Verkehrssicherheit für Senioren

Mobil zu sein gehört zu einem selbstbestimmten Leben einfach dazu. Doch oft begegnen älteren Menschen Vorurteile, wenn sie mit Auto oder Pedelec unterwegs sind: Sie seien nicht mehr in der Lage, vollkommen sicher zu fahren. Sie würden sich und andere gefährden. Aber stimmt das überhaupt? Mit unseren Verkehrssicherheits-Angeboten helfen wir Senioren dabei, mit diesen Herausforderungen umzugehen und geben ihnen Tipps für ihre sichere Teilnahme am Straßenverkehr.

Ihre Ansprechpartnerin für den Großraum Hamburg sowie Mecklenburg-Vorpommern ist

Frau Susanne Buck

T 040 23 91 92 56

susanne.buck@hsa.adac.de

ADAC Hansa e.V., Abteilung Verkehr & Technik, Amsinckstraße 41, 20097 Hamburg

Seniorenpärchen im Cabrio | ADAC Hansa e.V.

Fit wie ein Turnschuh?!

Mittelälteres Pärchen im Auto | ADAC Hansa e.V.
Das wäre doch gelacht...

Der ADAC Fahr-Fitness-Check richtet sich an ältere, noch regelmäßig Auto fahrende Personen und ist eine Fahrprobe im eigenen Pkw mit einem speziell qualifizieren ADAC Moderator (in der Regel ein Fahrlehrer). Aktive Senioren können sich eine neutrale Beurteilung des erfahrenen und geschulten Moderators des ADAC darüber einholen, ob sie noch selbst fahren sollten oder nicht.

 

Die Inhalte sind folgende:

 

  • Vorbesprechung
  • 45 Minuten Fahrt im eigenen Auto mit qualifiziertem Fahrlehrer als Beifahrer
  • gemeinsame intensive Auswertung
  • individuelle Beratung
  • Empfehlung zur weiteren Teilnahme am Straßenverkehr

Der Teilnehmer entscheidet selbst über die weitere Teilnahme am Straßenverkehr. Eine Meldung des Ergebnisses an Behörden ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Termine: auf Anfrage
Kosten
: Für ADAC Mitglieder € 59, Nicht-Mitglieder € 79

 

Weitere Infos unter T 040 23 91 92 56 oder an susanne.buck@hsa.adac.de.

Sicher unterwegs? Sicher mobil!

Älterer Herr im Auto | ADAC Hansa e.V.

Das Programm Sicher mobil richtet sich an aktive Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ab 50 Jahren und möchte sie dabei unterstützen, als Autofahrer, Fußgänger, Benutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln und Radfahrer ein Leben lang sicher und verantwortungsvoll am Straßenverkehr teilzunehmen. 

 

In den Veranstaltungen werden in kleinen Gruppen Fragen rund die Mobilität besprochen:

 

  • Leistungsfähig
  • technische Ausstattung am Fahrzeug
  • Neuerungen im Verkehrsrecht
  • Nutzungen von Fahrhilfen
  • Miteinander, Verständigung, Konflikte mit anderen Verkehrsteilnehmern

Die Veranstaltung kann z. B. in Seniorenclubs und -begegnungsstätten, Sportvereinen, Gesundheitszentren, Volkshochschulen sowie Kirchengemeinden stattfinden. Die Gruppengröße beläuft sich auf
8 bis max. 20 Teilnehmer. 

 

Termine: auf Anfrage

Kosten: keine

 

Weitere Infos unter T 040 23 91 92 56 oder an susanne.buck@hsa.adac.de.