Testergebnis

September 2010

Karosserie/Kofferraum

2,9

Innenraum

2,1

Komfort

2,9

Motor/Antrieb

2,3

Fahreigenschaften

2,9

Sicherheit

2,1

Umwelt/EcoTest

2,6

ADAC Urteil Autotest

2,5

Autokosten

2,6

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • einfache Bedienung

  • hohe Zuladung und Dachlast

  • elastischer Motor

  • gutes Raumangebot vorne

Schwächen
  • sehr hohe Fixkosten

  • schwache Heizung im Fond

  • Klimaautomatik nur in der Topausstattung erhältlich

Fazit zum KIA Sportage 2.0 CRDi Vision 2WD (08/10 - 09/11)

Die dritte Generation des Kia Sportage hat sowohl in der Länge als auch in der Breite zugelegt. Er sieht nun deutlich moderner und dynamischer aus. Trotz der dynamischen Linie hat das Fahrzeug nicht an Gebrauchswert verloren. Die hohe maximale Zuladung und eine Anhängelast von maximal 2.000 kg sorgen für einen hohen Nutzwert des Fahrzeugs. Der Dieselmotor geht kräftig zu Werke, wer nicht unbedingt ins Gelände muss oder ein Automatikgetriebe bevorzugt (nur beim AWD), kann getrost auf den Allradantrieb verzichten. Der Verbrauch liegt im zufriedenstellenden Bereich, leider ist das Start-Stopp-System nicht für den 2,0 CRDi lieferbar. Insgesamt ein gelungenes Fahrzeug mit gutem Raumangebot und stimmiger Qualität. Die getestete Variante ist ab 25.700 Euro erhältlich, wer aber eine Klimaautomatik haben möchten muss unverständlicherweise auf die 3.400 Euro teurere Ausstattung Spirit zurückgreifen.

Der ausführliche Testbericht zum KIA Sportage 2.0 CRDi Vision 2WD (08/10 - 09/11) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell Sportage (SL) (2010 - 2014) durchgeführt