Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern

Bild: © TMV, Video: © Nicht veröffentlichen

Innovationen gesucht! In diesem Jahr verleihen der ADAC Hansa und der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern das erste Mal im Verbund den Tourismuspreis MV in der Kategorie Innovation. Ausgezeichnet werden technische und nicht-technische Innovationen mit Bezug zu Mecklenburg-Vorpommern, z. B. Produkte, Projekte, Verfahren, Prozesse, Dienstleistungen, Organisationen, Netzwerke, Konzepte und Geschäftsmodelle die:

  • den digitalen Wandel vorantreiben,

  • neue Arbeitsprozesse ermöglichen,

  • Innovation breiter denken,

  • Innovationsprozesse öffnen,

  • zur Flexibilisierung der Arbeit beitragen,

  • (Produktions)-abläufe neu gestalten,

  • Nachhaltigkeit berücksichtigen,

  • Wertschöpfung erweitern oder neu schaffen.

Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Stiftungen und Gebietskörperschaften können sich bewerben. Nutzen Sie hierfür unser Onlineformular und stellen Sie Ihre Innovation kurz in ein paar Worten und einem Video vor. Bewerbungsschluss ist der 22.08.2022.

Profitieren Sie durch die Auszeichnung!

Die Gewinner erhalten die eine umfangreiche Marketingplattform, bestehend aus einem Kommunikationspaket vom ADAC Hansa und Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern.

Der Gewinner erhält zudem eine große Plakatkampagne des Außenwerbung Anbieters Ströer im Gesamtwert von 20.000 €.

Mit seinem umfangreichen touristischen Service wie dem ADAC Tourset und den Reisebüros ist der ADAC größter touristischer Dienstleister in Deutschland.

Die Tourismuspreise sind eine Empfehlung des ADAC für seine Mitglieder und jeden anderen Reisenden. Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Hier finden Sie einen Überblick der vergangenen Preisträger des ADAC Tourismuspreises:

Preisträger ADAC Tourismuspreise 2020

Hamburg:

1. Platz
OPOLUM – Das immersive Theater

Eine besondere, interaktive Reise, angesiedelt zwischen immersivem Theaterstück und Escape Game-Elementen erlebt man im OPOLUM. Die Teilnehmer tauchen in eine spannende Geschichte zum Thema Industrialisierung und Weltanschauung ein und werden von den Schauspielern aktiv in die Handlungen mit eingebunden. Das Ziel des Konzeptes ist es, das „Wir-Gefühl“ in der Gruppe zu fördern.

Weitere Infos unter opolum.com

2. Platz
Museum der Illusionen – Faszinierende Welt der Illusionen

Dass man seinen Augen nicht immer trauen kann, belegt das Museum der Illusionen eindrucksvoll. Eine Vielzahl von optischen Illusionen wird spannend in Szene gesetzt. Aktives Ausprobieren steht dabei im Vordergrund. Texttafeln liefern eine kurze Einordnung des gesehenen Effektes. So werden Attraktion und Bildung vereint und schaffen ein altersunabhängiges Erlebnis.

Weitere Infos unter hamburg.museumderillusionen.de

3. Platz
Discovery Dock – Die interaktive Hafen-Erlebnis-Tour

Den Hamburger Hafen hautnah erleben – das geht im Discovery Dock. Mittels VR-Technik und weiteren multimedialen Erlebnissen wird ein Blick hinter die Kulissen des Hafens ermöglicht. Besucher können Container durchleuchten oder bei der Verladung eines Frachters dabei sein. Das Discovery Dock bringt eine wichtige Facette der Hansestadt näher und schafft Einblicke in einen sonst verborgenen Bereich.

Weitere Infos unter discovery-dock.de

Mecklenburg-Vorpommern:

1. Platz
MittsommerRemise – Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser

Klassische Klänge mit Schlosskulisse, Spaziergänge durch malerische Parkanlagen oder Führungen durch die Gemäuer: Das Kulturerbefestival MittsommerRemise ermöglicht Gästen, einmal im Jahr die beteiligten Guts- und Herrenhäuser mit einem vielfältigen Kulturprogramm zu erleben. Durch das Angebot wird ein Stück Landesgeschichte für Besucher attraktiv in Szene gesetzt.

Weitere Infos unter mittsommer-remise.de

2. Platz
Usedomer Bloggercamp – Mein Norden, meine Ostsee, meine Insel!

Das Bloggercamp, veranstaltet von der Usedom Tourismus GmbH, hat die Insel einer jungen Zielgruppe näher gebracht. 30 ausgewählte Blogger, Instagramer und Youtuber haben die Insel erkundet und ihre individuellen Erlebnisse auf den SocialMedia-Kanälen verbreitet. Lassen Sie sich durch die persönlichen Perspektiven der Autoren von einem frischen und modernen Usedom inspirieren.

Weitere Infos unter usedom.de/bloggercamp

3. Platz
Meck-Schweizer – Vermarktungsinitiative hochwertiger Produkte

Direkt vom Erzeuger zum Kunden: Durch eine digitale Handelsplattform werden Erzeuger, Verarbeiter und Vermarkter miteinander vernetzt. Die Produkte können per Post versendet werden. Für regionale Kunden stehen Abholstationen oder ein Transport per E-Kühlfahrzeug zur Verfügung. Durch die Marke Meck-Schweizer werden regionale Anbieter gestärkt und Einheimische sowie Urlauber mit lokalen Produkten versorgt.

Weitere Infos unter meck-schweizer.org

Preisträger ADAC Tourismuspreise 2019

Hamburg:

1. Platz
Besucherzentrum der Hamburger Sternwarte

Das Ensemble der neobarocken Kuppelbauten der Hamburger Sternwarte ist für Besucher an bestimmten Wochentagen zugänglich. Neben Veranstaltungen über astronomische Phänomene, Rundgängen oder Kulturabenden lädt das idyllische Parkgelände zum Verweilen ein. Kulinarisch werden die Besucher in den historischen Räumen des Cafés Raum & Zeit verwöhnt.

Weitere Infos unter sternwarte-hh.de

2. Platz
Märchenwelten – Es ist einmal …

Die Erlebnisausstellung „Märchenwelten – Es ist einmal ...“ ist ab September 2019 in der Hamburger HafenCity geöffnet. Auf etwa 3000 Quadratmetern kombiniert das multimediale Ausstellungskonzept die deutschen Märchenklassiker der Brüder Grimm mit modernster Technik und ermöglicht dadurch ein unterhaltsames Lernen – mit dem Besucher als Held des eigenen Märchens.

Anmerkung: Leider ist die Erlebnisausstellung geschlossen worden.

3. Platz:
Panik City – Udo Lindenbergs Multimedia Erlebnis

Die Panik City auf der Reeperbahn setzt dem Rockstar Udo Lindenberg ein interaktives Denkmal. Auf 700 qm erleben Besucher das musikalische, künstlerische und gesellschaftspolitische Wirken des Ausnahmekünstlers. Technische Innovationen machen die interaktive Tour zu einem Erlebnis und führen durch die unterschiedlichen
Lebensstationen des Panik-Rockers.

Weitere Infos unter panikcity.de

Mecklenburg-Vorpommern:

1. Platz:
Alles Paletti – Karls Upcycling Hotel

„Alles Paletti“, das Upcycling-Hotel des Karls Erlebnis-Dorfes in Rövershagen ist nahezu vollständig mit wiederverwerteten Objekten eingerichtet. Statt alte Gegenstände wegzuschmeißen, wurden sie zweckentfremdet, um ein einzigartiges Aussehen der Zimmer zu erreichen. So entstanden aus Holzpaletten Hochbetten, Limo-Flaschen wurden zu Lampen umfunktioniert und alte Stühle zur Treppe verwandelt.

Weitere Infos unter karls.de

2. Platz:
Bauer Lange

Wie kommt die Kartoffel vom Acker auf den Teller? Bei Bauer Lange auf Rügen können Besucher dies aus erster Hand erfahren. Dabei stehen die regionalen und saisonalen Produkte im Vordergrund und werden in der Erlebnisscheune verköstigt und im Hofladen verkauft. Veranstaltungen wie die Heringstage, Spargelwochen oder Kartoffeltage bieten eine Erlebnistour der besonderen Art.

Weitere Infos unter bauerlange.de

3. Platz:
100Haus Wolgast

Mit dem Projekt 100Haus wurde eine baufällige ehemalige Mädchenschule in Wolgast zu einer kreativen Konzeptherberge umgebaut. Dabei haben die Gestaltungsideen von Schülerinnen und Schülern maßgeblich bei der Entwicklung beigetragen. So entstanden außergewöhnlich gestaltete Schlafräume mit insgesamt 58 Betten, die auf die Bedürfnisse der jungen Übernachtenden ausgerichtet sind.

Weitere Infos unter 100haus.de

Preisträger ADAC Tourismuspreise 2018

ADAC Tourismuspreis Hamburg 2018

Der Natur ganz nah im Wälderhaus
Etwa hundert Ehrengäste aus der Tourismuswirtschaft folgten der diesjährigen Einladung des ADAC Hansa und des Tourismusverband Hamburgs zur Tourismuspreisverleihung ins Wälderhaus Wilhelmsburg.
HSV Stadionsprecher Dirk Böge moderierte durch die Veranstaltung. Nach der Begrüßung durch Ralf Trimborn und dem Verbandspräsidenten Prof. Norbert Aust, gab es noch einige Grußworte vom Geschäftsführer der HHT, Michael Otremba, bevor Dr. Manfred Zeiner von der dwif Consulting GmbH seinen Vortrag zum Thema Bedeutung und Entwicklung des Tourismus in Hamburg hielt.
Nach der Vorstellungsrunde der 6 nominierten Projekte wurde der Sieger präsentiert.
Das Scandic Hamburg Emporio erhielt in diesem Jahr mit seinem Projekt „Social Art Rooms“ den ersten Platz auf dem Siegertreppchen. Auf Platz zwei landete das Unternehmen Barkassen-Meyer mit seinem Project „Dialog im Hafen“, gefolgt von der Bergedorfer Schifffahrtslinie, die mit ihren Minikreuzfahrten Platz drei belegte.


ADAC Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern 2018
Zum zweiten Mal feierte der ADAC Hansa gemeinsam mit dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, dem DEHOGA Landesverband und dem Landes-Golfverband den Saisonauftakt der Tourismuswirtschaft.
Rund 200 Teilnehmer aus Politik und Wirtschaft trafen sich in der Alten Brauerei der Störtebeker Braumanufaktur in Stralsund.
Als Sieger ging in diesem Jahr das Schlosshotel Fleesensee mit seinem Project „Organic“ hervor. Hier werden besondere Genüsse mit konsequent ökologischem Tourismus vereint. Zweitplatzierter war der Hiddenseer Kutterfisch. Eine Marke, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Küstenfischerei vor Ort nachhaltig zu unterstützen. Auf Platz drei landete die Jugendherberge Plau am See, die es geschafft hat, ein einmaliges Angebot für Menschen mit Handicap in Mecklenburg-Vorpommern zu bieten.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?