Daten & Fakten

Das Geschäftsjahr 2017 des ADAC e. V.

Zurück

Jahresergebnis von -8,0 Mio. € in 2017

Der ADAC e. V. hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem Ergebnis von -8,0 Mio. € abgeschlossen. Sowohl die Erträge als auch die betrieblichen Aufwendungen haben sich gegenüber 2016 reduziert. Wie bereits 2016 deckten die Mitgliederbeiträge auch 2017 die Kosten der ADAC Mitgliederleistungen nicht vollständig ab. Im Vorjahr lag das Jahresergebnis bei -327,9 Mio. €, das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis lag bei -2,4 Mio. €.

 
Gewinn- und Verlustrechnung
in T€ 2016  2015
Mitgliedsbeiträge 753.357 743.228  
davon: Beitragsanteil Gruppenversicherung
des ADAC e.V., München 263.591 260.019
 
Umsatzerlöse 283.394 0  
Sonstige betriebliche Erträge 55.231 310.581     
Summe Erträge 1.091.982 1.053.809    
Materialaufwand 13.263 0
   
Personalaufwand 267.087 307.856    
Abschreibungen 29.594 31.183     
Sonstige betriebliche Aufwendungen 1.098.807 731.249     
davon: Aufwand für Gruppenversicherung 263.591 260.019     
Summe Aufwendungen 1.408.751 1.070.288     
Finanzergebnis 16.336 40.794     
Ergebnis vor Steuern -300.433 24.315     
Steuern 27.482 20.301
   
Jahresfehlbetrag (VJ: Jahresüberschuss) -327.915 4.014     
Gewinn- und Verlustrechnung
in T€ 2017  2016 
Mitgliederbeiträge 754.892  753.357 
davon: Beitragsanteil Gruppenversicherung
des ADAC e. V., München
248.844  263.591 
Umsatzerlöse 178.180  283.394
Sonstige betriebliche Erträge 41.190  55.231 
Summe Erträge 974.262  1.091.982 
Materialaufwand
22.983  13.263 
Personalaufwand 237.630  267.087 
Abschreibungen 24.730  29.594 
Sonstige betriebliche Aufwendungen 711.159  1.098.807 
davon: Aufwand für Gruppenversicherung 248.844  263.591 
Summe Aufwendungen 996.502  1.408.751 
Finanzergebnis 47.252  16.336 
Ergebnis vor Steuern 25.012  -300.433 
Steuern
33.041  27.482 
Jahresfehlbetrag  -8.029  -327.915 

 

Bilanz
in T€
AKTIVA 31.12.2016 31.12.2015   Invidunt ut labore et dolore magna
Immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen 365.379 390.033   Invidunt ut labore et dolore magna
Finanzanlagen 1.381.020 2.024.810   Invidunt ut labore et dolore magna
Anlagevermögen 1.746.399 2.414.843     
Vorräte 5.988 4.437     
Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 55.196 64.967     
Wertpapiere 2    
Flüssige Mittel 56.107 84.578
   
Umlaufvermögen 117.293 153.986     
Rechnungsabgrenzungsposten 978 2.670     
Aktiver Unterschiedsbetrag aus Vermögensverrechnung
826 1.101 
   
Bilanzsumme 1.865.496 2.572.600     
     
PASSIVA 31.12.2016 31.12.2015     
Vereinsvermögen 255.646 255.646     
Rücklagen 826.925 822.911     
Bilanzverlust (VJ: Bilanzgewinn) -327.915 4.014     
Eigenkapital 754.656 1.082.571     
Rückstellungen 567.568 393.793
   
Verbindlichkeiten 312.882 868.024     
Rechnungsabgrenzungsposten 228.503 225.509
   
Passive latente Steuern 1.887 2.703
   
Bilanzsumme 1.865.496 2.572.600    
Bilanz
in T€
AKTIVA 31.12.2017  31.12.2016 
Immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen 358.560  365.379 
Finanzanlagen 1.249.554  1.381.020 
Anlagevermögen  1.608.114 1.746.399 
Vorräte 6.105  5.988 
Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 45.040  55.196 
Wertpapiere  2
Flüssige Mittel
168.985  56.107
Umlaufvermögen 220.132  117.293 
Rechnungsabgrenzungsposten 645  978 
Aktiver Unterschiedsbetrag aus Vermögensverrechnung
634  826 
Bilanzsumme 1.829.525  1.865.496 
     
PASSIVA 31.12.2017  31.12.2016 
Vereinsvermögen 255.646  255.646 
Rücklagen 499.010  826.925 
Bilanzverlust  -8.029  -327.915
Eigenkapital 746.627  754.656 
Rückstellungen
525.260  567.568
Verbindlichkeiten 309.556  312.882 
Rechnungsabgrenzungsposten
246.855  228.503 
Passive latente Steuern
1.227  1.887 
Bilanzsumme 1.829.525  1.865.496

 

Zurück

ADAC gibt einen Großteil der Mitgliederbeiträge für Hilfeleistungen aus

Dank der weiterhin steigenden Mitgliederentwicklung haben sich die Gesamterträge aus Mitgliederbeiträgen um 10,3 Mio. € auf 1.207,0 Mio. € erhöht. Davon geht ein Beitragsanteil von 37 Prozent an die 18 ADAC Regionalclubs. Für den ADAC e. V. ergeben sich somit Beitragseinnahmen in Höhe von 754,8 Mio. € (Vorjahr 753,4 Mio. €). Nach Abzug der Prämien für Plus-Mitgliedschaft und Unterwegsschutz verblieben beim ADAC e. V. 506,0 Mio. € (489,8 Mio. €). Ein Großteil davon floss mit rund 338,3 Mio. € in Hilfeleistungen für Pannen- und Unfallhilfe sowie den Betrieb der Notrufzentralen.

 

Mittelherkunft in Mio. €
2016  2015
Mitgliedsbeiträge 1.196,7
1.179,3
- Mitgliedsbeitragsanteil der Regionalclubs 443,3 436,0
- Beitragsanteil Gruppenversicherung des ADAC e.V., München, 
  für Plus-Mitgliedschaft und Partner Unterwegsschutz
263,6  260,0
 insgesamt ADAC e.V. 489,8 483,2 
Mittelherkunft in Mio. €
2017  2016 
Mitgliederbeiträge 1.207,0  1.196,7
- Mitgliederbeitragsanteil der Regionalclubs 452,1  443,3
- Beitragsanteil Gruppenversicherung des ADAC e. V., München, 
  für Plus-Mitgliedschaft und Partner Unterwegsschutz
 248,8 263,6 
 insgesamt ADAC e. V. 506,0  489,8

Mittelverwendung in Mio. €
2016 2015
Hilfeleistungen 335,8 321,5  
Pannenhilfe/Unfallhilfe 293,3 279,3  
Notrufzentralen 42,5 42,3  
Mitgliederservice 67,5 61,6     
Mitgliederbetreuung 67,5 61,6    
Verbraucherinformationen 89,8 94,6     
Tourismus/Jahresgabe 10,8 10,4     
Aktuelle Mobilitätsinformationen 1,9 1,6    
Technik/Test 8,9 7,9
   
Recht 4,0 3,9
   
 Verkehr 6,6 6,9    
Motorwelt 57,5 64,0
   
Sport 10,0 9,4
   
Verwaltung & Öffentlichkeitsarbeit 12,5 26,0     
Ergebnis Mitgliederbereich -25,8 -29,9     
insgesamt 489,8 483,2
   
Mittelverwendung in Mio. €
2017  2016
Hilfeleistungen 338,3  335,8 
Pannenhilfe/Unfallhilfe 294,2  293,3 
Notrufzentralen  44,1 42,5 
Mitgliederservice   73,7 67,5 
Verbraucherinformationen 87,0  89,8 
Tourismus 11,2  10,8 
Aktuelle Mobilitätsinformationen 2,0  1,9 
Technik/Test
6,9  8,9 
Recht
4,8  4,0 
Verkehr 6,0  6,6 
Motorwelt 56,1  57,5 
Sport 11,3  10,0 
Verwaltung & Öffentlichkeitsarbeit 25,5  12,5 
Ergebnis Mitgliederbereich -29,8  -25,8 
insgesamt
506,0  489,8 


Systembedingt können Rundungsdifferenzen auftreten.

Zurück

Mitgliederbestand 2017 bei 20,18 Millionen

Der ADAC Mitgliederbestand ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Zum 31. Dezember 2017 lag die Zahl der Mitglieder bei 20.178.569 – ein Plus von 559.342 (plus 2,9 Prozent). Überdurchschnittlich entwickelt hat sich die hochwertige Plus-Mitgliedschaft, die zum Teil weltweite Leistungen wie den Krankenrücktransport anbietet: Auf sie vertrauen inzwischen 14,3 Millionen Mitglieder (70,9 Prozent). Aktuell ist ein ADAC Mitglied im Durchschnitt 50,2 Jahre alt und bleibt 21 Jahre im Club. Das durchschnittliche Eintrittsalter liegt bei 35,2 Jahren – also deutlich jünger als das Durchschnittsalter der Deutschen. Der Frauenanteil innerhalb der Mitgliedschaft beläuft sich auf 40 Prozent.

ADAC Mitgliederentwicklung 2000 bis 2017 (PDF-Download1,1 MB)