Angebote für Eltern & Erzieher zur Verkehrssicherheit

Erwachsene sind auch im Straßenverkehr Vorbilder. Doch gibt es noch mehr zu beachten, wenn es um Kinder im Straßenverkehr geht.
Erwachsene sind auch im Straßenverkehr Vorbilder. Doch gibt es noch mehr zu beachten, wenn es um Kinder im Straßenverkehr geht.© shutterstock / LumineImages

Kinder brauchen mehr als einen Schutzengel – in eine eigenständige und sichere Teilnahme am Straßenverkehr können die Kleinen nur mit Hilfe der Erwachsenen hineinwachsen. Nach wie vor werden Kinder im Straßenverkehr am häufigsten als Mitfahrer im Auto verletzt, weil die Eltern den Nachwuchs falsch im Fahrzeug sichern – oder gar nicht. Zur Sensibilisierung bietet der ADAC informative Schulungen rund um das Thema Verkehrssicherheit an.

Ihre Ansprechpartnerin für Südbayern:

Ulla Voigt 
Sicher im Auto, Kind und Verkehr
T 089 519 51 63

verkehrssicherheit@sby.adac.de

Programme für Eltern & Erzieher:

Sicher im Auto

In Kurzvorträgen und Gruppengesprächen sowie einem praktischen Teil in einem Pkw wird erläutert, wie Rückhaltesysteme im Fahrzeug richtig platziert werden, welche gesetzlichen Vorschriften für die Sicherung der Kinder im Pkw gelten und auf was beim Kauf eines Kinderrückhaltesystems geachtet werden muss. Um Licht ins Dunkel zu bringen, werden Fachbegriffe wie I-Size, Isofix oder Top Tether erklärt. Im Fokus steht die individuelle Beratung.

Zielgruppe: 

  • Familien, Großeltern und Betreuer, die Kinder im Auto befördern 

  • Kindertageseinrichtungen

  • Geburtskliniken

  • Hebammenpraxen

  • Babyfachmärkte

  • Infostände auf Großveranstaltungen 

Flyer Sicher im Auto. Mit dem Baby unterwegs.
Flyer Sicher im Auto. Die richtige Kindersicherung. 

Besuchen Sie ebenfalls: www.sicher-im-auto.com

Kind und Verkehr

In Informationsveranstaltungen erfahren Eltern, wie viel Schutz und Sorge nötig sind und wie es gelingt, die Kinder Schritt für Schritt zu begleiten, aber auch loszulassen. Im Vordergrund steht der Erfahrungsaustausch.

Modul II - Mögliche Themenschwerpunkte: 

  • Pädagogische Grundlagen der Verkehrserziehung

  • Entwicklungsbedingte Einschränkungen

  • Gefahren im Wohnumfeld

  • Den Verkehrsalltag mit den Augen der Kinder sehen

  • Kinder als Mitfahrer/zu Fuß/mit Spielfahrzeugen unterwegs

  • Bewegungsmangel und Unfälle

Modul I - Projektbegleitung mit Kinder

Zielgruppe:

  • Familien, Großeltern und Betreuer von Vorschulkindern 

  • Kindertageseinrichtungen

Zeitbedarf:

  • 90 Minuten

Ein Programm des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seinen Mitgliedern.

Flyer zum Programm

Publikationen zu unseren Programmen

Eltern & Erzieher | Flyer "Sicher im Auto"
PDF, 1,05 MB
PDF ansehen
Eltern & Erzieher | Flyer "Kind und Verkehr"
PDF, 3,16 MB
PDF ansehen