Der Test im Überblick
2,6

ADAC Test 2020 Dachboxen: Jetbag 80 Family

ADAC Test 2020 Dachboxen: Jetbag 80 Family

ADAC Testergebnis

ADAC Urteil

2,6

Fahreigenschaften

1,4
Bremsen
1,0
Ausweichen
1,4
Geräusch
1,8

Handhabung

2,8
Gebrauchsanleitung
2,0
An- und Abmontieren
3,0
Be- und Entladen
3,5

Gestaltung

3,0
Aufbau und Verarbeitung
2,0
Nutzbares Volumen
1,4
Regendichtigkeit
1,0
Kältefestigkeit
4,0

Crashsicherheit

3,0
Zum Vergleich hinzufügen
0,5 bis 1,5
sehr gut
1,6 bis 2,5
gut
2,6 bis 3,5
befriedigend
3,6 bis 4,5
ausreichend
ab 4,6
mangelhaft

Allgemeine Daten zu Jetbag 80 Family

Mittlerer Preis in Euro 350
Garantie keine Angabe
Leergewicht (gemessen) 14,8 kg
Volumen (gemessen) 420 Liter
Nutzbare Länge 182 cm
Maximale Zuladung 50 kg
Öffnungsseite einseitig
Anzahl der Gurte 2
Hersteller/Vertrieb Thule GmbH, Dreichlingerstraße 10, 92318 Neumarkt, www.thule.com

Zusammenfassung

Die Jetbag 80 Family aus dem Hause Thule mit Abstrichen beim Komfort. So fehlt zum Beispiel eine Drehmomentbegrenzung bei den Befestigungen, die Dachbox ist nur einseitig zu öffnen und Griffleisten zum einfacheren Öffnen sucht man vergebens. Bei der Kälteprüfung zeigt die Jetbag Schwächen speziell am Deckel, so dass es nicht für eine bessere Platzierung reicht.

Stärken / Schwächen

Stärken Schwächen
Leichteste Dachbox im Test Deckel der Dachbox bricht bei der Prüfung der Kältefestigkeit
Einfache Montage Platzbedarf der Verschlüsse reduzieren den Stauraum
Befestigung je nach Distanz der Träger variabel Dachbox ist nur einseitig zu öffnen, dadurch erschwert sich die Montage auf einem höheren Autodach enorm
Sehr gute Sicherheitsinformationen im Inneren der Dachbox Nur zwei Gurte im Lieferumfang
Geringe Zuladung