Der Test im Überblick
2,6

ADAC Test 2019/2020 e-Scooter: Egret Eight V3

ADAC Test 2019/2020 e-Scooter: Egret Eight V3

ADAC Testergebnis

ADAC Urteil

2,6

Ausstattung

3,3
Diebstahlschutz
3,5
Fahrzeuggewicht und Zuladung
3,1
Fußaufstandsfläche
3,1
Beleuchtungsausstattung
3,4

Verarbeitung/Handhabung

2,0
Gebrauchsanleitung
1,4
Transport / Bedienung
1,9
Verarbeitung
2,2

Fahreigenschaften

2,5
Antrieb
2,3
Fahrdynamik
2,0
Fahrkomfort
1,5
Reichweite
4,1

Sicherheit und Haltbarkeit

2,5
Beleuchtung
2,6
Bremsen
2,3
Verletzungsgefahr
2,5
Batterie / Akku / Elektrik
2,2
Dauerhaltbarkeitsprüfstand
3,0
Zum Vergleich hinzufügen
0,6 bis 1,5
sehr gut
1,6 bis 2,5
gut
2,6 bis 3,5
befriedigend
3,6 bis 4,5
ausreichend
ab 4,6
mangelhaft

Allgemeine Daten zu Egret Eight V3

Preis in Euro 1249
Fahrzeuggewicht / zul. Fahrergewicht (ermittelt) 15,1 / 100 kg
Reichweite in km (ermittelt) 25 km
Hersteller/Vertrieb Walberg Urban Electrics, Alter Wandrahm 6, 20457 Hamburg, Tel. 0180 580 380 180 (kostenpflichtig), www.my-egret.com
Testjahr November 2019

Zusammenfassung

Ausgezeichneter Komfort aufgrund einer harmonisch abgestimmten Vollfederung. Starker Antrieb, gute Reichweite und tolle Handhabung.

Stärken / Schwächen

Stärken Schwächen
geringes Gewicht schmale Fußaufstandsfläche
ergonomische Griffe unergonomische Hebel zur Antriebssteuerung
gute Transportfähigkeit geringe Zuladung
starker Antrieb Entriegelung des Klappmechanismus schwergängig
sehr guter Fahrkomfort bruchanfällige Nummernschildhalterung (Hersteller schafft Abhilfe mit einer Gummiausführung)
gute Bedienungsanleitung schwache Frontleuchte
gute Verarbeitung Beleuchtung nicht an Antriebsbatterie gekoppelt
gute Bremsen

Vergleich (0)

Fügen Sie ein Produkt für den Vergleich hinzu.

Vergleichen (0) Exists Limit Limit