Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Mercedes AMG GT

Mercedes AMG GT

2014 hat die Mercedes Sportwagen-Schmiede AMG mit dem GT den inoffiziellen Nachfolger des SLS und damit das zweite komplett von AMG selbst entwickelte Modell vorgestellt. Gegenüber dem SLS ist der viereinhalb Meter lange AMG GT etwas kleiner und günstiger. Der Mercedes tritt direkt gegen den Porsche 911 an. Den Antrieb übernimmt in allen Versionen ein Vier-Liter-Achtzylinder, der im AMG GT R bis zu 585 PS bereitstellt. Für die bis zu 318 km/h schnellen Top-Versionen gibt es Allradlenkung, die Kraftübertragung erfolgt immer über die Hinterräder. Seit 2016 gibt es den AMG GT auch als Roadster. Außerdem bietet Mercedes eine GT3-Version für den Rennsport an.

Zeigen: