ADAC Newsletter

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Der ADAC Newsletter ist ein Service des ADAC e. V., Hansastraße 19, 80686 München, der regelmäßig über aktuelle Themen rund um Verkehr, Verkehrspolitik, Verbraucherschutz, Tourismus, Rund ums Fahrzeug sowie persönliche Mobilität kostenlos per E-Mail informiert. Es gelten ausschließlich die nachfolgenden Nutzungsbedingungen:

1. Die Anmeldung für den ADAC Newsletter erfolgt durch das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Sie melden sich mit Ihrer E-Mail-Adresse für das Newsletter-Abonnement an. Im Anschluss erhalten Sie automatisch eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse. Ein in dieser E-Mail enthaltener Link "Newsletter-Abo bestätigen" muss zur Bestätigung angeklickt werden. Durch dieses Verfahren wird vermieden, dass jemand unberechtigt oder versehentlich eine fremde E-Mail-Adresse für das Newsletter-Abonnement anmeldet. Wir stellen so sicher, dass Ihre ausdrückliche und aktive Einwilligung für den Erhalt unseres Newsletters vorliegt.

2. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie regelmäßig den ADAC Newsletter. Dieses Serviceangebot wird unentgeltlich durch den ADAC e.V. erbracht. Die Kündigung des Abonnements ist durch den Berechtigten jederzeit über den Link "Newsletter abbestellen" am Ende des Newsletters und ohne Einhaltung einer Frist möglich.

3. Sie können den ADAC Newsletter durch die Auswahl einer oder mehrerer Kategorien individuell zusammenstellen. Die Auswahl der Kategorien kann jederzeit über eine Newsletter-Webseite angepasst werden, die Sie über einen Link namens "Daten ändern" am Ende des Newsletters erreichen können. Im Fall einer E-Mail-Adressänderung ist eine Abmeldung und eine erneute Anmeldung des Newsletter-Abonnements notwendig.

4. Der Newsletter-Service wird unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten. Der ADAC e.V. bietet des Weiteren Art und Umfang auf der Grundlage der aktuellen technischen, rechtlichen und kommerziellen Rahmenbedingungen des Internets an. Der ADAC e.V. ist berechtigt, seinen Newsletter-Service jederzeit auch ohne Vorankündigung einzustellen. Der ADAC e.V. ist bei der Erbringung seiner Leistung frei, diese auch durch Dritte nach eigener Wahl zu erbringen. Auf den Bezug und die Nutzung besteht kein Rechtsanspruch. Der ADAC e.V. ist ferner berechtigt, seinen Service jederzeit einzuschränken, zu erweitern oder zu ändern. Zu derartigen Änderungen kann es insbesondere dann kommen, wenn sich - vor allem außerhalb des Verantwortungsbereiches des ADAC e.V. - die technischen, rechtlichen oder kommerziellen Rahmenbedingungen für die Nutzung des Internets ändern und dadurch das Betreiben eines Newsletters wesentlich erschwert wird oder nicht mehr zumutbar ist. In diesem Fall wird der ADAC e.V. die Nutzer informieren.

5. Der ADAC Newsletter darf nur vollständig und mit vorheriger Genehmigung des ADAC e.V. veröffentlicht werden. Die private, nicht kommerzielle Weiterleitung ist jedoch gestattet. Eine Verwertung der urheberrechtlich geschützten Beiträge, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung, auch in elektronischer Form, sowie die Speicherung in Datenbanksystemen bzw. Inter- oder Intranets ist ohne vorherige Zustimmung des ADAC e.V. unzulässig, soweit sich aus dem Urheberrechtsgesetz nichts anderes ergibt.

Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den zur Verfügung gestellten Beiträgen, Artikeln, Fotos usw. stehen im Verhältnis zum Nutzer ausschließlich dem ADAC e.V. zu.

Die vorübergehende Speicherung zu privaten Zwecken auf einem Computer oder Bildschirm ist zulässig. Der Nutzer ist zur Herstellung von Vervielfältigungsstücken (zum Beispiel Ausdruck des Newsletters bzw. Teile davon) nur zu privaten Zwecken beziehungsweise zu eigenen Informationszwecken berechtigt. Der Nutzer darf darüber hinaus die ihm zugesandten Beiträge ausschließlich zum eigenen Gebrauch nutzen. Diese Berechtigungen gelten nur, wenn Schutzvermerke sowie Wiedergaben von Marken, Namen und Logos in den Vervielfältigungsstücken unverändert erhalten bleiben. Soweit Marken, Namen und Logos im Newsletter abgebildet sind, weisen wir darauf hin, dass diese grundsätzlich nur durch den Inhaber der jeweiligen Marke genutzt werden dürfen, soweit sich aus den jeweils einschlägigen Schutzgesetzen nichts anderes ergibt.

6. Die Erstellung des ADAC Newsletters erfolgt mit größter Sorgfalt. Wir bitten um Verständnis, dass wir dennoch unsere Haftung in diesem Zusammenhang wie folgt begrenzen möchten:

Der ADAC e.V. übernimmt keine Gewähr - weder ausdrücklich noch stillschweigend - für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit und Aktualität sowie für die Brauchbarkeit der abgerufenen Beiträge für den Nutzer.

Für alle Schäden, die Ihnen durch unseren Newsletter entstehen (insbesondere, aber nicht nur Schäden, die Ihnen durch unrichtige oder unvollständige Informationen entstehen oder Schäden, die Ihnen durch unseren Newsletter an Ihrer Hard- und / oder Software entstehen) haften wir nur, wenn sie vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Diese Haftungseinschränkung gilt nicht im Falle einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht oder bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Im Falle der fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten durch den ADAC e.V. ist die Haftung für Vermögens- und Sachschäden der Höhe nach auf den typischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.

Falls der ADAC e.V. in seinem Newsletter Seiten im Internet verlinkt hat, deren Inhalt und Aktualisierung nicht seinem Einflussbereich unterliegen, gilt für alle diese Links: Der ADAC e.V. hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalt fremder Internetseiten. Der ADAC e.V. distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn er im Newsletter einen Link auf diese externen Seiten im Internet gesetzt hat.

Der Nutzer haftet für alle Folgen und Nachteile, die dem ADAC e.V. durch die missbräuchliche oder rechtswidrige Verwendung des Services oder dadurch entstehen, dass der Nutzer seinen sonstigen wesentlichen Vertragspflichten nicht nachkommt.

7. Der ADAC e.V. ist berechtigt, die vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Der ADAC e.V. wird den Nutzer rechtzeitig über die Änderung der für ihn geltenden Nutzungsbedingungen unterrichten. Die Änderung gilt als vom Nutzer genehmigt, wenn er nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht oder den Newsletter-Service ohne Einhaltung einer Frist kündigt. Der ADAC e.V. ist im Falle des Widerspruchs selbst zur fristlosen Kündigung berechtigt. Der ADAC e.V. wird in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeiten des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen.

8. Verantwortlicher Ansprechpartner für den ADAC Newsletter ist das Ressort „Kommunikation und Redaktion“, E-Mail: newsletter@adac.de

Stand Mai 2021