Der Test im Überblick
2.7

Test Elektro-Roller (Leichtkraftrad): Futura Robo-S

ADAC Testergebnis

ADAC Urteil

2.7

Alltagstauglichkeit

2.4

Ergonomie

3.4

Antrieb

2.6

Fahreigenschaften

2.5
Zum Vergleich hinzufügen
0,6 bis 1,5
sehr gut
1,6 bis 2,5
gut
2,6 bis 3,5
befriedigend
3,6 bis 4,5
ausreichend
ab 4,6
mangelhaft

Allgemeine Daten zu Futura Robo-S

Preis in Euro 3699
Preis i. Euro f. Testfahrzeug 3699
Zusatzausstattung keine
Antriebsart Radnabenmotor
Spitzen-/Dauerleistung (kW) 4,0/3,6
Drehmoment (Nm) 230
Batteriekapazität (kWh) 2,88 (2 x 1,44 kWh)
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akkuanzahl Serie/Option 2/2
Fahrwerk vorne/hinten Teleskop-Gabel/zwei Federbeine
Bremse vorne/hinten Scheibe/Scheibe
Bremssystem/Rekuperation CBS/ja
Reifen Cheng Shin Tire
Reifendimension vorne/hinten 110/70-12 / 110/70-12
Länge/Breite/Höhe (cm) 178/78/133
Leergewicht/Zuladung (kg) 104/147
Beschleunigung 0-60 km/h (s) 9,0
Höchstgeschwindigkeit (Herstellerang.) (km/h) 80
Bremsweg aus 50 - 0 km/h (m) 10,8
Wendekreis l/r 4,2/4,6
Verbrauch inkl. Ladeverluste (kWh/100km) 4,6
Reichweite (km) 76
Ladedauer (h) 5,0
Preis für Ersatzakku (Euro) 899
Garantie Fzg./Batterie 2 Jahre/6 Monate
Wartungsintervall km/Jahr 15000
Produktionsort Wuxi, China
Hersteller/Vertrieb Dr. Ferrari GmbH, Industriestr. 1, 56283 Halsenbach, www.elektroroller-futura.de

Zusammenfassung

Der mit 3.699 Euro für ein elektrisches Leichtkraftrad sehr günstige Futura Rob-S schneidet mit der Testnote 2,7 erstaunlich gut ab. Der in China gefertigte Leichtkraftroller überzeugt mit cleveren Details wie dem praktischen Fingerscanner, den nützlichen Ablagen und der bequemen Lehne für Mitfahrende. Zudem bietet er einen LED-Scheinwerfer mit ordentlicher Ausleuchtung, ein ausgewogenes Fahrwerk und eine gut verzögernde Bremse. Selbst bei den Ladezeiten – oftmals ein Schwachpunkt preisgünstiger Zweiräder – leistet er sich keinen Patzer. Ebenfalls lobenswert sind das gute Werkstattnetz sowie die Möglichkeit, den Roller auch zuhause warten zu lassen. Kritik verdient der Robo-S allerdings dafür, dass die Höchstgeschwindigkeit mit abfallendem Ladestand der Akkus sinkt, keine Reichweitenanzeige hat und mit zwei Erwachsenen schnell überladen ist. Größtes Ärgernis ist jedoch die sehr schlechte Dosierbarkeit des E-Motors, die den gebotenen Fahrspaß zumindest teilweise zunichtemacht. Dem Hersteller ist der Kritikpunkt bekannt, inzwischen (seit 11/2020) wird ein neuer Gasgriff mit besserer Dosierbarkeit verbaut.

Stärken / Schwächen

Stärken Schwächen
Geringes Fahrzeuggewicht Schlecht dosierbarer E-Motor
Praktische Ablagemöglichkeiten Geschwindigkeitsabfall bei sinkendem Ladestand
Rückenlehne für Beifahrer/in Geringe Zuladung
Niedriger Stromverbrauch Keine Reichweiteanzeige
Kurze Ladezeiten Kein ABS erhältlich
Günstiger Fahrzeugpreis Geschwindigkeitsabfall bei sinkendem Ladestand
Vor-Ort-Service möglich

Vergleich (0)

Fügen Sie ein Produkt für den Vergleich hinzu.

Vergleichen (0) Exists Limit Limit