Maut in Österreich: Diese Strecken sind mautfrei

Schild Vignettenpflicht auf Autobahn in Österreich
Fünf wichtige Autobahnabschnitte sind für die meisten Pkw mautfrei ∙ © imago images/Eibner Europa

Was Österreich-Urlauber wissen sollten: In unserem Nachbarland sind fünf Autobahnabschnitte für Pkw bis 3,5 Tonnen mautfrei. Eine Vignette benötigt man dort nicht.

Die betroffenen Strecken:

  • A1 Westautobahn (Grenzübergang Walserberg bis Salzburg-Nord), Land Salzburg

  • A12 Inntalautobahn (Grenzübergang Kiefersfelden bis Kufstein-Süd), Tirol

  • A14 (Grenzübergang Hörbranz bis Hohenems), Vorarlberg

  • A7 (Mühlkreisautobahn, neue Donaubrücke in Linz – wird noch gebaut), Oberösterreich

  • A26 (Linzer Westring – wird noch gebaut), Oberösterreich

Osterreichische Autobahnen Mautfreie Abschnitte
Osterreichische Autobahnen Mautfreie Abschnitte ∙ © ADAC e.V.

So profitieren die deutschen Autofahrer

Für deutsche Autofahrer sind insbesondere die Strecken vom Walserberg bis Salzburg-Nord (A1), von Kiefersfelden bis Kufstein-Süd (A12) und von Hörbranz bis Hohenems (A14) interessant: Sie können nun ohne Vignettenkauf bis Salzburg oder Kufstein (Anschluss nach Kitzbühel) fahren. Auch die Fahrt über Lindau in die Schweiz ist im österreichischen Teil mautfrei.

Achtung Wohnmobilfahrer:

Alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, die mit einer Go-Box ausgestattet sind, müssen diese aktiviert lassen. Sie profitieren nicht von der neuen Regelung.

Mautbefreiung verringert Schadstoff-Immisionen

Der ADAC begrüßt die Maßnahme. Besonders die Vignettenpflicht für den kurzen Autobahnabschnitt von der deutsch-österreichischen Grenze bis nach Kufstein-Süd war immer sehr umstritten. Durch den Wegfall und der damit verbundenen Rückverlagerung des Maut-Umgehungsverkehrs auf die Autobahn können die Schadstoff-Immissionen verringert, die Verkehrssicherheit erhöht und hohe Bußgelder vermieden werden.

Regina Ammel
Redakteurin
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?