Der Test im Überblick
3,3

ADAC Test 2019/2020 e-Scooter: IO Hawk Sparrow

ADAC Test 2019/2020 e-Scooter: IO Hawk Sparrow

ADAC Testergebnis

ADAC Urteil

3,3

Ausstattung

3,9
Diebstahlschutz
5,0
Fahrzeuggewicht und Zuladung
3,6
Fußaufstandsfläche
3,0
Beleuchtungsausstattung
4,2

Verarbeitung/Handhabung

3,4
Gebrauchsanleitung
2,0
Transport / Bedienung
4,5
Verarbeitung
2,6

Fahreigenschaften

3,3
Antrieb
3,1
Fahrdynamik
2,0
Fahrkomfort
2,5
Reichweite
5,5

Sicherheit und Haltbarkeit

2,7
Beleuchtung
2,4
Bremsen
3,0
Verletzungsgefahr
3,0
Batterie / Akku / Elektrik
2,2
Dauerhaltbarkeitsprüfstand
2,0
Zum Vergleich hinzufügen
0,6 bis 1,5
sehr gut
1,6 bis 2,5
gut
2,6 bis 3,5
befriedigend
3,6 bis 4,5
ausreichend
ab 4,6
mangelhaft

Allgemeine Daten zu IO Hawk Sparrow

Preis in Euro 549
Fahrzeuggewicht / zul. Fahrergewicht (ermittelt) 12,5 / 88 kg
Reichweite in km (ermittelt) 14 km
Hersteller/Vertrieb IO Hawk Invest GmbH, Am Schürmannshütt 40f, 47441 Moers, Tel. 02841 8868505, www.iohawk-europe.com
Testjahr November 2019

Zusammenfassung

Aufgeräumtes Design, das jedoch die Möglichkeit einer Diebstahlsicherung vermissen lässt. Die ungünstig platzierte Nummernschildhalterung, der längste Bremsweg im Test und die geringe Zuladung und Variabilität, lassen ihn in der Platzierung nach hinten rutschen.

Stärken / Schwächen

Stärken Schwächen
geringes Gewicht sehr geringe reale Reichweite
sicheres Bremsverhalten geringste Zuladung (87,5 kg)
gute Verarbeitung schwacher Antrieb
keine Höhenverstellung des Lenkers
schmale Fußaufstandsfläche
keine Absperrvorrichtung
seitliche Nummernschildhalter ungünstig platziert
20 km/h wurden bei Erstauslieferung nicht erreicht
erschwerte Anpassung des Reifenfülldrucks
Batteriestatusanzeige unschlüssig
Beleuchtung nicht an Antriebsbatterie gekoppelt

Vergleich (0)

Fügen Sie ein Produkt für den Vergleich hinzu.

Vergleichen (0) Exists Limit Limit