Der Test im Überblick
ausreichend

Radwegbreiten: Erfurt

ADAC Testergebnis

Anzahl der Testrouten 10*
Routen-Ergebnis ++ 1
Routen-Ergebnis + 1
Routen-Ergebnis o 4
Routen-Ergebnis - 3
Routen-Ergebnis -- 0
ADAC Urteil
o
Die Anzahl der Testrouten orientiert sich an der Einwohnerzahl der Städte
*Anteil an Radwegen auf den Testrouten teilweise unter 20%; für diese kein Routenergebnis vergeben
++
sehr gut
+
gut
o
ausreichend
-
mangelhaft
--
sehr mangelhaft

Allgemeine Daten zu Erfurt

Stadt Erfurt
Einwohner 213.981
Gesamtlänge der Routen 38,7 Kilometer
Anteil Radwegführungen 20,1 Kilometer
Route 1 Helios Klinikum, Nordhäuser Straße – Schlachthofstraße 81
Route 2 Gutenberg-Gymnasium, Gutenbergplatz – Herderstraße 11
Route 3 Melchendorfer Markt – Thälmannstraße 41
Route 4 Friedrich-Engels-Straße 36 – Einkaufsgalerie ANGER 1, Anger
Route 5 Thüringen-Park, Nördhäuser Straße – Gisperslebener Straße 38
Route 6 Binderslebener Landstraße 191 – Universität, Nordhäuser Straße
Route 7 Hauptbahnhof – Melchendorfer Markt, Schöntaler Weg
Route 8 Hauptbahnhof – Güterverkehrszentrum, Bei den Froschäckern
Route 9 Gera-Radweg, Hauptbahnhof – Vitusplatz 4
Route 10 Gisperslebener Straße 38 – Thüringer Zoopark, Am Zoopark

Stärken / Schwächen

Stärken Schwächen
54 Prozent der gemeinsam genutzten Geh- und Radwege weit über den jeweils empfohlenen Mindestbreiten** (Beispiel: Gera-Radweg zwischen Beginn des Geh- und Radwegs nördlich der Karlstraße und Nettelbeckufer) 25 Prozent der Radwege* schmaler als die jeweils empfohlenen Regelbreiten** (Beispiel: Mainzer Straße zwischen Riethstraße und Essener Straße)
Weitere 67 Prozent der Radwege schmaler als die jeweils empfohlenen Mindestbreiten** (Beispiel: Arnstädter Straße zwischen Schillerstraße und Goethestraße)
19 Prozent der gemeinsam genutzten Geh- und Radwege schmaler als die jeweils empfohlenen Mindestbreiten
Viele Hindernisse wie (z.B. Schilder oder Masten) auf den Radfahrflächen*** (Beispiel: Talstraße zwischen Nordstraße und Magdeburger Allee)
  1. Die genannten Stärken und Schwächen stellen das durchschnittliche Ergebnis über alle Testrouten der Stadt hinweg dar

* Unter dem Begriff „Radwege" sind bauliche Radwege, Radfahrstreifen und Schutzstreifen zu verstehen. Im Test wurden nur die Routen-Abschnitte mit Radverkehrsführungen bewertet und diese jeweils nur in Fahrtrichtung

** gemäß „Empfehlungen für Radverkehrsanlagen" (ERA) der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV); Regelbreite = Sollanforderung, Mindestbreite= Mindestanforderung

*** im Vergleich der Teststädte