zurück

Audi A3 (ab 2012) Benziner

Audi A3 (ab 2012) Benziner

Edler Golf

Die dritte Generation des Audi A3 kam in Deutschland im August 2012 als Dreitürer auf den Markt. Der Fünftürer Sportback und die Limousine folgten Anfang 2013 mit etwas längerem Radstand. Im Frühjahr 2014 erschien das Cabrio. Die technische Basis des A3 ist der MQB (modularer Querbaukasten) von Volkswagen, auf dem viele weitere Modelle basieren. Überzeugen kann der A3 vor allem durch die sehr hochwertige Verarbeitung, feine Materialien, das sehr sichere Fahrverhalten und die einfache Bedienung. Es gibt vier verschiedene Ausstattungslinien. Attraction bildet die Basis mit einer eher einfachen Ausstattung und 16-Zoll-Stahlrädern. Eine Klimaanlage ist aber immer an Bord. Ambiente ist die mittlere Ausstattung mit serienmäßigen Alurädern und etwas umfangreicherer Ausstattung. Die Ambition-Modelle haben eine etwas sportlichere Ausstattung mit größeren Alurädern, 15 mm tieferem Fahrwerk und etwas sportlicherem Interieur. Eine nochmals sportlichere Ausstattung haben die S-line-Modelle. Hier sind unter anderem 18-Zoll-Räder, Ledersportsitze und ein um 25 mm tiefer gelegtes Fahrwerk Standard. Für das Fahrzeug der Kompaktklasse stehen zahlreiche Benzin-Motorisierungen von 105 bis 400 PS mit Schalt- und Automatikgetrieben (S-Tronic) zur Verfügung. Bei den S-Tronic sollte bei der Probefahrt vor allem auf ein ruckfreies Anfahren geachtet werden. Im TÜV-Mängelreport schneidet der Audi A3 deutlich besser ab, als der Durchschnitt. Lediglich die Bremsen bereiten hin und wieder Probleme. Auch in der ADAC Pannenstatistik taucht der A3 ganz oben in der Liste auf.

Stärken und Schwächen

Stärken Schwächen
sehr gute Verarbeitung Ruckartiges Anfahren mit S-Tronic
zuverlässige Technik erschwerter Zustieg zum Fond (Dreitürer)
wertstabil kleiner Kofferraum
sichere Fahreigenschaften
bequeme Sitze
hohes Sicherheitsniveau

Download des Tests im Detail

Modellgeschichte: Audi A3 (ab 2012) Benziner

06/2012
Modelleinführung der dritten Generation Audi A3, zunächst als dreitürige Schrägheckvariante und vier Motorvarianten: 1.4 TFSI (90 kW/122 PS), 1.8 TFSI (132 kW/180 PS), 1.6 TDI (77 kW/105 PS) und 2.0 TDI (110 kW/150 PS); alle Motoren erfüllen Schadstoffklasse Euro 5; Fahrer-, Beifahrer-, Seiten-, Kopf- und Knieairbag (Fahrer) serienmäßig; Distanzregelung, Notbremsassistent, City-Safety-System, Verkehrszeichenerkennung, Spurwechsel- und Spurhalteasisstent, Einparkassistent und LED-Scheinwerfer optional verfügbar

01/2013
Einführung der sportlichen Variante Audi S3 (221 kW/300 PS), erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

02/2013
neue zusätzliche Motorvarianten 1.2 TFSI (77 kW/105 PS) und 1.4 TFSI cod (103kW/140 PS) mit Zylinderabschaltung (erfüllt Schadstoffklasse Euro 6)

02/2013
Modelleinführung der fünftürigen Variante Audi A3 Sportback

04/2013
1.8 TFSI (132 kW/180 PS) erfüllt Schadstoffklasse Euro 6; neue zusätzliche Motorvariante 2.0 TDI (135 kW/184 PS) mit NOx-Speicherkat, erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

07/2013
2.0 TDI (110 kW/150 PS) jetzt mit NOx-Speicherkat, erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

08/2013
neue zusätzliche Motorvariante 1.6 TDI (81 kW/110 PS) mit NOx-Speicherkat, erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

08/2013
Modelleinführung der viertürigen Stufenheckvariante Audi A3 Limousine

09/2013
Einführung der sportlichen Variante Audi S3 Sportback (221 kW/300 PS), erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

10/2013
Einführung der sportlichen Variante Audi S3 Limousine (221 kW/300 PS), erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

12/2013
Einführung der Erdgasvariante A3 Sportback g-tron (81 kW/110 PS), erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

03/2014
Modelleinführung der zweitürigen Cabriolet-Variante Audi A3 Cabriolet

05/2014
neue zusätzliche Motorvarianten: 1.4 TFSI (92 kW/125 PS) (Schadstoffklasse Euro 6) ersetzt 1.4 TFSI (90 kW/122 PS), 1.2 TFSI (81 kW/110 PS) (Schadstoffklasse Euro 6) ersetzt 1.2 TFSI (77 kW/105 PS), 1.4 TFSI cod (110 kW/150 PS) (Schadstoffklasse Euro 6) ersetzt 1.4 TFSI (103 kW/140 PS)

06/2014
Einführung der sportlichen Variante Audi S3 Cabriolet (221 kW/300 PS), erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

01/2015
Einführung der Plugin-Hybrid-Variante A3 Sportback e-tron (150 kW/204 PS), erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

07/2015
Einführung des sportlichen Topmodells Audi RS3 Sportback 2.5 TFSI (270 kW/367 PS), erfüllt Schadstoffklasse Euro 6

07/2016
Umfangreiche Modellpflege (optischen Änderungen an Karosserie, Scheinwerfern und Heckleuchten, weitere Assistenzsysteme und das Audi virtual cockpit) und neue Motoren: 1.0 TFSI (85 kW/115 PS), 1.4 TFSI cod (110 kW/150 PS), 2.0 TFSI quattro (140 kW/190 PS), 1.6 TDI (81 kW/110 PS), 2.0 TDI (110 kW/150 PS) und 2.0 TDI (135 kW/184 PS); S3-Variante jetzt mit 228 kW/310 PS und RS3-Variante jetzt mit 294 kW/400 PS)

02/2017
neuer Motor 1.6 TDI (85 kW/116 PS) ersetzt 1.6 TDI (81 kW/110 PS)

05/2017
neuer Motor 1.5 TFSI (110 kW/150 PS) erfüllt Schadstoffklasse Euro 6c, 1.4 TFSI (110 kW/150 PS) entfällt

08/2017
Produktion der dreitürigen Variante eingestellt

Pannen und Mängel: Audi A3 (ab 2012) Benziner

Allgemein In der ADAC Pannenstatistik 2017 hat der Audi A3 eine weiße Weste und schneidet sehr gut ab. Auch bei der Hauptuntersuchung gibt es wenige Mängel, lediglich abgefahrene Bremsscheiben sind ewas häufiger.
Pannenschwerpunkte waren:
Kühlsystem Kühlwasserpumpe (2012)
Zündanlage Zündkabel Marderverbiss (2012)
Rückrufe (Keine bekannt)