Unfallversicherungen

FAQ zum ADAC Privat-Schutz

Fragen zu den Leistungen

Welche Leistungen beinhaltet der ADAC Privat-Schutz?

Beim ADAC Privat-Schutz handelt es sich um eine private Zusatzversicherung nach Unfall, die die Leistungen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung ergänzt.

Ich habe bereits eine Unfallversicherung. Welche weiteren Vorteile bietet mir der ADAC Privat-Schutz?

Der ADAC Privat-Schutz übernimmt wichtige Leistungen nach einem Unfall, wie z. B. privatärztliche Behandlung in einem Krankenhaus in Deutschland, Unterbringung im Zweibettzimmer, und vieles mehr. Darüber hinaus wird bei Einstufung in den Pflegegrad 3, 4 bzw. 5 nach einem Unfall ein entsprechendes Unfallpflegegeld gezahlt.

10 % Kombi-Rabatt für Unfallschutz-Inhaber:
Der ADAC Privat-Schutz ergänzt optimal die ADAC Unfallversicherung. ADAC Mitglieder, die sich für diese Kombination entscheiden, erhalten 10 % Rabatt auf den Beitrag des ADAC Privat-Schutz. Dieser Kombi-Rabatt gilt, solange gleichzeitig Versicherungsschutz für beide Versicherungen besteht. 

Welche Arten von Unfällen sind versichert?

Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf den Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet oder wenn durch eine erhöhte Kraftanstrengung ein Gelenk verrenkt, Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder zerrissen werden. Als Unfall gelten auch Ertrinken, Ersticken unter Wasser sowie beim Tauchen auftretende Gesundheitsschäden, z.B. Caissonkrankheit. 

Was ist eine Versorgungslücke?

Eine Versorgungslücke entsteht immer dann, wenn das Einkommen niedriger ausfällt als die zum Leben notwendige Geldmenge. Der ADAC Privat-Schutz ergänzt Ihre gesetzliche Absicherung und entlastet Sie auch finanziell nach einem Unfall.

Was bedeutet Anleitung für häusliche Pflege?

Wir vermitteln für Sie in Deutschland einmalig eine ausgebildete Pflegekraft, die Ihre Angehörigen berät und Anleitung zur Pflege gibt. Hierfür übernehmen wir die Kosten.

Fragen zum Vertrag

Welche Personen sind im Rahmen des ADAC Privat-Schutz versichert?

Der Einzelvertrag versichert Sie als ADAC-Mitglied sowie Ihre neugeborenen Kinder im ersten Lebensjahr.
Der Familienvertrag versichert Sie als ADAC-Mitglied sowie Ihren (Ehe-)Partner und Ihre minderjährigen Kinder.

In welchen Ländern gilt der ADAC Privat-Schutz?

Der ADAC Privat-Schutz versichert Sie bei Unfällen weltweit.

Wann beginnt und wann endet der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz beginnt zu dem im Versicherungsschein angegebenen Zeitpunkt.  
                                                   
Der ADAC Privat-Schutz ist ein Verlängerungsvertrag. Er hat eine Laufzeit von einem Jahr und verlängert sich automatisch jeweils um ein Jahr, wenn Sie nicht spätestens einen Monat vor Ablauf in Textform kündigen. 

Der Vertrag endet automatisch zum Ende des Versicherungsjahres, in dem Sie 76 Jahre werden. Haben Sie Interesse an weiteren Tarifen, dann rufen Sie uns bitte an.

Ist der ADAC Privat-Schutz auch für Personen ohne ADAC Mitgliedschaft verfügbar?

Der ADAC Privat-Schutz gilt exklusiv für ADAC Mitglieder. Personen ohne ADAC Mitgliedschaft können beim Abschluss eines ADAC Privat-Schutz bequem online eine ADAC Mitgliedschaft abschließen. 

Kann der ADAC Privat-Schutz auch bei Vorerkrankung oder Schwerbehinderung abgeschlossen werden?

Nicht versicherbar sind Personen, die bereits bei Vertragsabschluss schwer- oder schwerst pflegebedürftig mit Pflegegrad 3, 4 oder 5 sind, sowie Personen, die bereits bei Vertragsabschluss geistig oder psychisch krank sind und deren Gesundheitsstörung zur Folge hat, dass sie ohne Aufsicht nicht mehr am allgemeinen Leben teilnehmen können.

Ich habe bereits den ADAC Privat-Schutz. Kann ich die Zahlungsmodalität (d.h. monatliche oder jährliche Beitragszahlung) nachträglich ändern?

Gerne können Sie Ihre Zahlungsmodalitäten ändern. Bitte besuchen Sie uns hierzu in einer ADAC Geschäftsstelle oder rufen Sie uns an unter Tel: 0800 5 12 10 06.