Fragen und Antworten

Allgemein

Kann ich mein Kia Wunschmodell vorab Probe fahren?

Alle Kia Händler haben ihre Verkaufsräume und Werkstätten wieder für Sie geöffnet und stehen Ihnen für Beratung und Probefahrten zur Verfügung. Natürlich hat dabei die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter höchste Priorität. Kia achtet daher auf die Einhaltung der gesetzlichen Schutzmaßnahmen, zum Beispiel den Personen-Mindestabstand von 1,50m, die Verwendung von Masken sowie eine häufige Desinfektion von Flächen, Fahrzeugen und Einrichtungsgegenständen. Viele Kia Partner bieten zudem kontaktlosen Service in den Bereichen Werkstatt und Verkauf, eine Videoberatung sowie Hol- und Bringdienste.

Wie lange dauert es bis ich meine Probefahrt antreten kann?

Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation versucht Kia Ihnen schnellstmöglich eine Probefahrt zu vermitteln. Sie können sich unter der Telefonnummer 0 800 77 30 44 für eine Probefahrt vormerken lassen und werden anschließend von einem Kia-Händler in Ihrer Nähe kontaktiert, mit dem Sie dann einen Termin vereinbaren.

Wie unterscheidet sich das Fahrverhalten zwischen einem Elektrofahrzeug und einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor?

Ein Elektromotor hat den großen Vorteil, dass das maximale Drehmoment sofort zur Verfügung steht. Das wirkt sich positiv auf die Beschleunigung des Fahrzeugs aus. Die Beschleunigung erfolgt gleichmäßig, ohne Zugkraftunterbrechung. Im Unterschied zu einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor ist ein Elektromotor deutlich leiser. Außerdem kann der Fahrer aktiver als bei konventionellen Benzin- und Dieselmotoren Einfluss auf Fahrverhalten, Energiemanagement und Verbrauch nehmen, z. B. durch die verschiedenen Fahr- und Rekuperationsmodi beim Kia e-Niro und Kia e-Soul.

Wie versichere ich mein Elektrofahrzeug?

Die Kfz-Versicherung für Elektrofahrzeuge unterscheidet sich nur geringfügig von der Versicherung für Fahrzeuge mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor. Achten Sie bei der Versicherung darauf, dass die Batterie ein Bestandteil der Kfz-Versicherung ist.

Sind Kia Elektro- und Hybridantriebe empfindlich gegen Kälte oder Hitze?

Wie jeder Antrieb haben extreme Hitze oder Kälte Einfluss auf den Verbrauch. Eine Batterieheizung, die je nach Ausführung serienmäßig oder optional erhältlich und minimiert den Einfluss niedriger Außentemperaturen auf die Batterieleistung.

Benötige ich für mein Elektrofahrzeug eine Umweltplakette oder reicht ein E-Kennzeichen aus?

Auch Elektrofahrzeuge müssen eine grüne Umweltplakette haben, um in die Umweltzonen einfahren zu dürfen. Ein E-Kennzeichen für ein Plug-in-Hybridfahrzeug oder ein reines Elektrofahrzeug ist in jedem Fall sinnvoll, da viele Kommunen Vorteile, wie kostenloses Parken oder das Mitbenutzen von Busspuren gewähren.

Bin ich mit einem Elektro- oder Hybridfahrzeug von Fahrverboten betroffen?

Nein, die Fahrverbote in bisher einigen wenigen Städten betreffen nur Dieselfahrzeuge älterer Generationen. Somit können Sie mit einem Elektro- oder Hybridfahrzeug bedenkenlos fahren.

Was passiert, wenn ich mit meinem Elektrofahrzeug einen Unfall oder eine Panne habe?

Im Pannenfall können die Kia-Elektrofahrzeuge abgeschleppt werden. Die entsprechenden Hinweise in der Bedienungsanleitung sind zu beachten. Bei einem Unfall dürfen die orangefarbenen Hochvoltkomponenten keinesfalls berührt werden.

Kann ich ein Elektro- oder Hybridfahrzeug mit Wasserhochdruck reinigen?

Sowohl der Betrieb bei Regen als auch die Fahrt durch die Waschstraße sind kein Problem. Allerdings sollten Sie vermeiden, die Batteriedichtungen am Unterboden Ihres Elektrofahrzeugs dem Wasserstrahl des Hochdruckreinigers auszusetzen.

ADAC Mitglieder-Vorteil

Wieviel spare ich als ADAC Mitglied mit den exklusiven Kia Leasingangeboten?

Der genaue Preisvorteil für ADAC Mitglieder hängt von der gewählten Leasinglaufzeit, Laufleistung und Fahrzeugausstattung ab. Auf Wunsch berechnet Ihnen Ihr Kia Partner gern Ihre persönliche Ersparnis gegenüber dem regulären Preis für Ihr Kia-Modell.

Muss ich ADAC Mitglied sein, um von dem Angeboten profitieren zu können?

Die Angebotspakete gelten exklusiv für ADAC Mitglieder. Sie sind noch kein ADAC Mitglied? Kein Problem: Alle Informationen und den Antrag erhalten Sie hier.

Wie lange muss ich ADAC Mitglied sein, um von speziellen Angeboten zu profitieren?

Es reicht aus, am Tag der Fahrzeugzulassung ADAC Mitglied zu sein. Es ist notwendig, dem Kia Händler den Nachweis der Mitgliedschaft zu erbringen (Kopie Mitgliedsausweis ADAC).

Können auch Familienangehörige von ADAC Mitgliedern die speziellen ADAC Angebote nutzen?

Ja, soweit eine ADAC Mitgliedschaft – ggf. auch im Rahmen einer Partner- oder Familienmitgliedschaft – besteht.

Kann ich bei jedem Kia Händler von den speziellen ADAC Angeboten profitieren?

Die Angebote werden nur von teilnehmenden Kia Händlern angeboten. Sie finden in dieser Liste sicherlich einen Händler in Ihrer Nähe.

Angebote und Leasing

Wie setzt sich die auf 6.750 bzw. 9.000 erhöhte Innovationsprämie zusammen? 

Bei Kauf oder Leasing eines Fahrzeugs mit Plug-in-Hybrid-Antrieb oder Elektromotor gibt es bis zum 31.12.2021 vom Staat einen Zuschuss in Höhe von 4.500 bzw. 6.000 Euro sowie von Kia einen Herstelleranteil in Höhe von 2.250 bzw. 3.000 Euro (Reduzierung des Nettokaufpreises). Die Innovationsprämie enthält auch die Förderung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle für den Einbau eines akustischen Warnsystems (AVAS) bei neuen Elektrofahrzeugen in Höhe von 100 Euro, www.bafa.de. Die Auszahlung des Bundeszuschusses und der AVAS-Förderung erfolgt erst nach positivem Bescheid des von Ihnen gestellten Antrags: diese Beträge sind bereits in die Leasingsonderzahlung einkalkuliert. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

Wie genau funktioniert die Rückerstattung der Sonderzahlung in Höhe von 4.600 bzw. 6.100 Euro (staatlicher Umweltbonus + Förderung AVAS)? 

Die Innovationsprämie beträgt für ein reines Batterieelektrofahrzeug mit einem Listenpreis unter 40.000 Euro jetzt 9.000 Euro und für ein Plug-in-Hybridfahrzeug 6.750 Euro. Dieser besteht aus einem staatlichen Anteil in Höhe von 6.000 bzw. 4.500 Euro und einem Herstelleranteil (Reduzierung des Nettokaufpreises) in Höhe von 3.000 bzw. 2.250 Euro. Zuständig für die Bewilligung des Bundesanteils ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Seit Juli 2019 gibt es darüber hinaus eine staatliche Förderung für den Einbau eines akustischen Warnsystems (AVAS: Acoustic Vehicle Alerting System) bei neuen Elektrofahrzeugen in Höhe von 100 Euro. Stand 2020 verfügen der Kia XCeed Plug-in Hybrid, der Kia Ceed Sportswagon Plug-in Hybrid und der Kia e-Soul über solch ein förderfähiges akustisches Warnsignal.

Wie lang ist die Lieferzeit für die Kia Modelle mit alternativen Antrieben?

Die Lieferzeit hängt zum einen von der gewünschten Version und zum anderen von dem Bestand und Vorlauf Ihres Kia Partners ab. Ihr Kia Händler informiert Sie für die aktuellen Lieferzeiten.

Aufladen

Wie lange hält die Batterie eines Elektrofahrzeugs?

In allen Kia Modellen mit Elektroantrieb werden Lithium-Ionen-Polymer-Batterien verwendet. Sie sind für eine lange Lebensdauer konzipiert. Liegt die Batteriekapazität dauerhaft unter 65% des Werts, den sie noch bei der Auslieferung hatte, hat der Käufer innerhalb der ersten 7 Jahre ab Erstzulassung einen Anspruch auf Garantie.

 

Wie kann die Lebensdauer einer Batterie beeinflusst werden?

Ständiges Laden an einer Gleichstromladestation mit 50 kW oder mehr kann sich ebenso wie ein ständiges Laden an der Steckdose negativ auf die Lebensdauer auswirken. Am besten ist ein gesunder Mix aus Gleichstromladung und Wechselstromladung. Dabei sollte die Batterie möglichst selten leer gefahren werden.

Was ist der Vorteil vom dreiphasigen Laden?

Das optionale dreiphasige Ladeupgrade (der sogenannte 3-Phasen On-Board Charger) im Kia e-Soul ermöglicht eine schnellere Energiezufuhr und somit kürzere Ladezeiten beim Ladevorgang mit Wechselstrom. Der serienmäßig verfügbare einphasige On-Board Charger ist auf 7,2 kW begrenzt, und im deutschen Stromnetz sind sogar nur 4,6 kW pro Phase zulässig, um sogenannte Schieflasten zu vermeiden. Der Vorteil des dreiphasigen On-Board Charger, mit dem Ladeleistungen von insgesamt bis zu 10,5 kW möglich sind, liegt also auf der Hand. Allerdings ist für die Montage einer Wallbox, die Dreiphasenwechselstrom nutzt, ein 400-Volt-Drehstromanschluss notwendig. Die Installation, bei der eine Optimierung der Hausinstallation mit stärkeren Zuleitungen nötig ist, bedarf zudem einer ausdrücklichen Genehmigung durch den örtlichen Netzbetreiber.

Wo kann ich mein Fahrzeug aufladen?

In Deutschland kann derzeit an ca. 19.000 Standorten geladen werden. Die meisten davon sind Wechselstromstationen mit Typ-2-Anschluss. Informationen zu den nächstgelegenen öffentlichen Ladestationen und Steckertypen werden Ihnen im Navigationssystem unserer Elektrofahrzeuge angezeigt. Darüber hinaus finden Sie im Internet diverse Kartendienste mit Stromtankstellen.

Wie lade ich mein Fahrzeug auf?

Das Laden eines Elektrofahrzeugs ist einfach: Der Ladestecker der Ladestation oder des Verbindungskabels wird in den Ladeeinlass des Fahrzeugs gesteckt. Damit wird sichergestellt, dass das Verbindungskabel mit der Ladestation verbunden ist und diese freigeschaltet ist, und das Fahrzeug wird aufgeladen. Der Ladeeinlass bei Kia Plug-in-Hybridfahrzeugen befindet sich vorn an der Fahrerseite und bei Elektrofahrzeugen an der Fahrzeugfront, dort wo normalerweise der Kühlergrill zu finden ist.

Wie lange dauert es, bis die Batterie meines Fahrzeuges aufgeladen ist?

Die Anschlüsse von Kia Modellen sind mit zwei unterschiedlichen Steckertypen kompatibel: Typ-2- und Combo-CCS-Stecker. Die Plug-in-Hybridfahrzeuge sind grundsätzlich mit dem Typ-2-Stecker ausgestattet, die reinen Elektrofahrzeuge mit dem Combo-Anschluss, an dem sowohl über den Typ-2-Stecker (Wechselstrom) als auch über den CCS-Stecker (Gleichstrom) geladen werden kann. Die Ladedauer der Batterie ist abhängig von Volt-, Ampère- und Kilowattzahl des Ladepunkts und der Kapazität der Antriebsbatterie.


Kia e-Soul mit
64 kWh-Batterie 
Kia XCeed und Ceed
Sportwagen (PHEV)
Typ 2, gelegentliches Laden
(Haushaltssteckdose, 220 Volt)
(2,2 kW, bis 100 %):
ca. 29 Std
6-7 Std
Typ 2 beschleunigtes Laden privater Bereich (Wallbox) oder
öffentliche Ladestationen (Wechselstrom-Ladestation, 230 Volt)

Einphasiges Laden:
(4,6 kW, bis 100 %):
64-kWh-Batterie, 15 Std

(7,2 kW, bis 100 %):
64-kWh-Batterie, 9 Std. 35 Min.

Dreiphasiges Laden:
(10,5 kW, bis 100 %):
7 Std

Einphasiges Laden:
165 Min.
Combo/CSS, schnelles Laden: öffentliche Ladestation
(Gleichstrom-Ladestation, 400 Volt)
(50 kW, bis 80 %):
75 Min.
(100 kW, bis 80 %):
54 Min.

Reichweite

Welche Reichweite hat ein Elektrofahrzeug?

Die Reichweite aktueller Elektrofahrzeuge hängt entscheidend von der Batteriekapazität ab, aber auch vom Fahrverhalten. Der Kia e-Soul hat eine Reichweite von bis zu 452 km*.

Die individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite und können diese unter Umständen reduzieren. Die Werte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt.

Sind die angegebenen maximalen Reichweiten überhaupt realistisch?

Letztendlich kann der Fahrer die Reichweite selbst entscheidend beeinflussen. Im Kia e-Soul sind fünf Rekuperationslevel wählbar, die – je nach gewählter Rekuperationsstufe – die Energierückgewinnung durch Bremsen oder Ausrollen stärker oder weniger nutzen. Über die Schaltwippen am Lenkrad lässt sich dies bequem steuern. Darüber hinaus kann sich das intelligente System auch am vorausfahrenden Verkehr orientieren und je nach Verkehrssituation, auch auf Strecken mit starkem Gefälle, automatisch die energieeffizienteste Betriebsform wählen. Darüber hinaus lässt sich die Fahrdynamik mit der vierstufigen Fahrmodi-Auswahl „Drive Mode Select“ variieren. Wenn die Einstellung „Eco+“ gewählt wird, ist der Stromverbrauch deutlich niedriger als im dynamischen Sport-Modus. Bei einer extrem sparsamen Fahrweise ist es nicht ausgeschlossen, dass die homologierte Reichweite (Reichweite nach WLTP) von 452 km beim Kia e-Soul in Verbindung mit dem 64-kWh-Akku sogar noch übertroffen werden kann.