Maut in Österreich: Diese Strecken sind mautfrei

Fünf wichtige Autobahnabschnitte sind für die meisten Pkw mautfrei
Fünf wichtige Autobahnabschnitte sind für die meisten Pkw mautfrei© imago images/Eibner Europa

Fünf wichtige Autobahnabschnitte in Österreich sind für Pkw bis 3,5 Tonnen mautfrei. Eine Vignette benötigt man dort nicht. Das freut besonders Transit-Reisende.

Die betroffenen Strecken:

  • A1 Westautobahn (Grenzübergang Walserberg bis Salzburg-Nord), Land Salzburg

  • A12 Inntalautobahn (Grenzübergang Kiefersfelden bis Kufstein-Süd), Tirol

  • A14 (Grenzübergang Hörbranz bis Hohenems), Vorarlberg

  • A7 (Mühlkreisautobahn, neue Donaubrücke in Linz – wird noch gebaut), Oberösterreich

  • A26 (Linzer Westring – wird noch gebaut), Oberösterreich

So profitieren die deutschen Autofahrer

Für deutsche Autofahrerinnen und Autofahrer sind insbesondere die Strecken vom Walserberg bis Salzburg-Nord (A1), von Kiefersfelden bis Kufstein-Süd (A12) und von Hörbranz bis Hohenems (A14) interessant: Sie können nun ohne Vignettenkauf bis Salzburg oder Kufstein (Anschluss nach Kitzbühel) fahren. Auch die Fahrt über Lindau in die Schweiz ist im österreichischen Teil mautfrei, falls man die Autobahn spätestens an der Anschlussstelle Hohenems verlässt.

Aber Achtung: Wer etwa aus der Schweiz kommend beim Navigationsgerät oder in der Navi-App nicht "mautpflichtige Strecken umfahren" eingestellt hat, wird teilweise auf österreichischer Seite auf einen noch mautpflichtigen Abschnitt gelotst. Dazu steht beispielsweise zwischen der Auffahrt Altach und Hohenems auf der österreichischen A14 eine automatische Vignettenkontrolle.

Achtung Wohnmobilfahrer:

Alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, die mit einer Go-Box ausgestattet sind, müssen diese aktiviert lassen. Sie profitieren nicht von der neuen Regelung.

Mautbefreiung verringert Schadstoff-Immisionen

Der ADAC begrüßt die Maßnahme. Besonders die Vignettenpflicht für den kurzen Autobahnabschnitt von der deutsch-österreichischen Grenze bis nach Kufstein-Süd war immer sehr umstritten. Durch den Wegfall und der damit verbundenen Rückverlagerung des Maut-Umgehungsverkehrs auf die Autobahn können die Schadstoff-Immissionen verringert, die Verkehrssicherheit erhöht und hohe Bußgelder vermieden werden.

Regina Ammel
Regina Ammel
Redakteurin
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?