Fahrsicherheits-Profi 2021 abgesagt

Ein Teilnehmer beim Contest Fahrsicherheitsprofi 2020
Der Fahrsicherheits-Profi findet erst 2022 wieder statt ∙ © ADAC/Sebastian Zintel

ADAC und Continental haben gemeinsam entschieden, den Fahrsicherheits-Profi 2021 abzusagen. Die Neuauflage des Wettbewerbs findet 2022 statt.

In Deutschland steigt die Zahl der Covid-19-Fälle seit mehreren Wochen deutlich an, in allen Lebensbereichen werden Maßnahmen ergriffen oder verschärft, um die Menschen vor einer Corona-Infektion zu schützen.

Weil auch Anfang Juni, wenn die ersten Wettbewerbe im Rahmen des Fahrsicherheits-Profis 2021 stattfinden sollten, nicht mit einer deutlichen Entspannung der Lage zu rechnen ist, haben Continental und ADAC nun beschlossen, die Veranstaltungsreihe wie schon im Vorjahr abzusagen.

Die an der Organisation des Fahrsicherheits-Profis beteiligten Partner wollen so ihrer Verantwortung gegenüber den Teilnehmenden sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nachkommen. Alle bereits registrierten Wettkämpferinnen und Wettkämpfer werden über die Absage informiert. ADAC und Continental freuen sich schon darauf, im Jahr 2022 endlich wieder zum Fahrsicherheits-Profi einladen zu können.

Redaktion
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?