DruckenPDFBookmark

Polen

Das Land

Polen, das Land zwischen Ost und West, bietet mit 500 km Ostseeküste eine ausgedehnte Freizeitregion, die sich durch zahlreiche Dünen und Nehrungen auszeichnet. Die nahezu gerade verlaufende Küstenlinie wird durch das Stettiner Haff und das Frische Haff unterbrochen. Die Masurische Seenplatte erstreckt sich über ca. 1 700 Quadratkilometer im Südwesten des Baltischen Landrückens. Bootssportler finden auf knapp 3 000, durch Flüsse und Seen verbundenen Seen ein reizvolles Revier.

Da die polnischen Seehäfen meist in Flussmündungen liegen, kann durch den auslaufenden Strom, der auf den je nach Windrichtung zur Küste parallel laufenden Strom trifft, eine starke Brandung entstehen. Eine Einsteuerung in die häufig engen Hafeneinfahrten, verbunden mit teilweise geringen Wassertiefen, wird dann oft schwierig. Daher sollte vor Auslaufen aus einem Hafen immer ein Blick auf die aktuelle Wetterkarte geworfen werden.


Besonderheiten

Neben ständigen gibt es in Polen auch viele zeitweilige Sperrgebiete, die ebenso wie Naturschutzgebiete nicht befahren werden dürfen. Diese sind in aktuellen Seekarten verzeichnet. Nicht immer gekennzeichnet sind Untiefen.


Bei einer Schiffsreise entlang der polnischen Ostseeküste muss in jedem Fall auf die Fischerboote geachtet werden, die dort zahlreich anzutreffen sind. Sportboote müssen, mit vereinzelten Ausnahmen, seit 2005 mit einer Abwasserrückhalteanlage ausgestattet sein.


Auf der Großen Masurischen Seenplatte sind die örtlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen ausgeschildert, in den Häfen und Kanälen sind maximal 5 km/h erlaubt.

 

Die passende Charteryacht suchen & buchen mit der ADAC Yachtcharter-Suche

  


Weitere interessante Themen für Sie

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität