Wallboxen für Ihr Unternehmen.
ADAC e-Charge Business

Bieten Sie Ihren Kunden, Gästen und Mitarbeitenden zeitgemäße und bequeme Ladelösungen für Elektro- und Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge.

  • Eichrechtskonforme Lademöglichkeit
  • Komplettpaket inkl. Betriebsführungspaket
  • Montage und Installation durch zertifizierten Fachelektriker

In Kooperation mit E.ON1 Drive bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für eine leistungsfähige Lade-Infrastruktur an Ihrem Firmensitz. Sie erhalten alles aus einer Hand: Benötigte Ladestationen, Zubehör, Montage oder individuelle Installation nach Vor-Ort-Check sowie professionelle digitale Services für das Management Ihrer Ladestationen.

 

Für Ihr Unternehmen: Smarte Wallboxen, Montage, perfekter Service.

Förderfähig
Wallbox: ­E.ON Drive eBox professional
Einzelpreis 1.099 Euro²

Ab 2. Paket: 100 € Rabatt
Komplettlösung­: Das Business Paket
Paketpreis 1. Ladepunkt 2.048 Euro²
  • 1.999 Euro² (ab 2. Ladepunkt)
  • Wallbox E.ON Drive eBox professional
  • Montage und Inbetriebnahme
  • Privater oder öffentlicher Betrieb zur Wahl
  • Betriebsführungspaket
  • Online-Service inklusive
  • Wartung für 24 Monate inklusive

 

Konakt

Erst prüfen, dann entscheiden: Vor-Ort-Check. 

  • Bedarfsanalyse und Prüfung der Gegebenheiten am gewünschten Installationsort
  • Ermittlung möglicher Standorte für Ladestation(en)
  • Durch E.ON Elektro-Fachkraft
  • Begehung vor Ort oder ab Juli auch per Videocall
  • Erstellung eines individuellen Installationsangebots
Persönlicher Vor-Ort-Check   389 Euro2

Mehr Infos zum Vor-Ort-Check Vor-Ort-Check bestellen*
ADAC e-Charge Home Elektroauto an Wallbox laden

Wallbox für zu Hause? Vorteile für Mitglieder!

Sie planen für Ihr Zuhause eine Lademöglichkeit? Als ADAC Mitglied erhalten Sie attraktive Vorteilskonditionen für Ihre private Wallbox und lohnende Vorteile für alle wichtigen Leistungen. 

Jetzt zur privaten Wallbox-Lösung informieren
Tipp Icon

Fragen zur eigenen Lade-Infrastruktur? Hier geht’s zu den Fakten!

Informieren Sie sich, worauf es beim Aufbau einer zukunftsfähigen, professionellen Lade-Infrastruktur ankommt. Der Leitfaden unseres Partners E.ON Drive1 klärt zentrale Grundbegriffe und zeigt Ihnen wichtige Erfolgsfaktoren für Konzeptions-und Planungsphase auf.

Leitfaden Aufbau Lade-Infrastruktur, 4,01 MB

Telefon Icon

Fragen zu ADAC e-Charge Business? Hier erhalten Sie Antworten!

ADAC e-Charge Business Info-Line bei E.ON Drive1:
0800 330 589 9 (Mo.-Fr. 08:00-18:00 für vertriebliche Rückfragen; 24/7 für Entstörungen)

service@eon-drive.de

Was Sie bei der Planung Ihrer Lade-Infrastruktur wissen sollten.

Wie funktioniert das Lastmanagement bei der E.ON Drive eBox professional?

Die Ladebox kann statisch auf einen bestimmten Leistungswert unter dem theoretisch maximalen Wert eingestellt werden. Sollen mehrere eBoxen in einer Ladepunktgruppe eine gemeinsame Obergrenze erhalten, müssen diese an das E.ON Backend-System angebunden und in eine Ladepunktgruppe durch E.ON konfiguriert werden. Ein vollständig dynamisches Lastmanagement ist mit der Aufrüstung des gridX-Systems möglich, muss jedoch zusätzlich angefragt werden.

Was ist ein Betriebsführungssystem? 

Mit dem Betriebsführungssystem der E.ON Drive erfolgt die Inspektion und Wartung sowie die Verwaltung von Nutzern und Zahlungsströmen (als auch auf Wunsch die Stromlieferung). 

E.ON Drive übernimmt im Rahmen des Vertrages die Rolle des Ladestationsbetreibers (CPO) gemäß geltenden gesetzlichen Regelungen und bietet im eigenen Namen Ladedienste im Rahmen von Direct Payment gegenüber Endkunden/Nutzern von Elektrofahrzeugen an. E.ON Drive ermöglicht es somit solchen Nutzern, die über Drittanbieter Leistungen von Roaming-Netzwerken in Anspruch nehmen, das Laden an Ladestationen mittels Anbindung an ein Roaming-Netzwerk.
Das Betriebsführungssystem Flex beinhaltet die folgenden Bestandteile: 

Servicehotline und Entstörungsdienst
Die Servicehotline unterstützt sowohl den Kunden als auch den Nutzer telefonisch bei der Bedienung und Handhabung der Ladestationen in den Kategorien Software, Hardware und Vertrag, zu Themen der Abrechnung, Autorisierung, technischen Fragen, und technischen Problemen mittels einer Servicehotline von 08.00 – 18.00 Uhr jeden Tag. Unter Entstörungsdienst (24h/ 365 Tage im Jahr) verstehen die Vertragsparteien die Entstörung der Ladestationen per Fernzugriff (z.B. Neustart der Station, Entriegelung des Kabels, Softwareupdates). Eine weitergehende unentgeltliche Entstörung ist nicht Bestandteil des Vertrages.

Inspektion und Wartung

  • Die Inspektion und Wartung der installierten Ladestationen dient der Gewährleistung der technischen Betriebssicherheit (z.B. durch Prüfung des FI-Schutzschalters) und Bewahrung des Sollzustands.
  • Die Durchführung der Inspektion und Wartung erfolgt auf Grundlage der gültigen DGUV V3 sowie der DIN VDE 0105 – 100.
  • E.ON Drive übernimmt für aufgeführte Ladeinfrastruktur die Durchführung von Wartungs-/Inspektionsleistungen, die im Umfang und in den zeitlichen Zyklen den gesetzlichen Regelungen bzw. Vorgaben des Herstellers entsprechen.
  • Eine oberflächliche Grundreinigung der Hardware wird durchgeführt.
  • Bei der Inspektion und Wartung werden die Ladestationen jeweils freigeschaltet (spannungslos geschaltet) und stehen für einen Ladevorgang währenddessen nicht zur Verfügung. Eine Kompensation/ein Ersatz unter anderem für etwaig entgangenen Gewinn während dieser Zeit ist ausgeschlossen.
  • Die Wartung oder Inspektion wird zum ersten Mal spätestens 12 Monate nach dem Datum der Inbetriebnahme durchgeführt.

Leistungen im Rahmen der Anbindung an ein IT-Backend

E.ON Drive stellt die Anbindung der Ladestationen an ein IT-Backend mit nachfolgenden Umfängen sicher:

Geo-Daten: Bereitstellung der geographischen Ladestandorte zur Einbindung in Apps und Navigationssysteme. Die Standortkoordinaten sind vom Kunden bereitzustellen. 

Ladestationsmanagement: Laufender Betrieb der Ladestationen des Kunden und permanente Auswertung von Informationen innerhalb des IT-Backends (Überblick über Echtzeitinformationen zum Status der Ladestationen [aktiv / fehlerhaft / belegt] sowie die an der Ladestation abgefragte Energiemenge)

Automatisierte Systemüberwachung und, soweit möglich, Online-Entstörung nach Kenntnisnahme einer Störung.

Roaming: Veröffentlichung der Ladestationen des Kunden im Roaming-Netzwerk, um den Zugang durch Dritte zu ermöglichen
Abrechnung der an den Ladestationen über das Roaming-Netzwerk authentifizierten Ladevorgänge mit den Anbietern innerhalb des Roaming-Netzwerks.

Tarifmanagement: Der Kunde beauftragt E.ON Drive mit der Erstellung und eigenmächtigen Entscheidung über Tarife/Preise, zu denen Nutzer Leistungen an Ladestationen in Anspruch nehmen können. Dies erfasst auch die Erstellung von Tarifen und Einstellung der Tarife in das IT-Backend und die Definition von Preiskomponenten nach definierten Abhängigkeiten (bspw. Lade-/Ansteckdauer).

Der Kunde wird nach technischer Realisierbarkeit den Preis für das Laden per Direct Payment selbständig festlegen können. 
Die kostenpflichtige Abrechnung von Ladevorgängen setzt die Eichrechtskonformität der Ladestationen voraus. Die Eichrechtskonformität ist durch den Kunden zu gewährleisten und allfällige Kosten hierfür durch den Kunden zu tragen.

Sofern gesetzliche Änderungen erfolgen, die eine Umrüstung der Hardware erforderlich machen, hat der Kunde die technischen Anpassungen für eine gesetzeskonforme Abrechnung zu gewährleisten und die Kosten hierfür zu tragen. Sofern der Kunde die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zur Abrechnung (wie bspw. technische Umrüstung der Ladestationen für die gesetzeskonforme Abrechnung) nicht sicherstellen kann, behält sich E.ON Drive vor, die Ladestationen ohne vorherige Abstimmung mit dem Kunden auf unentgeltliche Abgabe von Strom umzustellen oder den Betrieb der Ladestationen einzustellen.

Bereitstellung Direct Payment: 

  • Zurverfügungstellung eines Bezahlmodells, um Nutzern einen diskriminierungsfreien Zugang zu Ladestationen zu gewährleisten
  • Die Bezahlung durch Nutzer erfolgt bargeldlos gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften für den Betrieb von Ladestationen mittels eines gängigen kartenbasierten oder webbasierten Zahlungssystems nach Wahl von E.ON Drive.

a. Der Zugang für den Nutzer zum Bezahlen direkt an der Wallbox erfolgt über einen QR Code, welcher zu einer Seite weiterleitet, der eine Bezahlung über eine EC- oder Kreditkarte ermöglicht.
b. Der Nutzer bezahlt dann direkt an die E.ON Drive als Zahlungsdienstleister, den vom Betreiber festgesetzten Preis. Preisfindung und -änderungen richten sich nach den üblichen Marktpreisen.
c. E.ON Drive wiederum erstattet Ihnen als Kunde quartalsweise 90 % der Nettoumsätze n Sammelgutschriften aus. 

Möglichkeit der unentgeltlichen Abgabe von Strom: 
Der Kunde hat die Möglichkeit, den Strom an den Ladepunkten allen Nutzern gegenüber unentgeltlich abzugeben. Sollte sich der Kunde dazu entscheiden, so muss er dies schriftlich der E.ON Drive mitteilen. Für den Zeitraum, in der der Strom unentgeltlich abgegeben wird, erhält der Kunde keine Rückvergütung.

Was bedeutet eichrechtskonform?

Sobald Sie beabsichtigen, für von einem Ihrer Ladepunkte bezogene Energie dem Nutzer eine Rechnung zu stellen, kommt das deutsche Eichrecht ins Spiel. Das sieht eine vollkommen transparente Abrechnung in kWh vor. Und zwar von der Visualisierung der bezogenen Leistung in kWh über den signierten und verschlüsselten Austausch der Verbrauchsdaten mit dem Ladeinfrastruktur-Betreiber und weiter zu dem Rechnungsersteller. Für Ihr Unternehmen bedeutet dies, dass Sie Ladestationen benötigen, die eichrechtskonform sind. Diese müssen nach Ablauf der Eichgültigkeitsdauer von acht Jahren neu geeicht werden.

Ist die E.ON Drive eBox professional förderfähig?

Die E.ON Drive eBox professional ist im Rahmen diverser Förderprogramme förderfähig.

Weitere Informationen in unserer Förderdatenbank
Die E.ON Drive eBox professional ist eine förderfähige Wallbox für Unternehmen nach der KfW Förderung 439/441. Der Zuschuss beträgt pauschal 900€ pro Ladepunkt. 
Weitere Informationen zur KfW Förderung finden Sie unter: Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Unternehmen (441) | KfW*

Richtet sich ADAC e-Charge Business nur an ADAC Mitglieder?

Nein, das Angebot ADAC e-Charge Business ist für alle Unternehmen mit Adresse und Umsatzsteueridentifikationsnummer in Deutschland buchbar. 
Vertragspartner ist die E.ON Drive GmbH, eine 100%ige Tochter der E.ON SE.
Alle Preisangaben ohne MwSt.

Durch Anklicken des Links werden Sie zu einer externen Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.