DruckenPDF

- Rat für Retter -

Die Rettungskarte

Durch Fahrzeug bezogene Informationen direkt am Unfallort wird die Rettungszeit erheblich verkürzt und die Überlebenschancen steigen! 


Die Rettungskarte...

... wurde 2011 ausgezeichnet im Innovationswettbewerb "Deutschland - Land der Ideen". Mehr

... ist ein Erfolg der ADAC Unfallforschung. Mehr 
... Infos zur "digitalen Rettungskarte" für Leitstellen
und Feuerwehren. Mehr


Moderne Autotechnik bietet mehr Sicherheit, erschwert aber teilweise die rasche Befreiung der Insassen. Wo an der Karosserie Spreizer und Schere anzusetzen sind, welche Vorsichtsmaßnahmen nötig sind, um Airbags nicht nachträglich auszulösen, ist den Einsatzkräften nicht immer bekannt. Für schnellere Rettung sorgt die vom ADAC eingeführte und als Standard gesetzte Rettungskarte. Diese soll einheitlich hinter der Fahrersonnenblende angebracht werden bis flächendeckend in ganz Europa eine elektronische Datenübermittlung an die Unfallstelle möglich ist.


  • Rettungskarte unbedingt hinter die Fahrersonnenblende!

    1. Drucken Sie die Rettungskarte Ihres Fahrzeuges in Farbe aus, damit Problembereiche klar erkennbar sind (Wenn Sie Ihre Rettungskarte nicht selbst in Farbe ausdrucken können, hilft Ihnen Ihre ADAC Geschäftsstelle).

    2. Prüfen Sie anhand der Typbezeichnung und dem Foto, ob die ausgedruckte Rettungskarte Ihrem Fahrzeug entspricht. Es wird immer die maximal mögliche Airbagausstattung dargestellt.

    3. Befestigen Sie die Rettungskarte nur hinter der Fahrer-Sonnenblende, denn dieser Ort wurde für Rettungskräfte international kommunizert. Falten Sie sie vorher mit der bedruckten Seite nach innen, um ein Ausbleichen zu verhindern.

    4. Aufkleber „Rettungskarte im Fahrzeug“ am linken oberen oder unteren Rand der Windschutzscheibe anbringen. Den Aufkleber gibt es in jeder ADAC-Geschäftsstelle.

     

    Rettungskarte_Plakatausschnitt_350x150


  • Rettungskarte für Ihr Automodell

    Alle Hersteller und Importeure bieten mittlerweile die vom ADAC geforderten standardisierten Rettungskarten an.
    Für Inhalt und Darstellung sind die Hersteller selbst verantwortlich. Dies gilt auch für die leider teilweise sehr hohen Dateigrößen.
    Die Rettungskarte kann Aktualisierungen unterliegen. Sie muss dann ausgetauscht werden.

    MarkeOrientierungshilfe fürs
    schnelle Auffinden
    Rettungsdatenblätter
    Alfa RomeoRettungsdatenblätter
    AudiEinsatzblätter
    BMW/MiniRettungskarten
    ChevroletFahrzeugdatenblätter
    ChryslerRettungsdatenblätter
    CitroenRettungsdatenblätter
    CS-ReisemobileRettungskarten
    DaciaRettungsdatenblätter
    DaihatsuRettungsdatenblätter
    Dethleffs (Wohnmobil)Rettungskarten
    DodgeRettungsdatenblätter
    e-wolfRettungskarte
    FiatRettungsdatenblätter
    Fiat TransporterRettungsdatenblätter
    FordRettungsdatenblätter
    HondaRettungsdatenblätter
    HyundaiRettungsdatenblätter
    Infiniti
    PDF, 2 MB
    Rettungsdatenblätter
    IsuzuRettungsdatenblätter
    JaguarRettungsblätter
    JeepRettungsdatenblätter
    KarabagRettungskarte
    KiaRettungsdatenblätter
    LadaRettungskarten
    LanciaRettungsdatenblätter
    Land RoverRettungsblätter
    LexusRettungsdatenblätter
    LuisRettungskarten
    MazdaRettungskarten
    MaybachRettungskarte PKW
    MercedesRettungskarte PKW
    MitsubishiRettungsdatenblätter
    Nissan
    PDF, 12,7 MB
    Rettungsdatenblätter
    OpelRescue information
    PeugeotRettungsdatenblätter
    PorscheRettungsdatenblätter
    RenaultRettungsdatenblätter
    SaabRescue information
    SeatEinsatzblätter zur Unfallrettung
    SkodaLeitfaden Retten und Bergen
    SmartRettungskarte PKW
    Ssang YongRettungsdatenblätter
    SubaruInformationen für Rettungsdienste
    SuzukiRettungskarte
    TeslaRettungskarte
    Think
    PDF, 334 kB
    Rettungskarte
    ToyotaRettungsdatenblätter
    VWRettungsdatenblätter
    VolvoRettungsdatenblätter

  • Die Rettungskarte für Hybrid –und Elektroautos

    Aus dem Alltag der Feuerwehr: Einsatz am Toyota Prius Hybrid, der mit Benzin und Strom betrieben wird. Dank der im Auto bereits vorhandenen Rettungskarte konnten das die Einsatzkräfte rechtzeitig erkennen. Das technische Datenblatt zeigt hier ganz detailliert, wo die elektrischen Leitungen verlaufen. Gut, weil: Alternative Antriebe sind für die Feuerwehren oft noch Neuland.

    Trotz Schulungen für den Umgang mit verunfallten Elektro- und Gasfahrzeugen müssen sich die Helfer erst noch in der Praxis an die technischen Eigenheiten gewöhnen. Fest steht: Die Zulassungszahlen steigen. Und damit die Gefahr. Bei Hybrid -und Elektrofahrzeugen laufen immerhin bis zu 650 Volt Spannung durch die Leitungen. Zum Vergleich: Aus einer normalen Steckdose kommen 230 Volt. Wird ein Stromkabel im Auto gekappt, kann es zu schwersten Verletzungen kommen.

    Auch beim Aufschneiden von Gasautos müssen die Einsatzkräfte äußerst vorsichtig vorgehen: Wo laufen Leitungen, wo liegt der Gas-Tank, und wo sind die Sicherheitsventile, durch die das Gas bei einem Brand abgelassen wird? Diese wichtigen technischen Informationen finden die Feuerwehrmänner auf der ADAC-Rettungskarte.


Vorbildlich! Die Wohnmobile von Dethleffs erhalten jetzt auch eine Rettungskarte.
Vorbildlich: Das Autohaus Huttner in Landsberg am Lech rüstet alle Neu- und Gebrauchtfahrzeuge mit Rettungskarten aus. Kunden, die die Rettungskarte für ihr Fahrzeug möchten, werden natürlich auch unterstützt.
Die Firma vectio Flottenmanagement und Services stattet den Fuhrpark der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mit Rettungskarten aus. Alle 600 Autos der über 30 Konzerngesellschaften,  wie die Stadtwerke Duisburg AG und die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG,  erhalten die hilfreichen Informationen.  Zusätzlich werden auch  alle  4.600 Mitarbeiter  von der Firma vectio unterstützt, die Rettungskarte in ihr Auto zu bringen. Katja Staniewski, Mitarbeiterin  von vectio : "Wir setzen auf die Rettungskarte "
Die Freiwillige Feuerwehr Untermeitingen hat bei einem Aktionstag "Helfer aus der Nachbarschaft" über 300 Rettungskarten für die Besucher ausgedruckt und übergeben.
Bei allen ca. 1000 Bosch-Servicebetrieben in Deutschland bekommen die Kunden Hilfe zur Rettungskarte.

Vorbildlich: Der Bayerische Rundfunk rüstet alle 230 Dienstfahrzeuge mit Rettungskarten und Windschutzscheibenaufklebern aus. Alle 4.850 feste und freie Mitarbeiter werden informiert die Rettungskarte auch in ihre Privatfahrzeuge zu geben. Die Aufkleber "Rettungskarte im Fahrzeug" sowie Broschüren werden kostenlos an den Pforten des BR ausgegeben.

Der RWE-Konzern rüstet alle Firmenfahrzeuge mit Rettungskarten aus und erlaubt allen 40.000 Mitarbeitern ihre Rettungskarte im Büro auszudrucken. Der ADAC gibt kostenlos die Hinweisaufkleber für die Windschutzscheibe und Infomaterial dazu. (Foto: Herr Gröner, RWE und Dr. Kolke, ADAC)

Auch für Wohnmobile gibt es jetzt schon Rettungskarten. Die Firma CS-Reisemobile rüstet alle Neufahrzeuge mit entsprechenden Rettungskarten aus.

Opel Häusler rüstet alle Neu- und Gebrauchtfahrzeuge mit Rettungskarten aus.

Die Firma Veit hat alle 60 Firmenfahrzeuge mit Rettungskarten ausgerüstet.

Beim Feuerwehrtag in Niederzeuzheim wurde allen Besuchern ihre Rettungskarte ausgedruckt und übergeben.

Auch die Feuerwehr Hersbruck ist in Sachen Rettungskarte aktiv!

Die Feuerwehr Neuried bei München hat beim "Tag der offenen Tür" allen Besuchern die Rettungskarte ausgedruckt und den Hinweis-Aufkleber übergeben.
Im Großraum Nürnberg wurden alle 2000 Dienstfahrzeuge von Feuerwehr, Rettungsdienste, Verkehrsbetriebe, Energieversorger und städtischer Flotte mit Rettungskarten und Hinweisaufklebern ausgestattet.
Mercedes -Benz Senger GmbH in Rheine stattet alle neufahrzeuge vor kundenübergabe mit der Rettungskarte aus

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Rettungsbroschüre

Informationen und Fakten zur Rettungskarte: Kompakt in einer Broschüre zusammen gefasst.

Die Rettungskarte in Europa

Rescue Sheet steht international für Rettungskarte. In vielen europäischen Ländern gibt es sie inzwischen auch. Mehr

– ADAC Produkte –

Fahrsicherheitstrainings

Schenken Sie etwas, was die Augen strahlen lässt. Ein Gutschein für ein ADAC Fahrsicherheits-Training ist das ideale Weihnachtsgeschenk. Mehr





– Mitgliedschaft –

Mitgliedervorteile

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr