Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Mercedes SL-Klasse

Mercedes SL-Klasse

Die Abkürzung SL steht bei Mercedes für die luxuriösen Roadster der Oberklasse. Schon seit den 50er Jahren findet die Bezeichnung Verwendung, erstmals beim legendären 300 SL „Flügeltürer“ sowie dem parallel angebotenen 190 SL. Die offizielle Benennung als SL-Klasse erfolgte allerdings erst in den 1990er-Jahren bei der Baureihe R129; die Modelle wurden je nach Motor anfangs noch als beispielsweise 500 SL, später als SL 500 betitelt. Für was die Abkürzung steht, ist übrigens umstritten, sowohl „Super Leicht“ als auch „Sport Leicht“ sind denkbar. Technisch bedient sich der SL immer bei der jeweils aktuellen S-Klasse.

Zeigen:

Baureihengenerationen

Keine Ergebnisse