Verkehrssicherheit für Senioren

Sollten Senioren ihren Führerschein abgeben? Wer kontrolliert ihre Fahrtüchtigkeit? Diese Fragen werden immer wieder diskutiert. Mit verschiedenen Kursen und Programmen unterstützt der ADAC Berlin-Brandenburg Senioren dabei, ihre Fahrfähigkeiten zu überprüfen, damit sie weiterhin sicher und mit gutem Gewissen am Straßenverkehr teilnehmen können. 
 
Paar im Auto
Tipp Icon

Hygieneauflagen für Verkehrssicherheitsprogramme

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden Sicherheitskonzepte mit Hygienestandards erstellt. Bei Interesse an einem der Verkehrssicherheitsprogramme kontaktieren Sie uns gern unter postverkehr@bbr.adac.de oder unter 030 86 86 475.

Mobilitätstage

Sehtest ADAC Mobilitätstage

Wenn wir an den Mobilitätstagen in Berlin und Brandenburg unterwegs sind, dann bedeutet das für Sie: Sie können Ihr Auto in unserem Prüf- und Servicemobil gratis auf Sicherheit kontrollieren lassen und ebenfalls sich selbst überprüfen: mit kostenlosen Hör-, Seh- und Reaktionstests, denn die Aktionstage stehen unter dem Motto "Teste nicht nur dein Auto, teste auch dich selbst."

  • Auto-Prüfungen jeweils 10-13 Uhr und 14-16 Uhr
  • Reaktions-, Seh- und Hörtests jeweils 9-14 Uhr

Wann? Wo?
! Mit unseren Mobilitätstagen geht es 2021 weiter !  

Für weitere Informationen erreichen Sie Klaus-Ulrich Hähle unter 030 86 86 475 oder klaus-ulrich.haehle@bbr.adac.de

Fahrfitness-Check

Senioren am Auto ADAC Fahrfitness-Check
  1. Ob man sicher Auto fährt, das kann am besten ein Fahrlehrer einschätzen. Beim Fahrfitness-Check kommt er zu Ihnen nach Hause und gibt bei einer gemeinsamen Fahrt eine professionelle Einschätzung Ihrer Fähigkeiten. Es besteht kein Risiko für Ihren Führerschein, da das Ergebnis nicht an Behörden gemeldet wird.

    Unser Angebot:
    • ausführliche Vorbesprechung
    • 45 min Fahrt in Ihrem Auto mit einem Fahrlehrer als Beifahrer
    • gemeinsame Auswertung und individuelle Beratung

    Der Fahrfitness-Check kostet für ADAC Mitglieder 59 €, für Nicht-Mitglieder 79 €.

    Für weitere Informationen erreichen Sie Klaus-Ulrich Hähle unter 030 86 86 475 oder klaus-ulrich.haehle@bbr.adac.de

Sicher mobil

In den letzten Jahrzehnten haben sich Straßenverkehr und Mobilität gewandelt; regelmäßig gibt es Neuerungen im Verkehrsrecht und bei der Fahrzeugtechnik. Da ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Im Seminar „sicher mobil“ können Sie Ihre Fragen rund um Mobilität stellen und in kleinen Gruppen diskutieren. 

Das vierteilige Seminar in Berlin ist kostenfrei und richtet sich an Menschen ab 50 Jahren. Die vier Termine (à 90-120 Minuten) werden in Kooperation mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat durchgeführt. Der Moderator stimmt die Inhalte individuell auf die Wünsche der Gruppe ab. Einzeltermine zu einem Schwerpunktthema sind möglich. Veranstaltungen in Brandenburg sind auf Anfrage umsetzbar.

Themen können sein:

  • Leistungsfähigkeit und Gesundheit
  • Miteinander und Konflikte zwischen Verkehrsteilnehmern
  • alte Gewohnheiten und neue Verkehrsregeln
  • Technik und altersgerechte Ausstattung
  • Planen von Wegen und Verkehrsmitteln

Terminzyklus Uhrzeit  Ort
27.10, 3. + 10. + 17.11. geänderte Seminarzeiten:
jeweils 14.30 - 16.30 Uhr
VHS Zehlendorf
12207 Berlin (Lichterfelde-Ost)
Goethestraße 9 - 11 


Moderatoren/Moderatorinnen gesucht: Sie interessieren sich für das Thema Mobilität und arbeiten gerne mit älteren Menschen? Sie haben die StVO (Straßenverkehrsordnung) unter dem Kopfkissen liegen oder haben bereits einschlägige Erfahrungen zum Beispiel als Polizist oder Fahrlehrer gesammelt? Dann lassen Sie sich zur Moderatorin/zum Moderator im Zielgruppenprogramm „sicher mobil“ ausbilden.

Für die Anmeldung zu "sicher mobil", weitere Informationen zum Seminar oder Fragen zur Moderations-Ausbildung wenden Sie sich bitte an Klaus-Ulrich Hähle unter 030 86 86 475 oder schreiben Sie  eine Mail an klaus-ulrich.haehle@bbr.adac.de.