ADAC Classic Car Charity

ADAC Classic Car Charity© ADAC Schleswig-Holstein e.V.

...eine Wohltätigkeitsveranstaltung der besonderen Art!

ACCC 2022

ADAC Classic Car Charity zu Gunsten des Hospiz-Fördervereins Wagrien Fehmarn & Kindheitsmuseums Schönberg

In jedem Jahr sucht der Arbeitskreis – bestehend aus Ehrenamt und Hauptamt – entlang unserer Strecke soziale Einrichtungen oder Projekte aus, welche auf Spenden angewiesen sind. In diesem Jahr waren wir uns sofort einig.
Geprägt durch die Corona-Jahre liegen unsere Schwerpunkte diesmal auf zwei Lebensphasen, die wir aktuell für besonders förderungswürdig halten:
Zahlreiche Kinder mussten große Entbehrungen auf sich nehmen und die Kindheit verlief viel zu lange nicht so unbeschwert, wie es wünschenswert gewesen wäre. Einen Blick auf das Thema Kindheit in der Vergangenheit seit 1890 ermöglicht das Kindheitsmuseum in Schönberg - von der Geburt bis zur Konfirmation, sowohl im ländlichen als auch im städtischen Raum.
Eine völlig andere Lebensphase hat der Förderverein Hospiz Wagrien-Fehmarn im Blick: Geplant ist ein Hospiz mit 10-12 Plätzen in Oldenburg in Holstein, da die stationäre hospizliche Versorgung in Ostholstein bisher unterversorgt ist. In einem Hospiz kann dies mit multiprofessioneller Unterstützung angeboten werden und die Vorsitzende des Fördervereins, Beate Rinck, bezeichnet ein Hospiz gern als eine Art schönes Gesundheitshotel für die allerletzte Lebensphase.
Unsere Strecke führt uns diesmal entlang der Ostseeküste und durch die Probstei, die Hohwachter Bucht und die Holsteinische Schweiz. Der ein oder andere Blick auf die Ostsee wechselt sich ab mit zahlreichen Hügeln, Seen und Wäldern. Das quirlige Leben in den Ostseebädern ist den meisten vertraut, die idyllischen und versteckten Gegenden kennen aber lange nicht alle: Der Bungsberg ist mit 168 Metern über Normalnull (NN) der höchste Punkt in Schleswig-Holstein – wer kennt noch den Skilift und hat die 200m Pistenabfahrt bewältigt?
Wir hoffen, dass Sie unsere Auswahl der Strecke und der Lokalitäten auch in diesem Jahr überzeugen kann und freuen uns sehr, Sie am 17. September bei unserem Start beim Mercato italiano in Kiel begrüßen zu dürfen.


Unsere Spendenempfänger 2022:
Hospiz-Förderverein Wagrien Fehmarn & Kindheitsmuseum Schönberg

© Förderverein Hospiz Wagrien-Fehmarn | Kindheitsmuseum Schönberg

Veranstaltungsinformationen

Anmeldung

ACCC 2022 Anmeldung
PDF, 171 KB
PDF ansehen

Ausschreibung/Zeitplan

ACCC 2022 Ausschreibung
PDF, 385 KB
PDF ansehen

Verzichtserklärung

(Nur erforderlich, wenn der Fahrer nicht Eigentümer des eingesetzten Fahrzeuges ist.)

Ich bin mit der Beteiligung des im Anmeldebogen näher bezeichneten Fahrzeuges an der Veranstaltung einverstanden und erkläre den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, im Zusammenhang mit den Veranstaltungen entstehen, und zwar

gegen den ADAC, den Veteranenfahrzeugverband, den Veranstalter, die Sportwarte, Behörden und alle anderen Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen, den Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der bei der Veranstaltung zu benutzenden Straßen samt Zubehör verursacht werden, und die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen

außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises – beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises – beruhen.

gegen die Fahrer, Mitfahrer, Halter, Eigentümer der anderen eingesetzten Fahrzeuge, die Helfer der/des in der Nennung angegebenen Teilnehmer/s und der anderen Teilnehmer sowie gegen den/die Fahrer, Mitfahrer des von mir zur Verfügung gestellten Fahrzeuges (anders lautende besondere Vereinbarungen zwischen Eigentümer, Fahrer/n, Mitfahrer/n gehen vor!) verzichte ich auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Ausfahrt entstehen,

außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises – beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises – beruhen.
Der Haftungsverzicht gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von vorstehender Verzichtserklärung unberührt. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für evtl. Schäden am Fahrzeug, die durch das Anbringen der Startnummer und Veranstaltungskennzeichen entstehen.

Bildrechte und Datenschutz

Die Teilnehmer erklären ihr Einverständnis zur Durchführung von Foto- und Filmarbeiten während der Veranstaltung sowie zur Einräumung der unentgeltlichen Sende-, öffentlichen Wiedergabe-, Aufzeichnungs-, Vervielfältigungs- und Bearbeitungsrechte hinsichtlich der von ihrer Person, etwaigen Begleitpersonen oder der von ihren Fahrzeugen gefertigten Film- oder Fotoaufnahmen. Die Rechteeinräumung umfasst neben der Nutzung für die Berichterstattung über die Veranstaltungen, die Teilnehmer und die Ergebnisse in Print-, Radio-, TV- und Onlinemedien, wie insbesondere ADAC-Internetauftritt und Facebook, auch die Nutzung der Aufnahmen zu Zwecken der Eigenwerbung oder der Veranstaltungsbewerbung.

Mit Abgabe der Nennung willigt der Teilnehmer ferner ein, dass der Veranstalter seine in den Antragsformularen erhobenen Daten für folgende Zwecke verwendet:

Veröffentlichung von Teilnehmer- und Ergebnislisten (auch im Internet), Eigenwerbung oder Veranstaltungsbewerbung, Übermittlung an die ADAC Gruppe (das sind die ADAC Stiftung, die ADAC SE mit den mit ihr verbundenen Unternehmen: ADAC Versicherungs-AG, ADAC RSR GmbH, ADAC Autovermietung GmbH, ADAC Finanzdienste GmbH, ADAC Verlag GmbH & Co. KG und ADAC Touring GmbH, sowie der ADAC e.V. als Anteilseigner der ADAC SE und der ADAC Stiftung mit den mit ihnen verbundenen Unternehmen: ADAC Luftrettung gGmbH sowie die ADAC Autoversicherung AG).

Hinweis:

Falls die Einwilligung nicht erteilt wird, ist eine Teilnahme an diesem Rennen (Vorgaben zur Veranstaltung) nicht möglich. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft unter datenschutz@sho.adac.de widerrufen werden. Wenn der Teilnehmer/in noch minderjährig oder nicht voll geschäftsfähig ist, versichert der Sorgeberechtigte, dass er das alleinige Sorgerecht hat oder berechtigt ist, diese Erklärung auch im Namen etwaiger weiterer Sorgeberechtigter verbindlich abzugeben. Bei der Unterzeichnung durch Sorgeberechtigte ist die Angabe des vollständigen Namens und Anschrift erforderlich.

Mit der Absendung dieses Formulars erkennen Sie die Bedingungen der Ausschreibung an und verpflichten sich, die Inhalte der Ausschreibung genauestens zu befolgen. Es wird bestätigt, dass die auf dem vorliegenden Anmeldebogen eingetragenen Angaben zutreffen und das gemeldete Fahrzeug den Bestimmungen der StVZO entspricht und ausreichender Haftpflicht-Versicherungsschutz besteht.

________________________________________________________________________

ACCC 2021

8570 Euro Spende für den Tierpark Neumünster

170 Teilnehmer bei der 7. Auflage der ADAC Classic Car Charity

Sie erzielen mit ihren Fahrzeugen sofort höchste Aufmerksamkeit. Beim Anblick der glänzenden Karosserien schwelgen die Zuschauer sofort in ihren Erinnerungen. „So einen Mercedes 190SL von 1956 hatte mein Onkel auch mal“, meint Horst Weber, der an diesem Tag eigentlich mit seiner Familie in den Tierpark Neumünster wollte und nun den Start von Annette und Heinz-Peter Schierenbeck für die ADAC Classic Car Charity beobachtet. Da müssen Affe und der Eisbär noch ein wenig warten, denn die 170 Teilnehmer in ihren 78 Fahrzeugen fahren alle in bestens gepflegten Old- oder Youngtimerschätzchen vom Platz. Da muss man doch zuschauen.
Neugierige Blicke und der nostalgische Zauber werden für die Teilnehmer auf der 180 Kilometer langen Strecke durch Schleswig-Holstein stete Begleiter bleiben. Denn die Fahrzeuge mit den geschwungenen Kotflügeln, den chromverzierten Scheinwerfern, Spiegeln oder Kühlerfiguren ziehen permanent die Aufmerksamkeit auf sich. Das kennen die Besitzer schon und genießen es doch jedes Mal aufs Neue.
Die Ausfahrt wurde nun schon zum siebten Mal veranstaltet. Wieder ging es darum, mit jedem gefahrenen Kilometer etwas Gutes zu tun. Diesmal war der Erlös für die Tierparkvereinigung Neumünster bestimmt, auf deren Parkplatz vorm Tierpark auch der Ausgangspunkt lag.
40 Dörfer lagen auf der Strecke, nach einer Mittagspause auf Gut Pronstorf ging es weiter durch Wald und Wiesen, entlang Flüssen und Seen, über Hügel und durch malerische Kurven.
Ziel war der Marktplatz von Nortorf - wo die 78 Wagen in Reihen geparkt wurden. Das älteste Fahrzeug war ein Ford Model A Cabrio von 1929. Die jüngeren Kandidaten aus den 1990er Jahren zählen, obwohl über 20 Jahre alt, zu den Youngtimern. Etliche VW Käfer oder Porsche 911er nahmen ebenso teil, wie Exemplare, die man eher selten zu Gesicht bekommt, wie beispielsweise ein Renault 6 aus dem Jahre 1993.
8570 Euro kamen am Ende der siebten ADAC Classic Car Charity zusammen. Im Rahmen einer Feierstunde im Hotel – Restaurant „Alter Landkrug“, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Essen zusammenkamen, überreichte ADAC Schleswig-Holstein e.V. Vorsitzender Gerhard Hillebrand einen symbolischen Scheck an Andreas Hering von der Tierparkvereinigung Neumünster. Dieser bedankte sich für diese „stolze Summe“, die der Tierpark, der in Folge der Pandemie auch hohe Umsatzeinbußen zu verzeichnen hatte, „wirklich gut gebrauchen kann“. Das Affenhaus müsse umfangreich repariert werden. Da komme diese Spende genau zur rechten Zeit.

Text und Fotos: Rainer Pregla

_________________________________________________________________________________________________

Veranstalter

ADAC Schleswig-Holstein e.V.
Saarbrückenstraße 54
24114 Kiel

Ansprechpartner

Christiane Loorz
Tel.: 0431 6602 170
E-Mail: christiane.loorz@sho.adac.de

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?