Datenschutzinformation Online-Plattformen

1. Geltungsbereich und Definitionen

Diese Datenschutzinformation gilt für Online-Angebote und -Dienste wie z.B. Internetseiten und darin enthaltene Dienste und Angebote (nachfolgend „Online-Plattform“) der nachstehend aufgeführten Gesellschaften („Unternehmen unter der Marke ADAC“), im Folgenden alle zusammen auch „ADAC“ genannt:

  • ADAC e. V.
  • ADAC Regionalclubs:
    - ADAC Berlin-Brandenburg e.V.
    - ADAC Hansa e.V.
    - ADAC Hessen-Thüringen e.V.
    - ADAC Mittelrhein e.V.
    - ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V.
    - ADAC Nordbaden e.V.
    - ADAC Nordbayern e.V.
    - ADAC Nordrhein e.V.
    - ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V.
    - ADAC Pfalz e.V.
    - ADAC Saarland e.V.
    - ADAC Sachsen e.V.
    - ADAC Schleswig-Holstein e.V.
    - ADAC Südbaden e.V.
    - ADAC Südbayern e.V.
    - ADAC Weser-Ems e.V.
    - ADAC Westfalen e.V.
    - ADAC Württemberg e.V.
  • ADAC SE sowie
  • die mit der ADAC SE verbundenen Unternehmen:
    - ADAC Versicherung AG sowie die ADAC Autoversicherung AG,
    - ADAC Finanzdienste GmbH,
    - ADAC Autovermietung GmbH
    - ADAC Medien und Reise GmbH
    - ADAC TruckService GmbH & CO. KG
    - ADAC Service GmbH

im Folgenden alle zusammen „ADAC“ genannt, es sei denn, die jeweilige Gesellschaft verwendet eine von dieser Datenschutzinformation abweichende Datenschutzerklärung.

Sind Sie ADAC Mitglied, gilt zusätzlich die Datenschutzinformation für Mitglieder. Haben Sie beim ADAC eine Versicherung, gilt zusätzlich die Datenschutzinformation für Versicherungsnehmer der ADAC Versicherung AG. Außerdem haben unsere Apps z.B. für Smartphones eigene Datenschutzinformationen. Widersprechen diese Bedingungen der Erklärung in unserer Datenschutzinformation für die Online-Plattform, gehen die besonderen Datenschutzinformationen, insbesondere die für Mitglieder bzw. Versicherungsnehmer jeweils vor.

Wenn in dieser Datenschutzinformation „wir“ oder „uns“ genutzt wird, ist der jeweils Verantwortliche nach Ziffer 2 gemeint.

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die Gesellschaft, die im Impressum als Betreiber der jeweiligen Online-Plattform genannt ist.

Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen, können Sie neben den Angaben im Impressum auch folgende Möglichkeiten nutzen:
Tel.: 089 76 76 0
E-Mail: adac(at)adac.de

3. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Datenschutz und Datensicherheit (DSS)
Hansastraße 19
80686 München
Fax: 089 76 76 53 62
E-Mail: dsb-mail(at)adac.de

Darüber hinaus können Sie mit Ihrem Ansprechpartner in Datenschutzangelegenheiten für die ADAC Autoversicherung AG* wie folgt in Kontakt treten:

Allianz Versicherungs-AG
10900 Berlin
An den Datenschutzbeauftragten
E-Mail: sachversicherung(at)allianz.de 

*Die ADAC Autoversicherung AG ist ein Unternehmen der Allianz Gruppe.

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des jeweiligen ADAC Regionalclubs finden Sie auf der Online-Plattform dieses ADAC Regionalclubs.

4. Zwecke, Rechtsgrundlagen und Dauer der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Online-Plattform besuchen, verarbeiten wir Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch ausschließlich so, dass eine unmittelbare Bestimmung Ihrer Person nicht möglich ist. Wenn wir Ihre Daten in Verbindung mit anderen Informationen verarbeiten und deshalb einen eindeutigen Bezug auf Ihre Person nicht vollständig ausschließen können, verarbeiten wir Ihre Daten unter einem Pseudonym.

4.1 Pseudonyme Datenverarbeitung

Die nachfolgend beschriebene Verarbeitung pseudonymer Daten, d.h. Informationen die Ihnen als Person nicht unmittelbar zuzuordnen sind, ist für den Vertragsschluss mit uns nicht gesetzlich notwendig, dient jedoch den nachfolgend beschriebenen Zwecken.

4.1.1 Analyse der Online Plattform

Zur Analyse der Online-Plattform nutzen wir Webanalyse-Tools. Dabei können wir mit Hilfe von Cookies Nutzungsdaten der Online-Plattform verarbeiten und so Erkenntnisse über die Nutzung unserer Online-Plattform (z.B. Anzahl an Zugriffen, Anzahl an Nutzern) erlangen. Die Details hierzu ergeben sich aus den von uns eingesetzten Cookies (Cookie-Einstellungen). Im Cookie Consent Tool eingeholte Einwilligungen zum Cookieeinsatz gelten zugunsten aller Verantwortlicher gemäß Ziffer 1.

Erteilte Einwilligungen zur Cookie-Verwendung können Sie auch jederzeit widerrufen; die Details hierzu ergeben sich aus dem von uns eingesetzten Cookie Consent Tool (Cookie-Einstellungen).

Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen die Verarbeitungen einzulegen, die wir auf unser berechtigtes Interesse (nach Art. 6 Abs. 1 f) stützen.

4.1.2 Werbung und Personalisierung

Bei Verarbeitung Ihrer pseudonymen Daten zu Werbezwecken haben Sie nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen diese Verarbeitungen einzulegen.

4.1.3 Social Plug-ins

Auf unsere Online-Plattform sind Plug-ins von Sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook, Google+, Twitter etc. (sog. Drittportale) integriert (sog. Social Plug-ins). Damit haben Sie die Möglichkeit, in dem jeweiligen Drittportal einfacher mit Ihren dortigen Freunden und Verbindungen Informationen zu teilen, die Sie auf unserer Online-Plattform interessant finden. Für die Nutzung der Drittportale gelten die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen der jeweiligen Portale.

Nur wenn Sie aktiv und freiwillig die Funktion nutzen d.h. den Plug-in anklicken, sind über den Social Plug-in Daten über Ihre jeweilige Online-Plattformnutzung von dem betreffenden Drittportal abrufbar. Rechtsgrundlage ist daher Ihre Einwilligung gegenüber dem Anbieter des Drittportals, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Der Anbieter dieses Portals („Portalbetreiber“) hat Ihnen bei Ihrer Registrierung ebenfalls Datenschutzinformationen zur Verfügung gestellt mit Angaben, welche Daten er zu welchen Zwecken bei Nutzung des Social Plug-ins verarbeitet. Wir übermitteln selbst keinerlei Informationen, die eine unmittelbare Bestimmung Ihrer Person ermöglichen. Soweit wir Daten vom Anbieter des Drittportals erhalten, sind diese nur aggregiert und lassen keinen Bezug zu einer Person zu.

Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft Ihre Einwilligung zu widerrufen. Hierfür klicken Sie einfach auf den Social Plug-in, um die entsprechende Funktion zu deaktivieren.

Die Drittportale werden nicht von uns, sondern von den jeweiligen Portalbetreibern angeboten. Diese sind für ihre Portale verantwortlich und verarbeiten dort Daten auf Grundlage ihrer Nutzungsbedingungen. Wenn Sie diese Drittportale nutzen, müssen Sie diese daher jeweils bei der Registrierung akzeptieren. Die Nutzungsbedingungen der Drittportale enthalten auch Informationen darüber, welche Daten jeweils über sog. Social Plug-ins an uns übertragen werden, wenn Sie diese Funktionen auf einer Seite außerhalb des Drittportals und damit auch auf unserem Portal verwenden. Mehr zu den Datenschutzbedingungen der Drittportale auf unserer Online-Plattform finden Sie hier:

4.2 Datenverarbeitung im Zusammenhang mit einer Registrierung

Haben Sie sich bei uns auf der Plattform registriert, werden zu den oben genannten pseudonymen Daten auch weitere, eindeutig auf Sie beziehbare Daten verarbeitet. Die nachfolgend beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten, d.h. Informationen die Ihnen als Person unmittelbar zugeordnet werden können, sind gesetzlich nicht notwendig, jedoch erforderlich, damit Sie die Plattform verwenden können. Die Daten werden dabei zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken verarbeitet.

4.2.1 Registrierung

Wenn Sie sich auf unserer Online-Plattform registrieren, verarbeiten wir die dabei von Ihnen angegebenen Daten, um ein Nutzerkonto für Sie anzulegen, Sie als Vertragspartner in unserem System zu verwalten und im ADAC betreuen zu können, Sie bei Ihrem Login wiederzuerkennen und Ihnen die von Ihnen eingegebenen Daten erneut anzeigen zu können. Das Gleiche gilt, wenn Sie Funktionen auf unserer Online-Plattform verwenden, für die Sie sich vorher einloggen müssen (z.B. Diskussionsforen).

Rechtsgrundlage ist der Vertrag zur Nutzung der Online-Plattform, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung dieser Daten zur Erfüllung des Vertrages über die Nutzung des Portals erforderlich ist. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Wenn Daten für die Vertragserfüllung erforderlich sind (sog. Pflichtangaben), informieren wir Sie darüber. Teilen Sie uns Informationen mit, die keine Pflichtangaben für die Registrierung sind, basiert die Verarbeitung dieser Daten auf Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie haben insoweit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft diese Einwilligung zu widerrufen. Hierfür melden Sie sich einfach in Ihrem Nutzerkonto online an und löschen die Daten. Alternativ senden Sie uns eine E-Mail an adac-online(at)adac.de, dass wir die Informationen zukünftig nicht mehr verwenden sollen.

Außerdem verarbeiten wir zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen insbesondere aus Steuer- und Handelsrecht sowie strafrechtlichen Nebengesetzen und den Vorschriften zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung die im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

4.2.2 Dauer der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird. Dies ist ebenfalls für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten von Ihnen als Vertragspartner zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (z.B. Buchhaltung, Steuerunterlagen).

4.3 Datenverarbeitung im Zusammenhang mit „Mein ADAC“

Unter „Mein ADAC“ haben Sie als Mitglied oder ADAC Kunde die Möglichkeit Ihre beim ADAC hinterlegten persönlichen Daten und Verträge einzusehen und zu ändern. Die Daten werden zum Zweck und im Rahmen der Vertragsabwicklung verwendet. Weitere Details ergeben sich aus der obengenannten Datenschutzinformation für Mitglieder bzw. Datenschutzinformation für Versicherungsnehmer der ADAC Versicherung AG.

Fahrzeug- und Anhängerdaten

Sie können zusätzlich zu den unter 4.3. genannten Daten, die für eine Pannenmeldung notwendigen Fahrzeug- und Anhängerdaten (z. B. Marke, Modell, Kraftstoffart, Anhängermaße) bereits frühzeitig für eine dann spätere Nutzung unserer Pannenhilfe-Anwendungen ("Pannenhilfe-App" & "Pannenhilfe Online") hinterlegen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Folgende Daten verarbeiten wir für die genannten Zwecke:

  • Fahrzeugtitel / Bild des Fahrzeugs damit Sie Ihr Fahrzeug in der Anzeige von Mein ADAC schnell identifizieren und zuordnen können.


Fahrzeugdaten

  • Fahrzeugart / KFZ-Kennzeichen / Marke / Baureihe / Modell / Farbe / Karosserievariante damit der Straßenwachtfahrer Sie bei einem Pannenfall besser finden kann
  • Herstellerschlüsselnummer (HSN) damit die Datensätze „Marke“, „Baureihe“, „Modell“, „Karosserievariante“, „Aufbau“ und „Kraftstoffart“ von Ihnen nicht selbst ausgefüllt werden müssen.
  • Kraftstoffart zur Bestimmung des geeigneten Pannenhilfefahrzeugs.


Anhängerdaten

  • Art des Anhängers / Steckertyp/ Erstzulassung zur Bestimmung des geeigneten Pannenhilfefahrzeugs.
  • Marke / Modell / KFZ-Kennzeichen damit der Straßenwachtfahrer Sie bei einem Pannenfall besser finden kann.
  • Achsenanzahl / Höhe / Länge (außen) / Breite (außen) / zulässiges Gesamtgewicht zur Deckung und Anspruchsprüfung sowie Bestimmung des geeigneten Pannenhilfefahrzeugs.


Verarbeitung und Weitergabe

Wenn Sie unsere Pannenhilfe-Anwendungen „ADAC Pannenhilfe App“ und „ADAC Pannenhilfe Online“ nutzen, werden Ihre unter „Mein ADAC“ hinterlegten Fahrzeug- und/oder Anhängerdaten automatisch an die Pannenhilfe-Anwendungen übertragen und ausschließlich für Leistungen der ADAC Pannenhilfe genutzt und vom ADAC ggf. an eingesetzte Dienstleister, aber nicht an Dritte weitergegeben.
Weitere Details erfahren Sie in der Datenschutzinformation der genannten Pannenhilfe-Anwendungen.

Dauer der Speicherung und Löschen

Ihre Fahrzeug- und Anhängerdaten werden gelöscht, sobald sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen den ADAC e.V. geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu dreißig Jahren). Zudem werden die personenbezogenen Daten gespeichert, soweit und solange ADAC e.V. dazu gesetzlich verpflichtet ist. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

Darüber hinaus können Sie Ihre Fahrzeug- und Anhängerdaten in „Mein ADAC“ jederzeit selbst löschen, eine automatisierte Verwendung für über die genannten Pannenhilfe Anwendungen zur Pannenmeldung findet dann nicht mehr statt.

4.4 Datenverarbeitung in einem sog. Data Warehouse

Nutzungsdaten der Besucher und registrierten Nutzer unserer Online-Plattformen analysieren wir zusätzlich in pseudonymer Form in einer Datenbank (sog. Data Warehouse). Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Details bezüglich der Datenverarbeitung durch Data Processing Services ergeben sich aus dem von uns eingesetzten Cookie Consent Tool (Cookie-Einstellungen).

4.5 Kontaktaufnahme, Chat und FAQ

4.5.1 Kontaktaufnahme

Sofern Sie mit uns über ein Kontaktformular, Telefon, per Email oder Sozialmedia in Kontakt treten, werden die dabei von ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung ihres Anliegens genutzt. Die von Ihnen erhobenen und erfassten Daten werden in verschlüsselter Form (SSL – Secure Socket Layer) über das öffentliche Datennetz in das jeweilige DV-System der für die ausgelösten Geschäftsvorgänge zuständigen ADAC Unternehmen oder in die der beteiligten Vertragspartner des ADAC übertragen und zum Zwecke der Vertragsverwaltung, Schadens-, Auftragsbearbeitung und –abrechnung gespeichert.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anträge, Bestellungen oder Anliegen zu bearbeiten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Für die Verarbeitung von Daten, die im Zuge einer Anfrage übermittelt werden, ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage.

Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

4.5.2 Chat und FAQ

Auf einigen unserer Internetseiten können Sie eine Chat- oder eine Smart-FAQ-Funktion nutzen. Für beide Services verarbeitet ein Dienstleister in unserem Auftrag Ihre Eingaben. 
Wenn Sie im Chat eine Frage stellen, versucht eine Anwendung (Chatbot), Ihre Fragen teilautomatisiert zu beantworten. Das System reagiert mit schlüsselwortbasierten Antworten, gibt eine Linkempfehlung für die relevante Website, empfiehlt den Kontakt mit einem anderen Kanal oder übergibt Ihr Anliegen an einen Mitarbeiter im Livechat. Persönliche Angaben innerhalb des Chats sind weder erforderlich, noch gewünscht. Wenn der Chatbot oder das Livechat-Team Ihre Frage nicht beantworten kann, haben Sie die Möglichkeit uns Ihre E-Mailadresse zu hinterlassen, damit Ihre Frage zu einem späteren Zeitpunkt von einem ADAC Experten beantwortet werden kann. Die E-Mailadresse wird nur zur Beantwortung Ihrer Frage verwendet und danach wieder gelöscht. 
Um zusammenhängende Chats zu erkennen, werden Cookies gesetzt. Diese Cookies werden nach spätestens 25 Stunden gelöscht. Die Nutzung unseres Chats ist nur unter Verwendung dieser Cookies möglich. Alle Fragen, die Sie im Chat stellen, werden maximal für 14 Tage gespeichert, um das System zu trainieren und zukünftig besser auf Chatanfragen reagieren zu können. Danach werden sie unwiderruflich gelöscht. Personenbezogene Daten werden dabei nicht ausgewertet. Nutzungsdaten wie Chatdauer, Timestamps der Nachrichten, Anzahl der Dialoge und ungefährer Standort der Nutzer werden nur für statistische Zwecke gespeichert. 
Nutzen Sie die Smart-FAQ´s werden keinerlei persönliche Daten erfasst oder verarbeitet. Unser Dienstleister analysiert lediglich die eingegebenen Fragen, um die Antworten zu optimieren. Unser Dienstleister verarbeitet Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens und zu internen Zwecken, z.B. Steuerung und Verbesserung der Geschäfts- und Serviceprozesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO).

4.6 Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Sie können die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten für die Versendung des Newsletters jederzeit nach Ziffer 5 (siehe unten) widerrufen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

4.7 Verarbeitung von Daten auf anderen Internetseiten

Wir betreiben nicht nur unsere Online-Plattform, sondern sind auch auf anderen Portalen wie zum Beispiel einem Sozialen Netzwerk (z.B. Facebook-Fanpage) oder YouTube (Drittportale) präsent. Das Ziel ist, dass wir unsere Bekanntheit erhöhen und Ihnen auch außerhalb unserer Online-Plattform als Ansprechpartner und Kontakt zur Verfügung stehen.

Wir betreiben diese Drittportale jedoch nicht. Vielmehr können wir diese nur im Rahmen der vom jeweiligen Betreiber angebotenen Form nutzen. Wenn Sie daher unsere Präsenzen auf diesen Portalen besuchen, haben Sie auch vorher die Nutzungsbedingungen dieser Seite akzeptiert und wurden über die Datenverarbeitung einschließlich der Datenübermittlung an uns informiert.

Je nachdem, welchen Datenverarbeitungen Sie gegenüber dem Portalbetreiber zugestimmt haben, ist es dabei Sinn und Zweck des Drittportals, dass wir bei Ihrer Interaktion mit uns auf dem Portal bestimmte Informationen über Sie erhalten (z.B. Fan unserer Facebook-Seite sein, Abonnieren unseres Kanals auf YouTube). Rechtsgrundlage ist Ihr Vertrag mit dem Portalbetreiber gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. Ihre Zustimmung zu einer freiwilligen Datenübermittlung an uns, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Interaktion mit uns auf den Portalen ist freiwillig. Soweit Sie mit uns dort jedoch einen Vertrag abschließen, informieren wir Sie, dass die Angaben von Daten vertraglich notwendig sind und ggf. sonst kein Vertragsschluss möglich ist.

Lassen Sie uns darüber hinaus Informationen zukommen (z.B. in einer Kurznachricht auf dem Portal), dient dies entweder der Erfüllung des Vertrages mit uns (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder Sie erteilen uns damit zugleich und freiwillig Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Die empfangenen Informationen verwenden wir auch, um die Besuche und die Resonanz auf unsere Präsenzen zu analysieren und im Ergebnis besser gestalten zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Hierbei verwenden wir jedoch nur pseudonyme Daten und daraus erstellte anonyme Statistiken.

Facebook Fanpage

Als Betreiber der Fanpage auf der Plattform von Facebook sind wir gemeinsam mit Facebook verantwortlich für die auf der Fanpage in unserem Auftrag erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten.

Über diese Fanpage können wir mit unseren Mitgliedern und weiteren Nutzern von Facebook in direkten Kontakt treten, mit diesen aktiv kommunizieren und so regelmäßig über Angebote und interessante Neuigkeiten des ADAC e.V., der ADAC SE und ihrer verbundenen Unternehmen und der ADAC Stiftung sowie deren verbundenen Unternehmen informieren. Weiterhin eröffnen wir Ihnen auch die Möglichkeit, durch einen Besuch auf unserer Fanpage mit uns direkt in Verbindung zu treten und Anfragen an uns zu richten.

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen auf der Fanpage an uns gerichteten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen. Unsere Facebook Fanpage verwendet den Dienst Facebook Insights. Die Insights-Funktion ermöglicht eine statistische Auswertung der Nutzung unserer Fanpage anhand von uns vorgegebenen Kriterien. Über das Facebook-Insights-Tool erhalten wir von Facebook statistisch aufbereitete und anonymisierte Informationen zu Personen, die mit unserer Seite verbunden sind oder diese besuchen. Anhand dieser anonymisierten Statistiken können wir die Interessen und Wünsche unserer Fanpage-Nutzer besser erfassen, unsere Angebote zielgerichteter einstellen und verbessern und so auch unsere Servicequalität ausbauen. Mit der Insights-Funktion ist uns darüber hinaus auch die für die Ausrichtung unserer Angebote erforderliche Markt- und Meinungsforschung möglich. Facebook Insights speichert zur Erstellung der von uns benötigten Statistiken Cookies auf den Endgeräten unserer Nutzer. Cookies sind Dateien, die ein Webserver durch den Browser auf Ihrem Endgerät erzeugen lassen kann. Cookies werden dazu genutzt, um Ihr Endgerät für eine gewisse Dauer eindeutig zu identifizieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert oder auch das Setzen von Cookies nicht zulässt. Ebenso können Sie bereits platzierte Cookies in Ihrem Browser löschen.

Die von Facebook gesetzten Cookies speichern die für unsere statistische Auswertung erforderlichen Daten. Eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten über die Cookies besteht nicht. Sind Sie Nutzer von Facebook, so haben Sie dieser Verarbeitung durch Facebook bei Registrierung zugestimmt.

Facebook wertet die durch die Cookies erfassten Daten aus und stellt sie uns anonymisiert in Form von Statistiken zur Verfügung. Eine Identifizierung Ihrer Person anhand der Insights-Funktion und der von dieser gelieferten Statistiken ist uns zu keinem Zeitpunkt Ihres Besuches auf unserer Fanpage möglich. Die Rechtsgrundlage für die von Facebook für uns ausgeführte Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über das Facebook-Insights-Tool zu den vorgenannten statistischen Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Bitte beachten Sie, dass Facebook Insights sowie die gesamte Facebook-Fanpage ein Dienst der Facebook Inc. ist.

Facebook nimmt als Anbieter der Fanpage und des Facebook-Insights-Tools die für unsere Statistiken benötigten Erhebungen und Auswertungen personenbezogener Daten durch und hat damit die Möglichkeit anhand dieser Daten Personenbezug herzustellen.

Uns ist jedoch nicht bekannt, welche Daten konkret von Facebook für die Erstellung der uns anonymisiert überlassenen Insights-Statistiken erhoben werden und zu welchen über die Erstellung dieser Seitenstatistiken hinausgehenden Zwecken diese von Facebook verarbeitet werden. Außerdem weisen wir darauf hin, dass wir auf von Facebook selbst vorgenommene personenbezogene Datenverarbeitungen, die über unsere eigenen, vorbeschriebenen statistischen Zwecke und deren Umfang hinausgehen, keinerlei Einfluss haben. Facebook kann beispielsweise auf Basis der für uns und darüber hinaus erhobenen und verarbeiteten Daten Nutzungsprofile anlegen und gegebenenfalls Verknüpfungen zu Ihrem privaten Profil auf Facebook oder auf anderen Plattformen herstellen. Für diese weitergehenden Datenverarbeitungen ist alleine Facebook verantwortlich.

Facebook kann darüber hinaus auch eine Datenübertragung in die USA vornehmen. Facebook hat sich jedoch dem der Förderung des Datenschutzes dienenden EU-US Privacy Shield unterworfen. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Wann und in welcher Form Facebook Ihre personenbezogenen Daten berichtigt, portiert oder wie lange diese gespeichert oder gelöscht werden, ist ausschließlich Facebook bekannt. Hierauf haben wir keinen Einfluss.

Um sich über die datenschutzrelevanten Prozesse und den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten zu informieren sowie Ihre Betroffenenrechte nach der DSGVO geltend zu machen, treten Sie bitte direkt mit Facebook unter der nachstehend aufgeführten Adresse in Kontakt. Dort können Sie die Datenschutzhinweise für die Nutzung der Facebook-Dienste einsehen.  

Kontakt Facebook Inc.:
Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland

Auf ausführliche Datenschutzhinweise von Facebook verlinken wir hier:

https://www.facebook.com/policy.php

https://www.facebook.com/help/186325668085084

4.8 Kunden werben Kunden

Die Tellja GmbH, Solmsstraße 12, 60486 Frankfurt am Main, ist mit der Durchführung des „Kunden werben Kunden“-Programms für die ADAC Finanzdienste GmbH und die ADAC Versicherung AG beauftragt. Diese verarbeitet in diesem Zusammenhang in eigener Verantwortung personenbezogene Daten. Auf diese Datenverarbeitung durch die Tellja GmbH haben die ADAC Finanzdienste GmbH und die ADAC Versicherung AG keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten formlos widersprechen: per Post an Tellja GmbH, Solmsstr. 12, D-60486 Frankfurt am Main oder per E-Mail an support@tellja.de

Die Datenschutzerklärung der Tellja GmbH finden Sie unter https://www.tellja.de/de/disclaimer.html

4.9 Buchung Autovermietung

Sofern Sie Leistungen in Anspruch nehmen möchten, die einen Vertragsschluss erfordern, werden wir Sie bitten, die erforderlichen personenbezogenen Daten, die wir für die Vertragsbegründung und -erfüllung benötigen (z. B. Vorname, Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, ggf. Angaben zur gewünschten Zahlungsart bzw. zum Kontoinhaber) sowie ggf. weitere Daten auf freiwilliger Basis anzugeben, dies betrifft konkret die Flugnummer und Fluggesellschaft. Wir werden diese im Rahmen des Buchungsprozesses erheben und verarbeiten. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind somit Art. 6 Abs. 1 lit. b (Vertragsdurchführung) bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung).

Wir benötigen diese Informationen für den Buchungsablauf aus den nachfolgenden Gründen. Dabei ist zu beachten, dass Sie bei einer Buchung eines Mietfahrzeuges zwei Verträge abschließen: Einen Vermittlungsvertrag mit uns und einen weiteren Vertrag mit dem Anbieter des Angebots, das Sie ausgewählt haben. Um den Vertragsschluss für Sie vermitteln zu können, müssen wir die für den Vertrag notwendigen erhobenen Daten an den Anbieter übermitteln. Im Folgenden legen wir Ihnen dar, welche Daten wir erheben und nutzen und welche Daten wir an den von Ihnen ausgewählten Anbieter übermitteln.

  • Wir benötigen Ihren Namen und Ihre Adresse zum Abschluss des Vermittlungsvertrags. Der Anbieter benötigt Ihren Namen und die Adresse zur Identifikation.
  • Ihre E-Mail-Adresse brauchen wir, um Ihnen die Bestätigung, die Rechnung und den Mietwagen-Voucher zu schicken, der uns vom Anbieter übermittelt wird. Dem Anbieter übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse nur, wenn dieser die E-Mail Adresse benötigt, um selber mit Ihnen zu korrespondieren.
  • Ihre Telefonnummer benutzen wir, falls wir Sie dringend kontaktieren müssen, beispielsweise bei einer Fehlbuchung. Auch dem von Ihnen ausgewählten Anbieter übermitteln wir die Telefonnummer. Sie wird beispielsweise genutzt, wenn Sie mit dem Mietfahrzeug im Halteverbot stehen und der Anbieter darüber informiert wird.
  • Wir fragen Sie nach Ihrem Geburtsdatum, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Alter für eine Anmietung besitzen und Sie gegebenenfalls darauf aufmerksam zu machen, welche Alternativen es für Sie gibt. Das Geburtsdatum übertragen wir auch an den Anbieter.
  • Für die Bezahlung des Preises für das Mietfahrzeug braucht der Veranstalter Ihre Zahlungsdaten: Ihre Kreditkartendaten im Falle der Zahlung per Kreditkarte oder Ihre Bankverbindungsdaten. Wir übermitteln ihm oder dem von ihm autorisierten Zahlungsanbieter diese. Wir werden Ihre Zahlungsdaten dazu nutzen, das Entgelt einzuziehen.
  • Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihre Kreditkartendaten (Kreditkartennummer, CSV und Ablaufdatum) nicht dauerhaft speichern, sondern nur verarbeiten, um sie verschlüsselt an den von Ihnen ausgewählten Anbieter zu übermitteln.

Online-Zahlungsmethoden bei Buchungen über die Autovermietung

Wenn Sie einen Tarif mit Vorauszahlung auswählen, können Sie zwischen den Online-Zahlungsmitteln Kreditkarte (VISA/MasterCard) oder PayPal wählen.

Um die Online-Zahlung durchführen und das Entgelt einziehen zu können, nutzen wir für Zahlungen mit Kreditkarte den Dienstleister BS PAYONE (PAYONE GmbH, Daniel-Goldbach-Str 17-19, 40880 Ratingen) und für Zahlungen mit PayPal direkt den Service von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. (R.C.S. Luxembourg B 118 349). Mit diesem wurde eine entsprechende Datenschutzvereinbarung geschlossen.

Die Zahlung erfolgt in Verantwortung der jeweiligen Zahlungsanbieter. Die Angaben zur Zahlung erfolgen durch den Nutzer direkt auf den verschlüsselten Webseiten der Zahlungsanbieter (z.B. via PayPal LogIn). Auf diese Angaben haben wir keinen Zugriff. Unsere Website erhält anschließend nur die Information über die erfolgreiche bzw. fehlgeschlagene Zahlung. Die Weiterleitung an die Zahlungsanbieter sowie die pseudonymisierte Datenübertragung erfolgt verschlüsselt.

Bei den jeweiligen Zahlungsanbietern gelten deren Datenschutzbestimmungen, für welche wir nicht verantwortlich sind und auf die wir keinen Einfluss nehmen können.

Die Datenschutz-Informationen zu BS PAYONE finden Sie unter https://www.bspayone.com/DE/de/privacy.

Die Datenschutz-Informationen zu PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE.

4.10 Information zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren

Die nachfolgenden Informationen gelten für Bewerbungsverfahren über das Portal „https://karriere.adac.de“, das vom ADAC e.V., der ADAC SE, der ADAC Stiftung sowie deren Tochterunternehmen und den ADAC Regionalclubs genutzt (nachstehend als „ADAC“ bezeichnet) und von der ADAC SE betrieben wird. Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die Gesellschaft, die die konkrete Stellenausschreibung initiiert hat.

Datensicherheit

Ihre Daten werden im Wege der Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO bei einem externen Dienstleister, der rexx systems GmbH, Süderstrasse 75-79, 20097 Hamburg, gehostet. Sowohl der ADAC als auch der externe Dienstleister setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre erhobenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff Unbefugter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Verarbeitung persönlicher Daten gemäß DSGVO

Beim Besuch unserer Karriereseite speichern unsere Webserver für die Dauer von zwei Monaten zum Zwecke der Missbrauchsaufklärung die IP-Adresse, die Ihnen von Ihrem Internet Service Provider zugewiesen wurde, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, sowie das Datum und die Dauer Ihres Besuches. Wenn Sie Ihre Bewerbungsdaten eingegeben haben und den Button "Senden" betätigen, übermitteln Sie uns zum Zwecke der Prüfung einer möglichen Vertragsanbahnung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1  S. 1 lit. b DSGVO) die übermittelten personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Adresse, Telefon, E-Mail und Aufenthaltstitel). Diese werden auf Basis des SSL-Verfahrens verschlüsselt auf einen Server des externen Dienstleisters übertragen und – nach fehlerloser Übertragung – in der zentralen Bewerberdatenbank der ADAC SE gespeichert. Falls Sie sich nach Ihrer Registrierung mit den zur Verfügung gestellten Benutzerdaten anmelden, wird auch hierfür das SSL-Verschlüsselungsverfahren verwendet. Anschließend sind Ihre Bewerbungsdaten für die Mitarbeiter des jeweils zuständigen Personalbereichs des ADAC zugänglich. Darüber hinaus werden Ihre Bewerbungsdaten den Führungskräften des jeweils suchenden Fachbereichs des ADAC zur Verfügung gestellt. Ihre Bewerbungsdaten werden nur nach Ihrer schriftlichen oder elektronisch dokumentierten Einwilligung anderen Unternehmen innerhalb des ADAC zugänglich gemacht und zu keinem Zeitpunkt an andere Unternehmen außerhalb des ADAC übermittelt. Der ADAC unternimmt alle angemessenen Schritte, um sicherzustellen, dass Ihre Bewerbungsdaten und -unterlagen vertraulich und sorgfältig behandelt werden. Ihre Bewerbungsdaten und -unterlagen werden jeweils sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens anonymisiert bzw. aus der jeweiligen zentralen Bewerberdatenbank der ADAC SE gelöscht, es sei denn, Sie willigen ausdrücklich schriftlich oder in einem elektronisch dokumentierten Format in die Speicherung über einen längeren Zeitraum ein. Die anonymisierten Daten werden ausschließlich für statistische Auswertungen verwendet.

Sollte ein Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen soweit erforderlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, Art. 26 Abs. 1 BDSG in Ihre Personalakte aufnehmen, um zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu informieren. In diesem Fall werden Ihre Bewerbungsunterlagen erst gelöscht und vernichtet, wenn Ihr Beschäftigungsverhältnis wieder beendet ist und seit Schluss des Jahres der Beendigung weitere zehn Jahre verstrichen sind.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, für die Bewerbung Profilinformationen aus Ihrem Xing- oder LinkedIn-Profil zu übernehmen. Sollten Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, werden Sie aufgefordert, sich bei der Plattform Xing oder LinkedIn anzumelden und dem ADAC den Zugriff auf Ihre Informationen aus Ihrem Profil zu erlauben.

Initiativbewerbung

Sofern Sie bei der Initiativbewerbung unter „Zusatzinformationen“ die Abfrage, für welche Region Sie sich bewerben möchten, mit „keine Angabe“ ausgewählt haben, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen allen Unternehmen innerhalb der ADAC Gruppe zur Verfügung stellen. Wir werden Ihre Bewerberdaten nach Ablauf einer Frist von zwei Jahren ab Eingang Ihrer Initiativbewerbung regulär löschen und vernichten, nicht jedoch, bevor bei sämtlichen Bewerbungsverfahren, zu denen Ihre Bewerbungsunterlagen hinzugezogen wurden, nach erfolgter endgültiger Absage durch Sie oder durch unser Unternehmen eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist. Zweck der Datenverarbeitung ist eine mögliche Vertragsanbahnung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

Bewerberpool „Medizinische Rettungsfachkraft/Notfallsanitäter“ der ADAC Luftrettung gGmbH

Mit Ihrer Bewerbung registrieren Sie sich in einem Bewerberpool der ADAC Luftrettung gGmbH. In Ihrem Profil können Sie Ihre Einsatzmöglichkeiten und Bewerbungsunterlagen hinterlegen.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von der ADAC Luftrettung gGmbH erhoben, verarbeitet und für maximal 3 Jahre ab dem Jahresende des Bewerbungseingangs genutzt werden. Eine längere Nutzung der Daten erfolgt nur nach Einwilligung des Bewerbers in elektronischer oder schriftlicher Form. 

Der Bewerberpool der ADAC Luftrettung gGmbH dient der fortlaufenden Auswahl und Besetzung von offenen Stellen innerhalb der ADAC Luftrettung gGmbH sowie der Bewerberbetreuung, insbesondere der Information über aktuelle Stellenausschreibungen sowie über einschlägige Veranstaltungen und Messen.

Assessment-Center

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens führt der ADAC für bestimmte Positionen Assessment-Center durch. Hierbei erhebt und speichert der ADAC ebenfalls personenbezogene Daten zum Zwecke der Bewerberauswahl für die konkrete Stelle, konkret sind dies Ergebnisse und Bewertungen aus dem Assessment-Center. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Anbahnung und Durchführung von Vertragsverhältnissen.

Jobagent

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einen sogenannten Job-Agenten zu abonnieren. In diesem Fall erhalten Sie per E-Mail-Informationen zu zukünftigen Jobangeboten in dem von Ihnen ausgewählten Bereich. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Jobagenten verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1  S. 1 lit. a DSGVO. Ihre entsprechende Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nutzen Sie hierfür bitte den Abmeldelink am Ende jedes Info-Mails oder kontaktieren Sie uns über karriere(at)adac.de.

Widerruf

Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens können Sie jederzeit widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierzu mit formlosem Schreiben an den in der Stellenausschreibung genannten Ansprechpartner oder senden Sie hierzu unter Angabe der Stellenbezeichnung eine E-Mail an karriere(at)adac.de. Mit Eingang Ihres Schreibens oder Ihrer E-Mail ist das Bewerbungsverfahren für Sie abgeschlossen, Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb einer Frist von max. 5 Arbeitstagen gesperrt (Einschränkung der Verarbeitung) und nach Ablauf von weiteren 6 Monaten (Nachweisfrist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) endgültig gelöscht.

Ihre Datenschutzrechte als Betroffener

Siehe hierzu Ziff. 8

Ihr Ansprechpartner in Datenschutzangelegenheiten

Siehe hierzu Ziff. 3

4.11 ADAC Maps – der Routenplaner

Im Rahmen von ADAC Maps können Sie Ihre Reiserouten planen und dabei auch weitere nützliche Informationen zu Staus, Mautgebühren und Sehenswürdigkeiten erhalten. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei wie folgt verarbeitet:

Speichern von Routen

Falls Sie mit Ihrem ADAC Login eingeloggt sind, können Sie ihre persönlichen Routen im System speichern, um beim nächsten Login wieder darauf zugreifen zu können. Ihre gespeicherten Routen können Sie jederzeit wieder selbst löschen. Verarbeitete Daten:

  • Mitgliedsnummer
  • Routen-Start- und Endpunkt

Spritpreis berechnen und anpassen

Sie haben die Möglichkeit, den für die Ermittlung ihrer Kraftstoffkosten verwendeten Spritpreis auf ihr Fahrzeug anzupassen. Damit Sie diese Anpassung nicht bei jeder Routenberechnung vornehmen müssen, wird dieser Wert hierfür in einem Cookie gespeichert, das automatisch nach 365 Tagen gelöscht wird. Dieses Cookie ist technisch erforderlich, um diese Kernfunktionalität zu gewährleisten. Weitere Details ergeben sich aus dem von uns eingesetzten Cookie Consent Tool ( Cookie-Einstellungen).

Die Verarbeitung der Nutzungsdaten erfolgt zur Bereitstellung des Dienstes. Sie ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und uns gemäß Art.6 Abs.1 lit.b) DSGVO zur Nutzung der Webfunktion erforderlich ist.

Anonyme Auswertung von Routen

Zur Sicherstellung einer störungsfreien technischen Funktion sowie zur Verbesserung des ADAC Leistungsangebots werden berechnete Routen von uns anonym ausgewertet. Dieses umfasst den Routen-Start sowie Endpunkt, die berechnete Dauer und Entfernung. Eine Rückführung einer Route auf ihre Person ist nicht möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.12 ADAC Schlüsselnotdienst

Für die Durchführung des Vertrages im Bereich „Schlüsselnotdienst“ verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

Arten personenbezogener Daten

  • Anrede, Vorname, Name, Anschrift, Geschlecht und Telefonnummer (gemeinsam „Stammdaten“).
  • Bankdaten

Ihre Stamm- und Bankdaten sind für den Vertragsschluss und die Vertragsdurchführung erforderlich.

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

  1. Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeiten wir Ihre Stamm- und Bankdaten für die Bearbeitung und Durchführung der Vertragsleistung „Schlüsselnotdienst“.
  2. Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO verarbeiten wir Ihre Stamm- und Bankdaten zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen, insbesondere aus Steuer- und Handelsrecht.
  3. Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO können wir Ihre Stamm- und Bankdaten im Zusammenhang mit folgenden Zwecken zur Erfüllung der genannten berechtigten Interessen des ADAC e.V. verarbeiten:
    - Bearbeitung rechtlicher oder anderer Anliegen (einschließlich potentieller Anliegen), die aus dem Vertragsverhältnis entstehen, zur Rechtsverfolgung (gerichtliche Mahnverfahren und Klageverfahren) oder zur Abwehr von Ansprüchen.
    - Markt- und Meinungsforschung zur Erfüllung des wirtschaftlichen Eigeninteresses sowie zur Optimierung unserer Serviceleistung.

Empfängerkategorien

Der ADAC arbeitet zusammen mit:

  • Schlüsselnotdienstpartnern
  • Dienstleistern, die die Organisation der Vertragsleistung durchführen
  • Dienstleistern, die die verarbeiteten Daten speichern
  • Partnern für die Rechnungsabwicklung

Mit diesen Partnern wurden entsprechende Datenschutzvereinbarungen geschlossen.

4.13 Weitere Angaben zur Dauer der Datenspeicherung

Ergänzend zu den Speicherzeiten bzw. Löschfristen, die wir oben bei den konkreten Verarbeitungszwecken beschrieben haben, löschen wir personenbezogene Daten generell, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften der EU, denen wir als Verantwortliche unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, außer die weitere Speicherung der Daten ist für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich.

5. Widerspruchsrecht und Newsletter abbestellen

Wenn Sie Angaben freiwillig machen oder Funktionen auf der Plattform nutzen, die Sie selbst löschen oder deaktivieren können, können Sie die Änderungen jederzeit online vornehmen. Dann werden die Daten zukünftig nicht mehr erhoben und verarbeitet. Ihre Daten werden im Falle eines Widerrufs der Einwilligung nicht weiter für den Zweck, dem Sie zugestimmt hatten, verarbeitet. Außerdem löschen wir die Daten, wenn es keine andere Rechtsgrundlage für eine weitere Verarbeitung dieser Daten gibt (z.B. Vertragserfüllung).

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einem berechtigten Interesse beruht, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, können Sie gegen diese Verarbeitung jederzeit Widerspruch einlegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Ansonsten können Sie sich auch jederzeit mit dem Kennwort „Werbewiderspruch“ oder „Widerspruch/ berechtigte Interessen“ an uns richten:

  • per Post: ADAC e.V., Mitgliederservice, Hansastraße 19, 80686 München,
  • per Fax: 089 76 76 63 46
  • per E-Mail: mitgliederservice(at)adac.de

Haben Sie bei uns einen Newsletter bestellt, haben Sie jederzeit das Recht mit Wirkung für die Zukunft dem Empfang von Newslettern zu widersprechen. Nutzen Sie hierfür einfach die Kontaktdaten, die in dem jeweiligen Newsletter genannt sind, oder die obigen Kontaktmöglichkeiten.

6. Empfängerkategorien

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte, wenn Sie dem vorher ausdrücklich zustimmen, es der Vorbereitung oder Erfüllung eines Vertrages, den Sie mit dem Dritten oder uns haben, dient oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Wir geben Ihre Daten jedoch an Empfänger innerhalb des ADAC (siehe Definition unter Ziffer 1), dem ADAC Regionalclub Ihres Wohnsitzes, ADAC Mobilitätspartnern sowie Vermittler/ Agenturen zur Vertragsanbahnung und -durchführung sowie der Mitgliederbetreuung weiter.

Zudem erhalten Drittportale wie Soziale Netzwerke (siehe Ziffer 4.1.3. und 4.7) Daten, wenn Sie diese Drittportale im Zusammenhang mit unserer Plattform nutzen (z.B. über Social Plug-ins) und nur wenn Sie der Übermittlung zustimmen.

Schließlich erhalten u. a. folgende Kategorien von Empfängern Daten, damit wir die Datenverarbeitung wie oben beschrieben durchführen können:

  • Buchhaltung
  • Kundenservice
  • Dienstleister, die in unserem Auftrag tätig werden (z.B. Hoster, Tracking- und Analysedienste) etc.
  • Vermietpartner
  • Zahlungsanbieter bei Online Zahlung

7. Übermittlung in Drittstaaten

Sollten wir personenbezogene Daten an weisungsgebundene Dienstleister außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, wenn dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder nach den Grundsätzen des sogenannten Privacy Shield sowie auf Grundlage sogenannter Standardvertragsklauseln der EU-Kommission.

8. Ihre Rechte nach der DSGVO

Neben den oben genannten Rechten auf Widerruf der Einwilligungen und Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (siehe Ziffer 5) stehen Ihnen bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Vorgaben der DSGVO folgende Rechte uns als Verantwortlichen gegenüber zu:

  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Unterrichtung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Stand: November 2020