Die ADAC Luftrettung
Gegen die Zeit und für das Leben

Mit der Indienststellung von »Christoph 1« am 1. November 1970 in München-Harlaching initiierte der ADAC den Ausbau des öffentlich-rechtlichen Luftrettungsdienstes in der Bundesrepublik. 


Wer sind wir & wofür stehen wir 

Mit 55 Rettungshubschraubern an 37 Stationen sind wir eine der größten Luftrettungsorganisationen Europas. Sammeln Sie Eindrücke in unserer Galerie und erfahren Sie mehr über die Arbeit der gelben Engel der Lüfte.

Bilder & Videos

2015 hoben die gelben Rettungshubschrauber zu 54.062 Einsätzen ab. 



Unsere Stationen

Unsere Rettungshubschrauber

Unsere Crew

Aktuelle Meldungen

„Christoph Brandenburg“ im Rampenlicht

ADAC Luftrettung präsentiert neuen Hubschraubertyp in Senftenberg

Sie ist besonders leistungsstark, auf lange Flugstrecken ausgelegt und in punkto Sicherheit nicht zu toppen: Die neue H145 der ADAC Luftrettung, die am 27.09.2016 an der Luftrettungsstation in Senftenberg präsentiert wurde. Mit Inbetriebnahme der Maschine fliegt nun einer der modernsten Helikopter Intensivtransporte für Brandenburg und über die Landesgrenzen hinaus. Dabei ist das Modell H145, das im Zuge des großen Flottenaustauschs bei der Luftrettung die alte EC145 ersetzt, weiterhin unter dem Namen „Christoph Brandenburg“ im Einsatz. Weiterlesen.

Christoph Brandenburg

© Nady El-Tounsy

– Weitere Informationen –

Ihre Spende hilft

Unterstützen Sie die ADAC Luftrettung mit einer Spende.
Mehr

Luftrettung im Shop

Mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie die gemeinnützige ADAC Luftrettung.
Mehr

– Weitere Fragen –

FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zum Thema Luftrettung.

Mehr

Presse

Presseanfragen an die Pressestelle des ADAC e.V.

Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität