Mitgliedergeschichten, die uns bewegen

Ende einer Sprachreise: Wie der ADAC den 13-jährigen Schüler nach Hause holte.

13-jähriger Junge lächelnd im Garten
Leon, 13
Premium-Mitglied unter dem Familienschirm

"Mein Auge war groß wie eine Walnuss angeschwollen."

"Ich machte im Frühjahr eine Schülersprachreise nach Eastbourne in England. Anfangs lief alles wie erhofft. Die Gastfamilie war sehr nett, morgens hatten wir Unterricht, nachmittags ein vielfältiges Freizeitprogramm. Ende der ersten Woche schwoll überraschend mein rechtes Augenlid an. Die Schwellung verstärkte sich am folgenden Tag bei einem Ausflug nach London. Das bereitete mir allmählich Sorgen."

ADAC Ärzte nahmen direkt Kontakt zur englischen Klinik auf.

"Mein Betreuer begleitete mich in die Notfallambulanz einer Klinik in Hastings. Dort nahmen mich die Ärzte gleich stationär auf. Es wurde eine akute Nasennebenhöhlen-Entzündung diagnostiziert und ich erhielt Antibiotika. Mein Vater hatte inzwischen den ADAC Ambulanz-Service verständigt. Die Münchner Ärzte nahmen direkt Kontakt mit dem englischen Krankenhaus auf und tauschten die aktuellen Infos mit meiner Familie aus."

"Ich war froh, dass ich in der Nähe meiner Eltern behandelt werden konnte."

Die ADAC Ärzte, deren Kollegen in Hastings und meine Eltern waren sich einig, dass eine schnelle Rückholung nach Hause nötig war. Ein Rücktransport mit dem Flieger kam aus medizinischer Sicht nicht infrage: Der sich verändernde Druck in der Kabine auf Flughöhe hätte weitere Komplikationen auslösen können. Also organisierte der ADAC einen Rücktransport mit einem Krankenwagen und einer medizinischen Crew. Ein Notarzt, eine Sanitäterin und ein Sanitäter aus Deutschland holten mich ab und wir fuhren in die Kinderklinik nach Bocholt, in deren Nähe ich wohne. Die Entzündung klang gut ab, heute geht es mir wieder gut, obwohl die Schwellung immer noch nicht ganz weg ist.

 

Die ADAC Premium-Mitgliedschaft:
weltweiter Auslandskrankenschutz und Krankenrücktransport inklusive

Piktogramm eines Notfallkoffers vor einer Palme
ab 139 € / Jahr

Für Leon, seine Familie und alle, die exklusiven Schutz möchten. Das leisten wir für Premium-Mitglieder bei einer Erkrankung oder Verletzung während einer Auslandsreise:

  • Kostenübernahme für medizinisch notwendige Heilbehandlungen im Ausland
  • Organisation und Kostenübernahme von Hilfsleistungen, bis hin zum Krankenrücktransport
  • Sie haben freie Wahl unter den Krankenhäusern im Ausland und genießen Privatpatientenstatus      

Jetzt Premium-Mitglied werden

Mitgliedschaften im Vergleich

Tipp Icon

Sie sind bereits Mitglied? Schützen Sie auch Ihre Liebsten! Kinder unter 18 für 0 €.

Profitieren Sie von den vergünstigten Mitgliedschaften unter dem Familienschirm! So sind auch Ihre Familienmitglieder durch die Gelben Engel bestens geschützt.

Jetzt Partner/Kinder absichern

Mehr bewegende Geschichten unserer Mitglieder:

Helene, 37 Partner Plus-Mitglied

Weltweiter Krankenrücktransport

 

"Nach dem schweren Badeunfall lag meine Frau schon einen Tag später gut überwacht in einem Jet, der sie nach Hause brachte," berichtet Igor, Helenes Ehemann.

Walter, 72 Premium-Mitglied

Weltweiter Auslandskrankenschutz und Krankenrücktransport

 

„Dank ADAC-Karte wurde ich nach einem schweren Sturz in Dubai sofort operiert.“