen den Zeugen der industriellen Vergangenheit und denen des eher dörflichen Lebens.

Tipp: Das von den Eheleuten Beckmann privat geführte Motorradmuseum Greffen bietet eine Vielzahl an Motorrädern aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Unterwegs im Münsterland: Zwischen barocken Schlössern und alten Hansestädten
PDF, 5.03 MB
PDF ansehen

Zwischen technischem Kulturgut und ländlicher Idylle

Das Tecklenburger Land ist mit seinen Ausläufern des Teutoburger Waldes und der flachen Münsterländer Parklandschaft eine geologisch und landschaftlich besonders interessante Region. Insbesondere Motoren- und Technikbegeisterte sowie Oldtimerliebhaber finden hier in verschiedenen Museen und Privatsammlungen reichlich Kurzweil.

Tipp: Im Road Stop Münster können Besucher unter historischem Baumbestand auf regensicherer, beheizter Ganzjahresterrasse oder bei Sonnenuntergang die Seele baumeln lassen.

Unterwegs im Münsterland: Zwischen technischem Kulturgut und ländlicher Idylle
PDF, 5.68 MB
PDF ansehen

Unterwegs im Münsterland – Mythen, Sagen und Musiklegenden

Das westliche Münsterland lädt Motorrad- und Oldtimerfahrer ein, mythische und sagenumwobene Orte zu entdecken. Ursprüngliche Moor- und Heidelandschaften stehen hier in kontrastreichem Zusammenspiel mit typisch münsterländischer Parklandschaft. Außerdem kommen Naturliebhaber hier genauso auf ihre Kosten wie Musikfans. Inmitten der münsterländischen Parklandschaft findet sich beispielsweise Heiden, die Stadt der Teufelssteine, die platt auch „Düwelsteene“ genannt werden.

Unterwegs im Münsterland: Mythen, Sagen und Musiklegenden
PDF, 6.39 MB
PDF ansehen

Sauerland

Zu Land, zu Wasser und zu Luft

Bei dieser Tour durchs Sauerland lohnt es sich gleich mehrfach, vom eigenen Motorrad oder Oldtimer umzusteigen, die Perspektive zu wechseln und sich anders fortzubewegen. Sei es bei einer Kartfahrt zu Land, einer Bootsfahrt auf dem See oder bei einer gebuchten Ballonfahrt, wo Sie dem bunten Treiben aus der Vogelperspektive zuschauen. Sie merken – hier wird wirklich jedem etwas geboten. Der Möhnesee ist sehr beliebt bei Bikern und daher Start- und Endziel vieler Motorradtouren durchs Sauerland. Da ist es nicht verwunderlich, dass es auch einige Treffpunkte gibt, wo nach einer Tour noch ein wenig gefachsimpelt wird. Also einfach absteigen, durchatmen und Aussicht genießen.

Unterwegs im Sauerland: Zu Land, zu Wasser und zur Luft
PDF, 964 KB
PDF ansehen

Zwei Touren für Natur- und Kurvenliebhaber

Eine Tourenkarte – zwei Routen. Dies bietet die Möglichkeit, entweder auf schmalen, kurvenreichen Straßen puren Fahrgenuss zu erleben, oder aber auf gut ausgebauten Routen zu cruisen und die Landschaft zu erkunden. Seit über 50 Jahren ist zum Beispiel das Wildgehege Mesekendahl ein beliebtes Ausflugsziel rund um Schalksmühle bei Lüdenscheid. Motorradfahrer sind dort gern gesehene Gäste.

Tipp: Der Sorpesee ist bei Motorradfahrern sehr beliebt und wird gerne als Ziel angefahren. Zum Fachsimpeln mit anderen Bikern lohnt sich ein Stopp am Stavros Grill oder ein paar Kurven weiter zum Biker-Treff Lucas am See.

Unterwegs im Sauerland: Zwei Touren für Natur- und Kurvenliebhaber
PDF, 1.04 MB
PDF ansehen

Ostwestfalen-Lippe

Von Paderborn zum Naturpark Eggegebirge bis zur Weser

Die Tour führt uns von der über 1200 Jahre alten Kaiserpfalz über die Mythen und Legenden rankenden Externsteine, der Adlerwarte und dem Hermannsdenkmal zur Weser und über die Klosteranlage Marienmünster zurück in die Domstadt. Entlang mythischer Stätten und kulturhistorisch bedeutsamer Orte rund um die Herlingsburg führt Biker der Mythenweg. Auf dem fünf Kilometer langen Rundweg mit tollen Panoramablicken erwarten Sie spannende Sagen und Wissenswertes.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Unterwegs im Lipperland: Von Paderborn zum Naturpark Eggegebirge bis zur Weser
PDF, 945 KB
PDF ansehen

Von der Kunsthalle Bielefeld bis in die Altstadt von Gütersloh

Die kreisfreie Stadt Bielefeld bietet eine Menge an Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Höhepunkten. Der überwiegende Teil des Kreises Gütersloh präsentiert landwirtschaftlich genutzte Ackerflächen und Waldgebiete.

Tipp: Das schöne Landhotel Altdeutsche, am Südrand des Teutoburger Waldes gelegen, ist der ideale Ausgangspunkt für Motorradtouren im schönen Ostwestfalen. Trotz kleinem Gepäck muss auf Komfort nicht verzichtet werden. Großzügige Zimmer, Sauna und Dampfbad, dazu eine ganztägig geöffnete Gastronomie mit Biergarten und Terrasse.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Unterwegs im Kreis Gütersloh: Von der Kunsthalle Bielefeld bis in die Altstadt von Gütersloh
PDF, 764 KB
PDF ansehen

Von der Weser zum Steinhuder Meer

Die Fahrt führt uns von der Weser über das Wesergebirge durch den Schaumburger Wald, an dem Saurierpark vorbei ans Steinhuder Meer. Gestärkt durch den Steinhuder „Räucheraal“ führt uns der Weg über die Bückeberge durch das Extertal nach Bad Salzuflen zurück.

Tipp: Alte Motorräder sind seit jeher sein Hobby. Eigentlich wollte Günter Beyer als Zweirad-Mechaniker wirken und alte Motorräder restaurieren. Doch dann fiel die Wahl auf ein Biker-Café, das heute Motorradcafé Die Kurve heißt.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Unterwegs im Schaumburger Land: Von der Weser zum Steinhuder Meer
PDF, 906 KB
PDF ansehen

Von Herford über das Große Moor zum Preußen Museum

Die Tour beginnt im Wittekindskreis und führt uns über das Wiehengebirge in
den äußersten nördlichen Zipfel Nordrhein-Westfalens. Von hier fahren wir
durch das „Große Moor“ am Mindener Wasserstraßenkreuz vorbei in das
einstige preußische Staatsbad Bad Oeynhausen. Die Tour endet am Museum für
zeitgenössische Kunst in Herford.

Tipp: Beim Museumshof Rahden handelt es sich um ein vollständig eingerichtetes Bauerngehöft, welches die bäuerliche Lebensweise des 19. Jahrhunderts darstellt. Neben hausgemachten Speisen bietet der Gasthof „Am Museumshof“ bei schönem Wetter einen herrlichen Biergarten zum Verweilen.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Unterwegs in Ostwestfalen-Lippe: Von Herford über das Große Moor zum Preußen Museum
PDF, 882 KB
PDF ansehen

Von der Wewelsburg zur Aabachtalsperre

Aufgrund der Lage zwischen dem Paderborner Land und dem Sauerland bietet das Bürener Land eine große touristische Vielseitigkeit für Jung und Alt. Von hier durch den südlichen Teutoburger Wald, entlang der Weser, durch die Warburger Börde zur Aabachtalsperre und zurück nach Büren bietet die Tour dem Reisenden neben malerischen Ausblicken auch eine Vielzahl von historischen Sehenswürdigkeiten, die diese Rundreise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Tipp: In beeindruckender Lage erhebt sich südwestlich von Lichtenau das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift Kloster Dalheim. Im Gewölbekeller wird nach über
200 Jahren eine der ältesten Klostertraditionen erneut lebendig und wieder Bier gebraut.

Hier finden Sie die Tour auf ADAC Maps*

Unterwegs im Warburger Land: Von der Wewelsburg zur Aabachtalsperre
PDF, 901 KB
PDF ansehen

Tourenkarte Ostwestfalen-Lippe

Mit der Tourenkarte „Ostwestfalen-Lippe“ stellt der ADAC seinen Mitgliedern eine Motorrad- und Oldtimerkarte mit ausgewählten Rundtouren zur Verfügung. Bei den Empfehlungen handelt es sich um landschaftlich und fahrtechnisch attraktive Neben- und Hauptstraßen, die zu den interessantesten Orten in Ostwestfalen führen. Kostenfrei erhältlich beim ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Eckendorfer Str. 36, 33609 Bielefeld, Tel.: 0521 - 10 81 172.

*Durch Anklicken der Links werden Sie auf externe Internetseiten weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.