Sicher unterwegs

Ein zentrales Anliegen des ADAC ist es, die Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu verbessern. Erfahren Sie mehr über unsere Verkehrssicherheitsprogramme, den Verkehrsübungsplatz im ADAC Fahrsicherheitszentrum Leipzig-Halle und unsere Kursangebote für Verkehrsteilnehmer aller Altersgruppen.
Verkehrserziehungsprogramme

Verkehrserziehung für Kinder und Jugendliche

Aufgepasst mit ADACUS - eine Aktion der ADAC Stiftung

Aufgepasst mit ADACUS führt Kinder spielerisch an die Rolle als Fußgänger im Straßenverkehr heran. Wichtige Verhaltensregeln werden erläutert und eingeübt. Aufgepasst mit ADACUS ist ein Verkehrserziehungsprogramm der ADAC Stiftung für Vorschulkinder in Kindereinrichtungen sowie Schüler der 1. Klasse in Grundschulen. Für ein verkehrssicheres Verhalten werden die Kinder mit dem Verkehrsablauf an der Fußgängerampel und am Fußgängerüberweg vertraut gemacht. Sie lernen erfahren und verstehen, welche Handlungsweisen beim Überqueren der Fahrbahn an einer Fußgängerampel und am Fußgängerüberweg erforderlich sind. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter stiftung.adac.de/adacus

Das Anliegen des Jugendfahrradturnieres ist es, Fahrrad fahrende Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren noch besser mit den besonderen Anforderungen des Straßenverkehrs vertraut zu machen. Fahrpraktische Fertigkeiten werden geübt und anschließend auf dem ADAC-Parcours unter Beweis stellt. Speziell ausgebildete Instruktoren führen die Fahrradturniere sachsenweit auf dafür geeigneten Flächen (40x20 Meter, ebener Untergrund) durch. Die erforderliche Ausrüstung wird mitgebracht. Auch an Medaillen, Urkunden und kleine Preise ist gedacht.  Für weitere Informationen und zur Terminvereinbarung senden Sie uns eine E-Mail an 

Achtung Auto!, das Verkehrssicherheitsprogramm der ADAC Stiftung, bereitet die Schüler der Klassenstufen 5 und 6 auf die Gefahren des Straßenverkehrs vor. Dabei sollen den Kindern wichtige Verhaltensregeln ohne "erhobenen Zeigefinger" näher gebracht werden. Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg: Nach dem Prinzip „Learning by doing“ lernen die Schüler, dass alles, was in Bewegung ist, Zeit zum Anhalten braucht. Je nach Schülerzahl müssen 90 bis 120 Minuten pro Klasse eingeplant werden. Die Durchführung des Programms "Achtung Auto" erfolgt für die Schule kostenfreiWeitere Informationen finden Sie unter stiftung.adac.de.

Sicher mit Grips ist ein Gemeinschaftsprojekt vom Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme und dem ADAC Sachsen. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen acht und neun beschäftigen sich mit dem Unfallgeschehen im Umfeld ihrer Schule. Dafür bearbeiten die Schüler Verkehrsunfalldaten, die aus dem unmittelbaren Einzugsbereich stammen. Das schärft die Sinne der Jugendlichen für die Unfallsituationen und lässt sie kritische Momente ihres Schulweges erkennen.  

Landespräventionsrat Sachsen
Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes. 

Für weitere Informationen und zur Terminvereinbarung senden Sie uns eine E-Mail an 

"Mobil mit Köpfchen" kombiniert theoretische und praktische Elemente und bringt den Schülern der 11. Klassen an Gymnasien sowie Berufsschüler die Zusammenhänge zwischen Technik, Fahrverhalten und Umwelt bei. Im Zeitraum um den Erwerb des Führerscheins beschäftigen sich die Jugendlichen in diesem Programm mit den Emissionen, die durch den Straßenverkehr verursacht werden. Anhand praktischer Versuche wird anschaulich dargestellt, welchen Einfluss das persönliche Fahrverhalten auf den Ausstoß von Luftschadstoffen und die Erzeugung von Lärm hat. Für weitere Informationen und zur Terminvereinbarung senden Sie uns eine E-Mail an

Kursangebote für erfahrene Fahrer

Mit Verantwortung mobil sein

Senioren am Steuer

Mit zahlreichen Angeboten für verschiedene Zielgruppen nimmt der ADAC Sachsen die unterschiedlichen Bedürfnisse der Verkehrsteilnehmer aller Altersklassen wahr.

ADAC FahrfitnessCheck
Das Angebot ermöglicht es insbesondere Senioren, ihre Fahreignung zu überprüfen. Und das freiwillig und ohne Risiko für den Führerschein. Sachsenweit sind eigens dafür ADAC Moderatoren ausgebildet worden. Nach einer Vorbesprechung wird eine gemeinsame Fahrt im eigenen Fahrzeug des Teilnehmers durchgeführt. Im Anschluss daran findet eine intensive Auswertung statt, in welcher Hinweise zur weiteren Verkehrsteilnahme gegeben werden. Wichtig dabei: Es erfolgt keine Meldung an Behörden! Der Preis für den Kurs beträgt für ADAC Mitglieder 59 EUR (Normaltarif: 79 EUR)

Sicher im Auto
Worauf kommt es bei der Kindersitz-Auswahl an? Informationen über Kindersitzsysteme, die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Unterschiede in den verschiedenen Fahrzeugtypen sowie Tipps für die Kaufentscheidung gibt das Programm "Sicher im Auto".

Alle aktuellen Termine wurden im Zuge der Corona-Epidemie abgesagt. Wir informieren Sie zu gegebener Zeit an dieser Stelle über die Wiederaufnahme des Programmes.

Sicher mobil

Das Programm "sicher mobil" richtet sich an alle Verkehrsteilnehmer, ganz gleich ob sie mit dem Auto, dem Fahrrad, zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Ziel ist es, den Teilnehmenden Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die ihnen dabei helfen, möglichst lange und sicher mobil zu bleiben.

Kind und Verkehr
Im Programm "Kind und Verkehr" werden wichtige Grundlagen der Verkehrserziehung gemeinsam mit den Eltern von Vorschulkindern erarbeitet. Zu den Themen "Kinder als Fußgänger" und "Kinder als Radfahrer" bekommen die Eltern Tipps für ein sinnvolles Verkehrstraining mit ihren Kindern. 

Kontakt
Informationen und Anmeldung in den sächsischen ADAC Geschäftsstellen & Reisebüros oder unter T 0800 5 10 11 12 (Mo.-Sa.: 8-20 Uhr) und 

Fahren ohne Führerschein

Autofahren üben - auf dem Verkehrsübungsplatz

ADAC Fahrsicherheitstraining

Übung macht den Meister! Schalten, Anfahren und Einparken – der Verkehrsübungsplatz im Fahrsicherheitszentrum Leipzig-Halle bietet eine Vielzahl von Übungsangeboten, egal ob zur Vorbereitung der Führerscheinprüfung oder für Wiedereinsteiger nach einer längeren Fahrpause. 

Weitere Informationen finden Sie unter sachsentraining.de/verkehrsuebungsplatz.