Der Test im Überblick
2,5

ADAC Test Fahrradheckträger 2019: Yakima FoldClick

ADAC Testergebnis

ADAC Urteil

2,5

Gestaltung

2,2

Handhabung

1,7

Sicherheit

4,0
Zum Vergleich hinzufügen
0,6 bis 1,5
sehr gut
1,6 bis 2,5
gut
2,6 bis 3,5
befriedigend
3,6 bis 4,5
ausreichend
ab 4,6
mangelhaft

Allgemeine Daten zur Yakima FoldClick

Preisspanne (nach Recherche 29.05.19) 599 - 779 Euro
Leergewicht (gemessen) 18,8 kg
Anzahl der Pedelecs 2 Stück
Anzahl der Fahrräder 3 Stück
Anschluss-Stecker 13-polig
Faltbar/abklappbar ja / ja
Zugang Bus möglich nein
Max. Zuladung (nach Herstellerang.) 33,5 kg ab 50 kg Stützlast; 43,5 kg bei 60 kg Stützlast; 53,5 kg bei 70 kg Stützlast; 60 kg bei 80 kg Stützlast
Hersteller/Vertrieb Yakima Europa, Twentehaven 7, NL-3433 PT Nieuwegein, www.yakima.de

Zusammenfassung

Der Fahrradheckträger von Yakima macht mit dem Schnellbefestigungssystem für die Kupplung einen vernünftigen Eindruck. Die Befestigungsschiene für das zweite Rad ist etwas zu lang, dadurch können die beiden hinteren Räder schnell etwas schief stehen. Zudem zeigt er Schwächen beim ADAC City-Crash.

Stärken / Schwächen

Stärken Schwächen
Einfache Montage auch alleine Schwächen bei der Crashsicherheit
Haltearme können alleine nachträglich eingefädelt werden Rasteranzahl am Band etwas zu knapp bemessen (Abstand zur Felge eines Trekkingrades besteht nach Ende des Rastenbandes)
Wiegt nur knapp 19 Kilogramm Mittlerer Befestigungsarm etwas zu lang, so dass die Räder 2 und 3 ggf. etwas schief stehen
Wenig Platzbedarf, da faltbar Nach Nutzung der Kippfunktion im beladenen Zustand rastet eine Seite des Verschlusses nicht immer ein

Vergleich (0)

Fügen Sie ein Produkt für den Vergleich hinzu.

Vergleichen (0) Exists Limit Limit