DruckenPDF

Richtiges Verhalten am Bahnübergang

17.02.2017

Bahnuebergang

Wichtige Grundregel: Züge haben an Bahnübergängen immer Vorrang.

Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland schwere Unfälle an Bahnübergängen – 2015 endeten 43 davon sogar tödlich. Die meisten Unfälle passieren aus Unachtsamkeit, Leichtsinn und Unwissenheit. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Während ein Pkw selbst bei hoher Geschwindigkeit nach wenigen Metern zum Stehen kommt, braucht ein 100 km/h schneller Zug circa 1000 Meter zum Halten. Daher lautet eine wichtige Grundregel: Züge haben an Bahnübergängen immer Vorrang!

So verhalten Sie sich richtig:

  • Nähern Sie sich dem Bahnübergang langsam und seien Sie bremsbereit.
  • Überholen Sie auf keinen Fall ein vorausfahrendes Auto.
  • Achten Sie auf die speziellen Verkehrsschilder im Vorfeld und passen Sie Ihre Fahrweise an.
  • Überprüfen Sie vor dem Überqueren die Bahnstrecke auf heranfahrende Züge.
  • Achten Sie auf akustische Signale des Zugs.
  • Halten Sie unbedingt an, wenn sich ein Zug nähert.
  • Bleiben Sie bei roten Lichtsignalen immer stehen, auch wenn die Schranken noch oben sind.
  • Fahren Sie erst weiter, wenn das Lichtzeichen erloschen ist und/oder die Schranken vollständig geöffnet sind.
Orientierung schafft Sicherheit

Ein Bahnübergang wird im Vorfeld mit speziellen Verkehrsschildern angekündigt. Der Abstand zum Bahnübergang ist durch Baken gekennzeichnet. Sie stehen 240 Meter, 160 Meter und 80 Meter vom Übergang entfernt, oft in Verbindung mit Schildern zur Begrenzung der Geschwindigkeit. Das Andreaskreuz direkt vor dem Übergang bedeutet, dass die Züge absolute Vorfahrt haben. Viele Bahnübergänge sind zusätzlich mit Schranken, Halbschranken, Blinklichtern oder Lichtzeichenanlagen technisch gesichert.

Autopanne am Bahnübergang

Was tun bei einer Autopanne auf dem Bahnübergang? Nähert sich ein Zug, dann steigen Sie sofort aus und verlassen den Übergang. Ihr Leben ist wichtiger als jedes Auto!

Interessanter Link


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
253 von 271 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität