DruckenPDFBookmark

Pressearchiv 2015

 


- München -

„Christoph 1“ im Rampenlicht!

Flottenwechsel: Neuer Rettungshubschrauber für Münchner ADAC Luftretter –und 45-jähriges Jubiläum für "Christoph 1".  
Mehr

Die Christoph Kalender Edition 2016 ist da!

Das ideale Weihnachtsgeschenk für Luftrettungsfans: Unseren Luftrettungskalender mit eindrucksvollen Fotos der gelben ADAC Rettungshubschrauber können Sie ab sofort hier im ADAC-Shop bestellen. Limitierte Auflage!

- Ingolstadt -

Erste H135 für Christoph 32!

Flottenwechsel: Neuer Rettungshubschrauber für Ingolstädter ADAC Luftretter.

Schneller, höher, weiter – das ist der neue „Christoph 32“ vom Typ H 135, der seit kurzem vom ADAC Luftrettungsstützpunkt Ingolstadt zu Einsätzen 60 Kilometer rund um die Donaustadt startet. Mehr



- Dinkelsbühl -

Neue ADAC Luftrettungsstation in Dinkelsbühl!

Im mittelfränkischen Dinkelsbühl-Sinbronn feiert die ADAC Luftrettung gGmbH 
gemeinsam mit dem Rettungszweckverband Ansbach heute die Einweihung ihrer 37. 
Luftrettungsstation. „Christoph 65“ kann voraussichtlich am 5. September dieses 
Jahres zu seinen ersten Einsätzen starten. Neben dem Piloten der ADAC Luftrettung 
ist immer ein Notarzt aus der Region an Bord sowie ein Rettungsassistent des BRK Ansbach. Mehr

Der neue offizielle Fanpatch der ADAC Luftrettung ist da!

Ein Muss für alle Luftrettungs- Fans und Sammler - der neue Aufnäher.

Material: Gedruckt auf Köpermaterial mit Stickrand.

Den neuen ADAC Luftrettung Fanpatch können Sie ab sofort hier im ADAC-Shop bestellen.

Bei mehr als 27.000 Einsätzen im ersten Halbjahr 2015 fast 25.000 Patienten versorgt!

Die Hubschrauber-Crews der ADAC Luftrettung gGmbH haben im ersten Halbjahr 2015 bei 27.606 Einsätzen 24.750 Patienten geholfen. Das ist knapp ein Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mehr

- Hamburg -
18.06.2015 08:00:00

„Christoph Hansa“ feiert!

„Christoph Hansa“ blickt zurück auf 25 Jahre erfolgreiche Luftrettung. Seit seiner Indienststellung als „Ambulanzhubschrauber“ flog er rund 27 000 Einsätze. Im Laufe der Jahre wurde die ursprüngliche Bezeichnung „Ambulanzhubschrauber“ durch den Begriff „Intensivtransporthubschrauber“ (ITH) ersetzt. Seine oftmals lebensrettenden Einsätze fliegt „Christoph Hansa“ vom BG Unfallkrankenhaus Hamburg (Boberg) aus. Der 25. Geburtstag wird gemeinsam mit den Partnern und treuen Unterstützern im Rahmen eines Festaktes gefeiert. Für das breite Publikum findet am Samstag, 20. Juni 2015 am BUKH Hamburg, Bergedorfer Str. 10, von 13:00 bis 18:00 Uhr ein Tag der öffentlichen Tür mit vielen Attraktionen statt.

- München -
27.04.2015 08:36:39

Girls' Day 2015 - Überfliegerin gesucht

Am 23. April öffnete die ADAC Luftrettung an drei Luftrettungsstationen ihre (Hangar-)Tore für die Teilnehmerinnen am Girls'Day 2015. Die Mädchen konnten im Rahmen des Mädchen-Zukunftstages unter dem Motto „Überfliegerin gesucht“ die Arbeit der Rettungshubschraubercrew im Luftrettungsdienst und den Rettungshubschrauber kennenlernen. Veranstaltungen gab es auf den ADAC Stationen in Bautzen, Ochsenfurt und Perleberg.

- Donauwörth -
27.03.2015 14:00:00

ADAC Luftrettung erhält weltweit erste H135 mit P&W Triebwerken

Die ADAC Luftrettung hat heute in Donauwörth die weltweit erste Maschine vom Hubschraubertyp H135 mit Pratt&Wittney Triebwerken von Airbus Helicopters in Empfang genommen. Mit diesem weiterentwickelten Muster der EC135, die seit 1996 in der deutschen Luftrettung zum Einsatz kommt, setzt die ADAC Luftrettung den Flottenaustausch fort. Mehr

- München -
26.03.2015 08:37:29

Wechsel an der Spitze der ADAC Luftrettung

Nach elf Jahren in der Geschäftsführung der gemeinnützigen ADAC Luftrettung und der ADAC Luftfahrt Technik wechselt Susanne Matzke-Ahl (55) zum 1. April 2015 als Geschäftsführerin zur Gesellschaft für Kommunikationsservice (GKS). Mehr

- Murnau -
23.03.2015 09:35:19

Christoph Murnau im Rampenlicht

Schneller, höher, weiter – das ist der neue „Christoph Murnau“ vom Typ H145, der die mittlerweile über 30 Jahre alte BK117 ablösen wird. Am Freitag präsentierte die ADAC Luftrettung die erste Maschine des Typs mit Rettungswinde, die der Hersteller „Airbus Helicopters“ in Donauwörth an einen Luftrettungs-Betreiber auslieferte. (Foto: BGU Murnau) Mehr

- München -
27.01.2015 11:00:00

Tag der Luftrettung - schnelle Hilfe für 47 000 Patienten

Im Jahr 2014 hoben die ADAC Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber zu 52 577 Einsätzen ab. Mehr als 47 000 Patienten, durchschnittlich 129 pro Tag, konnte dabei geholfen werden. Die ADAC Luftrettung gGmbH wurde in knapp 50 Prozent der Fälle zu „internistischen Notfällen“, wie beispielsweise einer akute Herz- und Kreislauferkrankung, gerufen. Mehr

- München -
27.01.2015 09:53:39

Lange Nach der Architektur in München

Die ADAC Zentrale in München öffnete am Freitagabend, den 23. Januar im Rahmen der langen Nacht der Architektur ihre Türen für Architekturinteressierte. Die zahlreichen Besucher konnten sich über das architektonische Highlight im Münchner Westen informieren oder aus dem 22. Stockwerk einen Blick über München werfen. Die ADAC Luftrettung war neben vielen anderen Attraktionen mit einem Infostand vertreten.

- Dinkelsbühl -
18.12.2014 09:56:54

Dinkelsbühl: Neue Station für die ADAC Luftrettung

Die neue Luftrettungsstation in Dinkelsbühl-Sinbronn (Bayern) wird von der ADAC Luftrettung gGmbH betrieben. Das hat der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Ansbach jetzt entschieden. Der ADAC Rettungshubschrauber in Dinkelsbühl startet voraussichtlich im Sommer 2015. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität