VW Käfer

VW Käfer

Der VW Käfer geht auf einen Entwurf von Ferdinand Porsche zurück und sollte eigentlich vor dem zweiten Weltkrieg als KdF-Wagen („Kraft durch Freude“) das deutsche Volk mobilisieren. Richtig angelaufen ist die Produktion aber erst 1945, zunächst als Volkswagen, dann als VW Typ 1. Die englische Bezeichnung Beetle („Käfer“) bürgerte sich in den USA schon Anfang der 1950er Jahre ein, in Deutschland setzte sich der Name Käfer erst in den 60ern durch. 1974 wurde die Produktion in Wolfsburg nach fast 12 Millionen Einheiten zu Gunsten des Golf I eingestellt. In Mexiko lief der Käfer dagegen noch bis 2003 vom Band.

Zeigen:

Baureihengenerationen

Keine Ergebnisse